Eingliederungsmaßnahme: gültig? (zum Vertragsabschluss nicht hilfebedürftig)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

MasterKain

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hi!

Also meine Frage ist, ob die abgeschlossene Eingliederungsmaßnahme gültig ist oder nicht?

Zu meiner Person:
Ich bin nach dem Grundwehrdienst seit April 2007 arbeitslos geworden, habe einen Antrag auf ALG II gestellt. Ich sollte auch im April eine Eingliederungsmaßnahme unterschreiben. Habe ich gemacht..

Ende Mai 2007 wurde dann festgestellt, dass meine Mutter zu viel verdient (lebe mit ihr in einer BG - laut Amt). Also wurde mein Antrag abgelehnt. Somit bin ich nicht hilfebedüftig.

Durch das Sozialamt konnte ich bewirken, dass ich ab Juni 2007 eine eigene Wohnung beziehen darf. Somit bin ich nun hilfebedürftig geworden.

Jetzt wieder meine Frage: Gilt die im April abgeschlossene Eingliederungsmaßnahme auf einmal, da ich nun hilfebedürftig bin? Oder muss das Amt eine neue erlassen..

Entschuldigung, falls ich einen ähnlichen Beitrag durch Suche nicht gefunden haben sollte..

Danke.
MKain
 
E

ExitUser

Gast
Meines Erachtens ist sie durch die Feststellung, dass du nicht hilfebedürftig bist, ungültig geworden. Wenn du im Juli wieder hilfebedürftig wirst, kann eine neue abgeschlossen werden.

Ich rate dir, nicht gleich eine EGV zu unterschreiben. Da steht nämlich der größte Mist drin. Oft wird das den Leuten vorgelegt und sie sollen an Ort und Stelle gleich unter Druck unterschreiben. Eine EGV ist eine Vereinbarung (d.h. verhandelbar).
 

MasterKain

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
2
Bewertungen
0
danke für die antwort...
werd ich mir merken..werd auch vorher überprüfen lassen, ob die EGV rechtswiedrig is, bevor ich unterschreibe bzw. einen zusatz anfügen, wie in folgendem artikel:
ALG II > Eingliederungsvereinbarung
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten