Eine EGV und einige Fragen (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Ein Hartzianer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
1.673
Bewertungen
694
Hallo Gemeinde,
SB wollte mir heute nun auch eine EGV überbraten.
Hab sie natürlich nicht unterschrieben, aber bei diesem
Schriebs ist noch ein "Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein" dabei.
Dieser soll in eine Maßnahme führen, die ich allerdings nicht gebrauchen kann.
Zuerst war die Rede von einem Maßnahmeträger meiner Wahl und
dann begann sie intensivst die Werbetrommel für die bereits bekannte Akademie
zu rühren. Gab mir auch entsprechenden Zettel mit.
Nun meine Frage: Kann ich bei nicht unterschriebener EGV diesen "Gutschein" einfach ablaufen lassen ?

Nächste Frage: SB verlangt eine ärztliche Bescheinigung darüber,
daß ich mit einem Diabetes Typ 1 keine Schichtarbeit machen kann.
Ist dieses rechtens ?

Sie will mich mit Gewalt in einer Rumsitzmaßnahme und
beim vor Glück schreienden Schuhkartonschieber unterbringen.

Leider konnte ich die Zweitschrift der EGV nicht mitnehmen.
Hoffentlich..................................

Achja, sie wollte die EGV bis heute Dienstschluss unterschrieben wiederhaben.
Sonst VA. Nix da. :icon_evil:
 

Anhänge

Purzelina

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
Du erhältst einen Aktivierungsgutschein und sollst selbst einen Maßnahmeträger wählen, der eine Maßnahme zu den Konditionen des Gutscheins anbietet.

Ich stell mir die Suche schwierig vor und dann so kurzfristig.

Hast Du dazu die entsprechenden Informationen erhalten?
 

Ein Hartzianer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
1.673
Bewertungen
694
Ja, die habe ich.
Und ich kenne den Laden !
Wird auf sicher wieder auf eine Rumsitz-
und Leiharbeits-Reklameveranstaltung rauslaufen.

Deswegen fragte ich ja auch, ob ich den Schein einfach ablaufen lassen kann. :icon_kinn:
 

Purzelina

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
Wieso ein Laden? Unter einer freien Auswahl stelle ich mir das Angebot von verschiedenen Möglichkeiten vor.
 

Ein Hartzianer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
1.673
Bewertungen
694
Genau genommen sind es 2 Läden, für die der Schein gültig sein soll.
Einen kenne ich als Schaufelbagger für die örtlichen ZAF. :icon_kotz:
 

Chosyma

Elo-User*in
Mitglied seit
21 März 2008
Beiträge
413
Bewertungen
232
Moin,

also ich würde den Gutschein ignorieren, du hast ihn nicht beantragt und die EGV nicht unterschrieben. Damit sehe ich keine Verpflichtung den Gutschein zu nutzen.

ABER der/die SB wird dir die EGV sicherlich als VA aufdrängen, vermute ich mal. Fragt sich, ob der Gutschein dir per VA ohne das du den Antrag gestellt hast überhaupt aufgedrängt werden kann.

Wenn ja, dann würde ich suchen, aber keinen Anbieter finden, der mit mir arbeiten will. Mir wurde von solchen Trägern gesagt: ohne Unterschrift auf Datenschutzerklärung können die nicht mit mir arbeiten. Weil die Angaben an das JC machen müssen, um das Geld zu bekommen. Und da ich eine solche Erklärung nicht unterschreiben muss, wenn ich "nur" einen VA habe- tja wird dann wohl nix mit dem Gutschein:biggrin:

LG Antje
 
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
In der EGV ist an einigen Stellen noch der Name des Landkreises drin. :wink:
 
Oben Unten