eine arbeitshose im jahr

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

margotsch

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
11 März 2013
Beiträge
87
Bewertungen
0
AW: eine arbeithose im jahr

Für Arbeitskleidung ist man als Arbeitnehmer selbst verantwortlich. Insofern ist eine geschenkte Arbeitshose großzügig, es ersetzt den natürlichen Verschleiß). Für Arbeitsschutzkleidung ist der Arbeitgeber verantwortlich (Schutzhelm, Arbeitshandschuhe, Gehörschutz, Arbeitsschutzschuhe usw.)
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.798
Bewertungen
5.420
wie jetzt?

als mein Mann noch als "Schlosser", so hieß das damals...tätig war, mußten wir die Blaumänner alles selber kaufen..da gab's nix dazu..
Sicherheitsschuhe gab es jährlich neue über die Firma..

als mein Sohn vor dem Studium ebenfalls eine Ausbildung gemacht hat: Mechatroniker...gab es von der Firma jedes Halbjahr 1 Arbeitshose und Sicherheitsschuhe jährlich neue..
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.301
Bewertungen
26.824
Maler kleckern doch immer so..... :icon_party:

Heute können Handwerker doch schon froh sein, wenn sie ihr Werkzeug nicht selber mitbringen müssen...:icon_eek:
 
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.897
Bewertungen
441
Also ich musste mein Zeugs auch selber zahlen,
Hosen hatte ich genug von meiner Bundeswehrzeit, und Sicherheitsschuhe waren immer von Lidl 20.-€, die hielten genausolange wie die 150 Euro Schuhe die sich manche Kollegen leisteten,beide S3-Norm.

Aber so mittelständische betrieb und viele Kleinbetriebe zahlen das bei uns in der Gegend, ich hingegen war froh dass ich anziehen konnte was ich wollte.BW-Hosen sind sehr gemütlich :biggrin:


Zum TE zurück,
Wenn der Betrieb seinen Angestellten die Kleidung zahlt dann kann er auch ruhig dem Umschüler die Sachen zahlen, ansonsten selber schauen, muss ja nichts teures sein.Oder halt beantragen und hoffen dass es bewilligt wird.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten