Einberufung zur Kur/REHA zu kurzfristig? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
Hallo,

habe heute meine Einberufung zur REHA erhalten.
Soll kommenden Dienstag hin.

Ich dreh im Moment total am Rad,
so viel noch zu organisieren für die Kur,
kurzfristig Facharzttermin zu kriegen wegen Auszahlungsschein der KK und Reisefähigkeitsbescheinigung,
Formulare für Kur und Übergangsgeld ausfüllen
Koffer packen und an alles denken .... :icon_neutral::icon_neutral::icon_neutral::icon_eek:

Ist eine so kurzfristige Einberufung (nicht mal eine Woche Zeit vorher) nicht unzulässig?

Grüße
Arbeitssuchend
 
E

ExitUser

Gast
Ruf einfach dort an und sag, daß Du völlig überfordert bist, daß Du das in so wenigen Tagen unmöglich schaffen kannst und sag denen, daß Du mind. 7 Werktage vorher Bescheid haben musst. (Du bist krank und mit allem völlig überfordert)

(Und dann fang an mit Packen usw. und warte nicht bis Du das Aufnahmedatum bekommst. Nicht alles auf den letzten Drücker erledigen. Die Formulare hast Du doch auch schon länger ... also füll sie aus. Nicht warten ... ) :icon_smile:
 
E

ExitUser

Gast
Hallo Muci,

danke.
Habe allerdings zeitgleich von der Krankenkasse einen Brief bekommen, dass ich den Einberufungstermin auf gar keinen Fall verschieben darf, weil die sonst mein Krankengeld streichen.
Jetzt habe ich da einfach Angst ...

Grüße
Arbeitssuchend
 
E

ExitUser

Gast
Dann würd ich eben mit der Krankenkasse sprechen. 1 Woche Vorlauf ist "normal" bei Reha-Beginn. Alles andere ist zu kurz. War bei mir auch schon öfter, daß die mich in einer Klinik (am liebsten morgen!) aufnehmen wollten.

Nur Mut, ruf doch einfach die Krankenkasse an. Aber sofort ... Mit freundlichem Reden kommt man weiter :)

Sag denen wie es ist ... überfordert, Wäsche noch waschen, bügeln usw.
 

Soll und Haben

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Juli 2010
Beiträge
375
Bewertungen
43
Hi

Die Auskunft bekam ich damals von der Klinik auch - einmaliges Verschieben um 1 Woche ist gestattet, rein rechtlich, damit der Rehaanspruch nicht verfällt. Ich würde freundlich, aber bestimmt erklären, dass du das so kurzfristig nicht packst.
 

gary66

Elo-User*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
141
Bewertungen
44
Hallo ich hatte ein ähnliches Problem. Ich war längere Zeit arbeitsunfähig geschrieben und bezog auch schon ein Weile Krankengeld. Meine medizinische Reha wurde genehmigt und ich bekam sehr kurzfristig einen Termin für eine Reha. Diese sollte Donnerstags beginnen und ca. 3 Wochen dauern. Am Freitag waren wir zu einer Hochzeit eingalden und Samstag hatte ich auch wichtigen Termin. Ich wollte meine Reha ein paar Tage nach hinten verlegen. Aussage der Krankenkasse: geht absolut nicht, sie erhalten Krankengeld und sind sofort verfügbar. Aussage der Rentenversicherung: Wenn Sie an der med. Reha nicht teilnehmen werden Sie voraussichtlich auch keine Leistungen zur beruflichen Reha erhalten (hatte ich auch beantragt) Ende der Durchsage. Um keine Nachteile zu haben, bin ich entsprechend begeistert zur Kur gefahren. Am Freitag / Samstag durfte ich nicht ausserhalb übernachten. (Angeblich aus versicherungstechnischen Gründen). Ich war so begeistert dass die drei Wochen lediglich aus Pflichtprogramm bestanden und ich Meinungsverschiedenheiten mit meiner Ärztin hatte. Mein Tipp: Probiere es einfach, den Termin zu verlegen.
 

mathias74

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
1.839
Bewertungen
216
(Angeblich aus versicherungstechnischen Gründen).

Das stimmt, sobald du die Klinik über Nacht verlässt bist du nicht mehr versichert
 

Loewin

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Juli 2010
Beiträge
320
Bewertungen
34
(Angeblich aus versicherungstechnischen Gründen).

Das stimmt, sobald du die Klinik über Nacht verlässt bist du nicht mehr versichert
In vielen Kliniken und Reha Kliniken kann man sehr wohl eine Nacht wegbleiben. Meistens über das Wochenende.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.053
Kenne ich auch so. War 2000 in einer psychosomatischen Klinik. Da konnte man jedes Wochenende nach Hause fahren.
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.641
Bewertungen
2.008
Wegen der versicherungsrechtlichen Probleme musste ich unterschreiben, dass ich eigenverantwortlich die Klinik verlasse. Ich wollte mich am Knie operieren lassen und der OP-Termin sollte erst in der anderen Woche stattfinden, deshalb wollte ich über das Wochenende nach hause.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo,

habe jetzt eine Verschiebung um 2 Tage erreicht.
Die KK ist damit einverstanden.
Das ist besser als nichts und hilft mir schon ein Stück weiter.

Grüße
Arbeitssuchend
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten