Eine Ansprache an das deutsche Volk - Russische Propaganda - für Frieden

Leser in diesem Thema...

Z

ZarMod

Gast
.
Eine Ansprache an das deutsche Volk. Der Traum einer Deutsch-Russischen Union. von Philipp Ekosjanz

"Deutschland besitzt eine der stärksten Armeen der Welt." :icon_hihi: :icon_lol:

Der Beitrag ist zwar schon ein paar Monate alt, gewinnt aber angesichts der sich zuspitzenden Lage im Donezk an Aktualität.

MH 17 - Noch ein Augenzeuge gefällig?
Nein, der ist nicht von den "bösen Bolschewisten" gestellt,
sondern von Niederländern recherchiert.
 

lego

Elo-User*in
Mitglied seit
28 Okt 2008
Beiträge
180
Bewertungen
76
Es mag sein, das die deutsche "Lügenpresse" das vielleicht ein klitzekleines bischen überspitzt darstellt, aber ich zweifle ehrlich gesagt nicht daran, das die typischen Vorwürfe im wesentlichen der Wahrheit entsprechen.
Das Wort "Lügenpresse" überlasse ich den Pegida - Anhängern.
Lügen bedeutet für mich, mit Absicht Unwahrheiten zu verbreiten.
Warum unsere Medien Falschmeldungen verbreiten liegt an der marktwirtschaftlichen Ausrichtung.
Auflage, Klicks und Einschaltquoten sind wichtiger als Information.
"Aktualität" ist wichtiger und vor allem billiger als eigene Recherche.
So kommt es dann zu massenhaften Fehlmeldungen wenn eine Presseagentur eine fehlerhafte oder 19 Jahre alte Meldung veröffentlicht.
Gutes aktuelles Beispiel:
dubai ? Suchergebnisse ? BILDblog


Das es auch in der Berichterstattung u.a. zum Ukraine- Konflikt massenhafte Fehl- und Falschmeldungen gab ist im folgendem Link gut ersichtlich.
https://publikumskonferenz.de/forum/viewforum.php?f=30
Hier geht es ausschließlich um die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten.
Wer sich die Zeit nimmt, die Beanstandungen und Antworten der Sender und des Rundfunkrates durchliest, der kann sich schon verarscht fühlen.
Da die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten nur sehr begrenzt der Marktwirtschaft unterliegen, stellt sich dann schon die Frage weshalb deren Berichterstattung so unterirdisch ist.
Ist es Unfähigkeit, Unwillen oder politische Abhängigkeit?
Mit jeder aufgeflogenen Falschmeldung demontieren die Medien weiter ihre Glaubwürdigkeit.

Was ich nicht verstehe ist, das fast alle Russen bzw. Deutschrussen aus meinem Umfeld die totalen Putin Fans sind.
Mir ist Putin nicht besonders sympathisch.
Ich war noch nie in Russland., kenne das System persönlich nicht.
Die Russen oder russisch stämmigen hier in Deutschland kennen es und loben es zumeist.
Das macht mich nachdenklich wie objektiv die deutschen Medien sind.
 

Heiliger Geistl

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Jun 2014
Beiträge
2.282
Bewertungen
888
Was ich nicht verstehe ist, das fast alle Russen bzw. Deutschrussen aus meinem Umfeld die totalen Putin Fans sind.

Ohne schei*s, jeder Kanisterkopf hier findet ihn total toll, darunter auch Leute mit hohem Bildungsniveau.

Ersetze "Putin" mit "Merkel", "Russen" durch "Deutsche" und wir stehen in der BRD vor der gleichen Frage.
 
