Eine Sanktion 100% erhalten, wie verhalte ich mich bei einem Widerspruch, was beachten?

jessica85

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 August 2016
Beiträge
6
Bewertungen
0
Ich habe eine 100 prozent sanktion bekommen.
wie soll ich mich verhalten widerspruch
 

Frank71

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.319
Bewertungen
1.386
AW: Wegfall des hartz 4

Warum hast du denn eine 100% Sanktion bekommen?

Bist du U 25 ?
 

jessica85

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 August 2016
Beiträge
6
Bewertungen
0
AW: Eine Sanktion 100% erhalten, wie verhalte ich mich bei einem Widerspruch, was beacht

ich bin über 25
bin bei meiner letzten arbeit den ersten arbeitstag nich erschienen wegen privater probleme
und hatte ja durch meldeversäumnisse im märz 2014 und april 2015 meldeversäumnissanktionen
und dann noch eine weiterbildungabbruch
 

Frank71

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.319
Bewertungen
1.386
AW: Eine Sanktion 100% erhalten, wie verhalte ich mich bei einem Widerspruch, was beacht

Oha das ist natürlich nicht so gut.

Deine Miete wird die weiter bezahlt?

Widerspruch einlegen auf jedenfall gegen die Sanktion, aber vielleicht doch mit Anwalt/Anwältin für Sozialrecht. Beratungsschein gibt es bei deinem zuständigen Amtsgericht.
 
G

Gast1

Gast
AW: Eine Sanktion 100% erhalten, wie verhalte ich mich bei einem Widerspruch, was beacht

Jessica85, stelle bitte mal hier Deinen Sanktionsbescheid ein. Entweder eingescannt oder abfotografiert und in diesen Thread hochgeladen (über "Antworten" > nach unten scrollen > "Anhänge verwalten") oder abgetippt.

Bitte aber die Informationen in dem Schreiben so anonymisieren, dass keine Rückschlüsse auf Dich, Dein JC und den Sachbearbeiter, der das Schreiben unterschrieben hat, möglich sind.

Datumsangaben bitte aber nicht schwärzen bzw. abtippen.
 

jessica85

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 August 2016
Beiträge
6
Bewertungen
0
AW: Eine Sanktion 100% erhalten, wie verhalte ich mich bei einem Widerspruch, was beacht

hier der brief
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
7.214
Bewertungen
5.380
AW: Eine Sanktion 100% erhalten, wie verhalte ich mich bei einem Widerspruch, was beacht

Von wann bis wann waren die Leistungen aufgrund des Pflichtverstoßes am 2.4.15 gemindert?
 

jessica85

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 August 2016
Beiträge
6
Bewertungen
0
AW: Eine Sanktion 100% erhalten, wie verhalte ich mich bei einem Widerspruch, was beacht

ich glaube bis juni oder juli
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
16.337
Bewertungen
12.012
AW: Eine Sanktion 100% erhalten, wie verhalte ich mich bei einem Widerspruch, was beacht

Sperrzeit und ALG II passt irgendwie nicht.
 

jessica85

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 August 2016
Beiträge
6
Bewertungen
0
AW: Eine Sanktion 100% erhalten, wie verhalte ich mich bei einem Widerspruch, was beacht

wieso
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
16.337
Bewertungen
12.012
AW: Eine Sanktion 100% erhalten, wie verhalte ich mich bei einem Widerspruch, was beacht

Sperrzeiten gibt es bei ALG I
 

Wutbuerger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
4.806
Bewertungen
2.357
AW: Eine Sanktion 100% erhalten, wie verhalte ich mich bei einem Widerspruch, was beacht

Ganz schlechte Dokumentation. Wie soll man dir helfen wenn du so mit deinen Sanktionen umgehst?
Die Meldeversäumnisse aus 2.4. können erst im Mai berücksichtigt sein , also frühestens mai Juni July umfassen.
Wenn dann aber noch eine Anhörung kommt ist es wahrscheinlicher das ab Juni , Juli oder August sanktioniert wurde. Wichtig ist hier der erste Tag der Sanktion. Lag der im August sieht es dunkel aus .
Wichtig ist dann auch der Weiterbildungsabbruch- wann wurde dafür sanktioniert ?
Wenn man keinen bescheid dazu hat , dann auf dem Konto den geldeingang prüfen.
Mit so einer "ja da war mal was " Taktik gehst du unter ...
 

jessica85

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 August 2016
Beiträge
6
Bewertungen
0
AW: Eine Sanktion 100% erhalten, wie verhalte ich mich bei einem Widerspruch, was beacht

die sanktion vom weiterbildungsabbruch war vom 1. oktober bis 31.dezember 2015
 
P

Pichilemu

Gast
AW: Eine Sanktion 100% erhalten, wie verhalte ich mich bei einem Widerspruch, was beacht

Sperrzeiten gibt es bei ALG I
Doch, das ist richtig, wenn der ZAF-Job vom Lohn her so hoch war, dass die TEin damit aus dem Bezug gefallen wäre. Denn wer nicht mehr im Bezug ist, muss sich auch nicht an das SGB II halten - wer aber die Voraussetzungen für eine Sperrzeit erfüllt, kann trotzdem bei Wiedereintritt des Bezugs sanktioniert werden.
 

Wutbuerger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
4.806
Bewertungen
2.357
AW: Eine Sanktion 100% erhalten, wie verhalte ich mich bei einem Widerspruch, was beacht

Ist es denn so das die Sanktion vom 1.10. bis 31.12. eine 60% Sanktion war ? Dann wären ja heute 100% gerechtfertigt . Beantrage auf jeden Fall Gutscheine und geldwerte Leistungen. Damit ist wenigstens die Krankenversicherung gesichert.
Wenn du schon Gründe gegen die Sanktion vorgetragen hast - meinst du die sind tragfähig vor Gericht ?
Wenn ja würde ich den Widerspruch und die aW beim SG versuchen ..
Was ein JC für nicht ausreichend begründet hält kann ein Gericht ja schon mal anders sehen...
Hilfreich wäre wenn du eine AU vorweisen kannst ...
 

dagobert1

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2012
Beiträge
5.747
Bewertungen
4.821
AW: Eine Sanktion 100% erhalten, wie verhalte ich mich bei einem Widerspruch, was beacht

und hatte ja durch meldeversäumnisse im märz 2014 und april 2015 meldeversäumnissanktionen und dann noch eine weiterbildungabbruch
Da stimmt was nicht.
Eine 100%-Sanktion wäre die dritte in der Reihe, Sanktionen wegen Meldeversäumnissen zählen dabei aber nicht mit.
Mithin liegt jetzt die zweite Sanktion vor, das dürften nur 60% sein.

Bitte mal alle Sanktionsbescheide einstellen.
 

swavolt

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
9.728
Bewertungen
8.966
AW: Eine Sanktion 100% erhalten, wie verhalte ich mich bei einem Widerspruch, was beacht

Alle 3 Sanktionsbescheide mal einstellen(30, 60 und 100). Meldeversäumnisse interessieren nicht.
Vollständig, also auch Seite 2.

Dann die Anhörung zu deiner jetzigen Sanktion und was du geantwortet hast.
Und wieso bekommst du keine Lebensmittelgutscheine? Bekommst du noch ALG I oder eine andere Leistung?
Hast du einen Arbeitsvertrag bei Ranstad unterschrieben?

Wenn du gesundheitliche Probleme hast, dann geh umgehend zum Arzt und lass dir das attestieren.
Wenns andere Probleme sind, lös die, und versuch die Arbeit bei Ranstad wieder zu bekommen, denn die wolltest du ja, oder?
 

dagobert1

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2012
Beiträge
5.747
Bewertungen
4.821
AW: Eine Sanktion 100% erhalten, wie verhalte ich mich bei einem Widerspruch, was beacht

Im Pararllelthread bei elo-forum.org stehen jetzt 5 Sanktionsbescheide (darunter 3 Meldeversäumnisse), aber mindestens zwei Bescheide fehlen immer noch.

April 2015 wird laut neuestem Sanktionsbescheid als Pflichtverletzung gezählt, nicht als Meldeversäumnis.

Klartext: Die Infos hier im Thread sind nicht nur unvollständig, sondern auch teilweise falsch.

Hartz IV Forum - Wegfall des hartz 4
 

swavolt

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
9.728
Bewertungen
8.966
AW: Eine Sanktion 100% erhalten, wie verhalte ich mich bei einem Widerspruch, was beacht

Es werden ja die beiden vorherigen, die zählen sollen, im Sanktionsbescheid benannt.
18. März 2014(dies muss eine 30 % sein) und 2. April 2015(dies muss eine 60 % sein)
 
Oben Unten