• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Eingliederungsvereinbarung nicht unterzeichnet und andere Frage

Thematiker*in
Mitglied seit
13 Aug 2014
Beiträge
11
Bewertungen
1
Vor ca. 4 Monaten hat meine SB mir auf die Mailbox gequatscht und mir gesagt, dass ich die Eingliederungsvereinbarung per Post bekomme, dann müsst ich nicht extra vorbeischauen. Nun hab ich das total verbaselt und wir hatten uns nicht mehr gesprochen und somit ist das im Sande verlaufen. Können die aufgrund dessen später Geld zurückfordern?

Zweite Frage: Ich bin ab Oktober nicht mehr ALG2-berechtigt. Mir wird immer etwas zuwenig überwiesen und irgendwann kommt dann die Nachzahlung auf einen Schlag, weil die mein Gehalt zu hoch ansetzen. Hab da bisher keinen Handlungsbedarf gesehen, weil das immer ganz gut ist, wenn die für mich sparen. Ich würds nur ausgeben. :biggrin:

Ich kann die Septemberabrechnung nun erst im Oktober einreichen, wenn sich dann wieder rausstellt, dass ich zuwenig bekommen habe, bekomm ich das noch oder bekomm ich es nicht mehr, weil ich zu dem Zeitpunkt nicht mehr berechtigt bin?

Und reicht es, wenn ich einfach Ende September, bevor die Überweisung kommt, Bescheid geb, dass ich kein Geld mehr will und denen schreibe, dass ich nicht mehr berechtigt bin? Oder muss ich das im Vorfeld schon mal anmelden usw.?
 

HansHubert

Elo-User/in
Mitglied seit
30 Jun 2012
Beiträge
158
Bewertungen
58
Vor ca. 4 Monaten hat meine SB mir auf die Mailbox gequatscht und mir gesagt, dass ich die Eingliederungsvereinbarung per Post bekomme, dann müsst ich nicht extra vorbeischauen. Nun hab ich das total verbaselt und wir hatten uns nicht mehr gesprochen und somit ist das im Sande verlaufen. Können die aufgrund dessen später Geld zurückfordern?
Du bist nicht verpflichtet eine EGV zu unterschreiben und kannst auch wegen des Nichtunterschreibens nicht sanktioniert werden.
 
Oben Unten