Z

ZarMod

Gast
Was ich nicht verstehe ist, das fast alle Russen bzw. Deutschrussen aus meinem Umfeld die totalen Putin Fans sind.
Das kannst Du auch nicht verstehen, wenn Du den manipulierten Medien mehr glaubst, als den Betroffenen.
Ein Russe versteht Russland vermutlich besser als ein Deutscher.
Ohne schei*s, jeder Kanisterkopf hier findet ihn total toll, darunter auch Leute mit hohem Bildungsniveau.
Gut, daß Dir das auffällt.
Imho sollte sich kein Mensch, der verstanden hat was Freiheit bedeutet mit Putin oder seiner Partei identifizieren.
Gleiches gilt für Merkel & Koalition und deren Parteien.:wink:
Für mich lässt sich dieses Sytem am besten mit Faschismus beschreiben. Sowohl was die Herrschenden als auch die Beherrschten angeht.
Oh, welch böses Wort, :icon_hihi: Etwas passendes ist Dir in Unwissenheit nicht eingefallen, um das Böse des Russen zu glorifizieren.
Na, dann erkläre mal den Begriff Faschismus. So einfach ist das nämlich nicht.
Es mag sein, das die deutsche "Lügenpresse" das vielleicht ein klitzekleines bischen :icon_lol: überspitzt darstellt,
aber ich zweifle ehrlich gesagt nicht daran, das die typischen Vorwürfe im wesentlichen der Wahrheit entsprechen.
Weil Du durch und durch konditioniert bist, das zeigt schon allein Dein einfaches Welt(BiLD).
Die Besetzung der Krim + Ostukraine ohne Zustimmung der UN...
Schon mal was von NATO Osterweiterung gehört? Nein? Kannste auch nicht, dieser Begriff wird nämlich von Deinen Einflüsterern tunlichst vermieden.
Und als US Besatzungskind würde ich die Klappe nicht soweit aufreißen. Daß die Krim russisch bleibt ist gut so, hat mit strategischem Gleichgewicht zu tun. Denk mal drüber nach.
Damit wollte ich jetzt nicht sagen, das wir Deutschen in dieser Hinsicht soo weit überlegen sind.
Aha, es geht Dir also um Überlegenheit. Dann weis ich ja, welch geistes Kind ...
Aber wir haben noch ein Minimum an Demokratischer Kultur. Wir würden uns das, was Putin seinen Leuten zumutet aller Wahrscheinlichkeit nach (noch?) nicht gefallen lassen
Bist Du Dir da ganz sicher?
 
E

ExitUser

Gast
Ersetze "Putin" mit "Merkel", "Russen" durch "Deutsche" und wir stehen in der BRD vor der gleichen Frage.

Du kannst in Deutschland schreiben und veröffentlichen, wass du denkst. Du brauchst nur einen Computer mit Internetanschluss.


Tue das Gleiche mal in Russland.
Du wirst die brutale Härte des Regimes kennen lernen und erkennen müssen, wie dooof du doch warst, deine Freiheit in Deutschland als Selbstverständlichkeit anzusehen.
 

Heiliger Geistl

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Jun 2014
Beiträge
2.282
Bewertungen
888
Du kannst in Deutschland schreiben und veröffentlichen, wass du denkst. Du brauchst nur einen Computer mit Internetanschluss.


Tue das Gleiche mal in Russland.
Du wirst die brutale Härte des Regimes kennen lernen und erkennen müssen, wie dooof du doch warst, deine Freiheit in Deutschland als Selbstverständlichkeit anzusehen.
Es kommt jeweils darauf an, über welche Themen man sich wie äussert.Und "brutale Härten" können auch im "Anzug mit Schlips" verpackt daherkommen. In Russland tuen sie es allenfalls im "Blaumann".
Blödsinn, Deine Pauschalisierung.

Ich habe noch keinen Russen gesehen, der sein Land diesbezüglich als "brutal hart" empfindet. Und ich kenne natürlich viele.
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.425
Bewertungen
1.024
Artikel 12. Die Arbeit ist in der UdSSR Pflicht und Ehrensache jedes arbeitsfähigen Staatsbürgers nach dem Grundsatz: "Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen."

In der UdSSR wird der Grundsatz des Sozialismus verwirklicht: "Jeder nach seinen Fähigkeiten, jedem nach seiner Leistung."

Volltext Die Verfassung (Grundgesetz) der UdSSR, 5. Dezember 1936 / Bayerische Staatsbibliothek (BSB, München)


Am 5. Dezember 1936 wurde die sogenannte Stalin-Verfassung (benannt nach Josef Stalin) vom Sowjetkongress angenommen.

1977 ersetzte die sogenannte Breschnew-Verfassung jene aus dem Jahre 1936. Diese Verfassung blieb bis zur Volksabstimmung über eine neue Verfassung der Russischen Föderation im Jahr 1993, also bis nach dem Ende der Sowjetunion, in Kraft und wurde über 300 mal geändert.

https://de.wikipedia.org/wiki/Verfassungen_der_UdSSR
 
Oben Unten