• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

einfach nur Fragen...

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Astrid

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Mrz 2006
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#1
hallo!
Habe voriges Jahr im September einen Antrag zur Sicherung des Lebensunterhalts gestellt.Ich bin ab 08/05 im Erziehungsjahr und meinn Partner arbeitet.Ddachte probierst es halt aus,dann kam ne Ablehnung,ich stellte Einspruch und nun bekommen wir bis 03/06 54Euronen.Den neuen Antrag hab ich auch schon bewillligt bekomme und nun sollen wir fast 300Euronen bekommen.Obwohl sich das Einkomme von meinem Partner nicht geändert hat.Ist das alles so rechtens,nicht das ich noch das alles zurückzahle kann.
mfg Astrid
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#2
hallo!
Habe voriges Jahr im September einen Antrag zur Sicherung des Lebensunterhalts gestellt.Ich bin ab 08/05 im Erziehungsjahr und meinn Partner arbeitet.Ddachte probierst es halt aus,dann kam ne Ablehnung,ich stellte Einspruch und nun bekommen wir bis 03/06 54Euronen.Den neuen Antrag hab ich auch schon bewillligt bekomme und nun sollen wir fast 300Euronen bekommen.Obwohl sich das Einkomme von meinem Partner nicht geändert hat.Ist das alles so rechtens,nicht das ich noch das alles zurückzahle kann.
mfg Astrid
Hallo Astrid,

wie wäre es mal mit etwas mehr Info !!!

Nur so am Rande, es kann auch daran liegen, das die vom Amt jetzt bei den neuen Bescheid die neuen Freibetragsregelungen ab Oktober 2005, die bei Euch dann erst jetzt gelten, angewendet haben.

Aber so ohne weitere Info`s kann man schlecht eine Antwort geben.
 

Astrid

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Mrz 2006
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#3
hallo Arco!
Info`s:Einkommen 906,21Netto mit Freibetrag.
Und wir bekommen dan auch nur das Geld für Heizung und Unterkunft.Versteh ich trotzdem nicht.Und wenn sich der freibetrag erhöht hat ab Oktober warum wurde dann nicht von 10/05 bis 03/06 neu berechnet.Und kann ich dann auch Bekleidungsgeld beim Amt beantragen?
mfg Astrid
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#4
Bekleidungsgeld gibt es zumindest bei ALG II nicht mehr, das ist im Regelsatz enthalten
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#5
Astrid sagte :
hallo Arco!
Info`s:Einkommen 906,21Netto mit Freibetrag.
Und wir bekommen dan auch nur das Geld für Heizung und Unterkunft.Versteh ich trotzdem nicht.Und wenn sich der freibetrag erhöht hat ab Oktober warum wurde dann nicht von 10/05 bis 03/06 neu berechnet.Und kann ich dann auch Bekleidungsgeld beim Amt beantragen?
mfg Astrid
Hi Astrid, ich nochmal

ich nehme an das ich mit meiner Vermutung sogar dann Recht hatte.

Ihr habt den Antrag im September 05 gestellt und der galt dann bis Februar 06 - OK ?

Da die neuen Freibetragsregelungen ab dem Oktober 2005 galten, aber nur für die Neubescheide, seid ihr nicht darunter gefallen.

Ihr hattet jetzt das Pech, das ihr genau in dem ungünstigsten Rahmen lagt.

Bei 900 netto kommt das auch ungefähr hin.

Freibetrag 100 Euro plus ca. 160 Euro Zusatzfreibetrag plus die Summe die ihr hattet = gleich jetzt über 300 Euro.

So könnte das sein.
 

Astrid

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Mrz 2006
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#6
na ich schon wieder...
Also 900netto da ist der Grudbetrag von 100 und Frebetrag von über 600 schon abgezogen.Also netto von 1660 hat er.Und haben die den Freibetrag so drastisch hochgeschraubt?Sollte es doch noch nen bißchen Gerechtigkeit geben?Und wie siehts mit Bekleidngsgeld aus,dwir ja nur Kosten für Unterkunft und Heizung bekommen,also nur vom komunalen Träger und nicht vom Amt f.Arbeit? Ich habe bei soetwas überhaupt keine Ahnung,bin ein Leben lang arbeiten gegangen.
mfg Astrid
 

vagabund

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
4.562
Gefällt mir
693
#7
Arania sagte :
Bekleidungsgeld gibt es zumindest bei ALG II nicht mehr, das ist im Regelsatz enthalten
Da ihr sozusagen ergänzendes ALG2 erhaltet, müßt ihr Bekleidung selbst bezahlen (vom Einkommen deines Freundes).
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten