• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

ein paar fragen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

uhendriks

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Aug 2006
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#1
hallo, ich hoffe dass man mir auskunft geben kann, dankeschön :)

ich bekomme 455 € arbeitslosengeld, zusätzlich 88 € alg 2.
1 sohn, 16 jahre, 316 € unterhalt, 154 € Kindergeld.

mein sohn fängt mitte september eine berufsvorbereitende massnahme übers arbeitsamt an.
soweit ich mich informiert habe, bekommt er 192 € dafür.

wird das angerechnet??

keine stelle kann oder will mir wirklich auskunft geben....schade.

ich möchte nicht, dass es ihn demotiviert, wenn er kein geld dafür bekommt und ich ihm nicht viel geben kann. wir leben eh am existenzminimum...

wie verhält es sich wenn ich einen mini job anfange (habe einen in aussicht) und wenn ich selber dann die 160 € frei habe?

gilt dasselbe für meinen sohn?



die arge äussert sich nicht, erst wenn es soweit ist...


vielen vielen dank für etwaige antworten
gruss ulrike
 
E

ExitUser

Gast
#2
uhendriks sagte :
mein sohn fängt mitte september eine berufsvorbereitende massnahme übers arbeitsamt an.
soweit ich mich informiert habe, bekommt er 192 € dafür.

wird das angerechnet?? Ja
345 E für dich, 276 E für den Sohn, plus Miete

Einkommen abziehen(auch Unterhalt/Kindergeld ), davon bleiben jedem in jedem Fall 100 E Pauschale aus Verdienst, gibts keinen Verdienst, wenigstens 30 E versicherungspauschale, sofern ihr mindestens eine Versicherung habt.


Gruß aus Ludwigsburg
 

uhendriks

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Aug 2006
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#3
das heisst konkret ER hat 100 € frei und Ich auch meine 160 € vom zukünftigen mini-job?
 
E

ExitUser

Gast
#5
Martin Behrsing sagte :
Die 100 EUR gibt es nur, wenn das Einkommen Erwerbsarbeit ist.
da war ich schneller : "davon bleiben jedem in jedem Fall 100 E Pauschale aus Verdienst, gibts keinen Verdienst, wenigstens 30 E versicherungspauschale, sofern ihr mindestens eine Versicherung habt. "

:p

Gruß aus Ludwigsburg
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#6
uhendriks sagte :
das heisst konkret ER hat 100 € frei und Ich auch meine 160 € vom zukünftigen mini-job?
... und mein "Senf" dazu :hihi: - da du ergänzend Alg2 erhälst nehme ich mal an das du nicht mehr den Freibetrag von 160 Euro bei Alg1 hast ? ? ? bin mir da aber nicht ganz sicher !!

Allerdings gelten dann für dich auch der Grundfreibetrag von 100 Euro plus 20 % von 100 bis 400 Euro etc.....

Achsooo, und wie die Vorschreiber schon angesprochen - bei deinem Sohn wenn er Erwerbseinkommen hat die 100 sonst ..... :pfeiff:
 

uhendriks

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Aug 2006
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#7
ersteinmal dankeschön...

mein sohn macht eine berufsvorbereitende maßnahme über 9 monate.
dafür bekommt er pauschal 192 €.

ich darf 160 € in etwa verdienen, der rest wird abgezogen.

das ist alles was ich weiss :kinn: , weil keiner dafür zuständig ist.... ( erst wenn die bv-maßnahme angefangen hat) ich denke, interessieren tut das auf den ämtern eh niemand dafür...

ich werde jetzt mal schauen ob es nicht so etwas wie eine soziale beratungsstelle gibt... bin leider völlig unwissend, weil erst seit kurzem arbeitslos...

gruss ulrike
 

kosmos25

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Jul 2006
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#8
Hallo Zusammen!

mein sohn macht eine berufsvorbereitende maßnahme über 9 monate.
dafür bekommt er pauschal 192 €.
wird das angerechnet??

keine stelle kann oder will mir wirklich auskunft geben....schade.

ich möchte nicht, dass es ihn demotiviert, wenn er kein geld dafür bekommt und ich ihm nicht viel geben kann. wir leben eh am existenzminimum
Das Einkommen deines Sohnes wird erstes schon mal bei der Unterhalszahlung des Vaters angerechnet. Von den Betrag von 316 Euro entnehme ich, das Sohn noch minderjährig ist. Somit stehen dem KV die Hälfte der Vergütung gekürzt um ausbildungsbedingten Mehraufwand (je nach OLG 85/90 Euro bzw. konkret darzulegen) zu. Um diesem Betrag kann der Vater seine Unterhaltszahlung kürzen.
Solltet ihr das EK des Kindes dem Vater nicht mitteilen, hätte er gegebenfalls einen Schadensersatzanspruch für den zuviel bezahlten Unterhalt.

Als kleine Motivationshilfe für deinen Sohn:
a, hat er keine Ausbildungsstelle gefunden
b, befindet er sich in keiner schulischen Ausbildung

Hat er nur einen Unterhaltsanspruch, wenn er diese berufvorbereitende Maßnahme weitermacht. Wäre er Volljährig hätte er keinen Unterhaltsanspruch mehr gegen den Vater, da er sich in keine Ausbildung befindet.

Der Anreiz dieser BvB sollte auch nicht sein, das er Geld dafür bekommt, sondern das er dadurch seine Qualifikation erhöht um eine Ausbildungsstelle zu finden.

Grüße,
kosmos25
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten