• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

eineurojob(arbeitsunfall,wer muss zahlen???)

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

manfredmck

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Sep 2006
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#1
hallo ,
ich hatte anfang april in einem eineurojob projekt einen arbeitsunfall und musste über zwei monate pausieren,
in dieser zeit bekam ich kein geld von dieser massname,und streite bis heute rum wer nun die stelle ist welche zahlt,
habe alles schon durch und würde als letztes jetzt zum gericht oder anwalt gehen,
wer kann mir da helfen und hat auch solch ein problem schon gehabt?
lg.
manni
 

Robinson

Elo-User/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
196
Gefällt mir
2
#2
Ja, was soll denn gezahlt werden ? Dein ALGII-Bezug läuft doch automatisch weiter. Sanktionen gibts bei Arbeitsunfall normalerweise nicht.
Die Behandlung müsste bis auf die 2% Gebühren die Krankenkasse übernehmen.

MAE gibts während der Krankheit nicht, da kein MA entsteht, der entschädigt werden müsste.
 

sammy

Elo-User/in

Mitglied seit
22 Jul 2005
Beiträge
296
Gefällt mir
88
#3
wenn du arbeitsunfähig bist und deinen eej nicht ausüben kannst, bekommst du keine mehraufwandsentschädigung. das gibt es keine "lohnfortzahlung".
bei deinem arbeitsunfall ist die berufsgenossenschaft des eej-trägers zuständig, über den deine krankenkasse abrechnet. bei arbeitsunfällen entstehen für dich keine praxisgebühren, zuzahlungen für rezeptgebühren oder krankengymnastik etc.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten