• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

einfach umziehen ?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ramirez

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
6 Feb 2006
Beiträge
44
Bewertungen
0
Hallo,

mein problem kann hier nachgelesen werden:
http://www.elo-forum.org/forum/ftopic12952.html

Wenn ich als HartzIV-Empfänger einfach umziehe, was kann mir passieren ?

Übernahme der Miete /Mietnebenkosten nur bis zum Regelsatz, oder gar die völlige Streichung der Miete/Mietnebenkosten ?

Bei Herabstufung auf Regelsatz könnte ich laut meinen befragten Anwalt für Mietrecht die Kosten gegenüber dem Vermieter geltend machen. Das wären pro Monat ca 60 Euro.

Kann die ARGE mit diesen Umzug verweigern ? Ich habe doch das Recht mir meinen Wohnraum selbst auszusuchen, oder ?

Immerhin ziehe ich ja aus, weil ich vor meinem Vermieter nicht mehr sicher bin. Muss ich da die langen Arbeitszeiten dieser ARGE hinnehmen ? Habe jetzt einen Mietvertrag vorliegen, von einer Wohnung die ich beziehen könnte. Ich kann aber nicht so lange warten, bis die ARGE ihr OK gibt,da ich Angst habe, hier zu wohnen....

Grüße
Harald
 

Martin Behrsing

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Bewertungen
4.170
wir haben dir doch gesagt, dass Du dies Deinen Anwalt regeln lassen sollst. Warum fragst Du dann weiter nach. Dein Anwalt kann die Mehrkosten, Kaution etc. etc. beei deinem Vermieter geltend machen.
Irgendwie verstehe ich Dich nicht.
 

Ramirez

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
6 Feb 2006
Beiträge
44
Bewertungen
0
Martin Behrsing schrieb:
wir haben dir doch gesagt, dass Du dies Deinen Anwalt regeln lassen sollst. Warum fragst Du dann weiter nach.
Weil ich JETZT eine Wohnung bekommen könnte. Die Mehrkosten hole ich mir rein, das ist kein problem.

Die Frage lautet nur: Kann mich die ARGE dafür sanktionieren ?

Wenn mit denen alles immer glatt laufen würde, gäbe es dieses Forum doch nicht in diesem Umfang !!

Ich habe schlichtweg Angst, dass ich unterschreibe, die ARGE die Mietkosten nicht mehr zahlt, und ich dann auf der Strasse sitze.

Mein Anwalt ist erst in 14 Tagen wieder da, bis dahin ist die Wohnung aber weg.

Kinders, ich habe schlichtweg Angst etwas falsches zu machen.

Grüße
Ramirez
 

Quirie

Neu hier...
Mitglied seit
23 Mrz 2006
Beiträge
627
Bewertungen
3
Ramirez, wir alle verstehen, dass Du Angst hast. Und genau deshalb brauchst Du die Hilfe vor Ort durch einen Anwalt. Das macht einen ganz anderen Eindruck bei der Arge, als wenn Du, verängstigt und verschreckt, dort allein auftauchst.

Wenn Dein Anwalt länger als eine Woche verreist ist, muss er einen Vertreter haben. So schreibt es das Gesetz vor.

Geh also gleich Montag hin zu dem Büro und bestehe darauf, dass der Vertreter sich sofort um Deine Sache kümmert.

:daumen: :daumen:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten