Ein nicht uninteressantes Angbot ...

Leser in diesem Thema...

Flax

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 März 2012
Beiträge
268
Bewertungen
165
Moin,

Es gibt leider auch hartnäckige Zaf´s, also hab ich mich mal damit beschäftigt.

IGZ
Das Angbot: 11€/std. (Facharbeiter .. Ausbildung und Zertifikate)
nach 6 Monaten mögliche Steigerung auf 11,50€/std.

Kilometerpauschale: 0,13€/km (was mir Arg wenig erscheint)

Kundebetrieb liegt ca. 40 KM ernfernt.

Mit öffentlichen 1h 50 min., was mir die Möglichkeit läßt den Job nicht anzunehmen da die 1-fache wegstrecke schon ausserhalb des Pendelbereichs liegt, und mir selbst überlassen ist nach welchen ökonomischen und ökologischen gesichtspunkten ich mich von a nach b bewege.

Der Betrieb scheint wohl derzeit arge schwierigkeiten zu haben, aus diesem grund beträgt die tägliche Arbeitszeit, vorausischtlich bis ende Okt. 10 Std./tag. (mo - sa) (schicht 07-17 .. 12-22)

Was ich persönlich aber noch lustiger finde ist das ich einen Probetag bei der Firma machen soll um zu gucken wie es passt.

Da muss ich nochmal nachfragen wer den die kosten für diesen aufwand trägt und die arbeitskleidung usw. stellt.

Überstunden sollen mit abschlag bezhalt werden (ich geh mal von der 25%-regelung IGZ aus, da ZAF im IGZ ist.)

Irgendwas passt aber insgesamt daran nicht, zumindest hab ich da nicht wirklich ein "gutes" gefühl.

Wenn ich was vergessen haben sollte reich ich es nach!
 
E

ExitUser

Gast
AW: Ein nicht uninterressantes Angbot ...

lock Angebot ist das mehr aber auch nicht
spätestens beim Arbeitsvertrag wirst du sehen was die wirklich vorhaben und vorallem was die zahlen wollen
da ist nix mehr mit 11.50euros^^


dann wirst du eingestuft als helfer
und wehe du machst nicht mit dann wird die bude dich beim JC pauschal anscheissen auch wenn du kein VV von denen hast
kann das Probleme bereiten ^^
 

Flax

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 März 2012
Beiträge
268
Bewertungen
165
AW: Ein nicht uninterressantes Angbot ...

lock Angebot ist das mehr aber auch nicht
spätestens beim Arbeitsvertrag wirst du sehen was die wirklich vorhaben und vorallem was die zahlen wollen
da ist nix mehr mit 11.50euros^^


dann wirst du eingestuft als helfer
und wehe du machst nicht mit dann wird die bude dich beim JC pauschal anExkrementen auch wenn du kein VV von denen hast
kann das Probleme bereiten ^^

das ist auch mein gefühl, da ist irgendwas nicht sauber.
Aber ich kann ja noch den joker ziehen mit dem Pendelbereich da der ja mit 1:55h ausserhalb der 1:15h liegt.
 
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
AW: Ein nicht uninterressantes Angbot ...

Kilometerpauschale: 0,13€/km (was mir Arg wenig erscheint)
Aus reiner Neugierde: Entfernungskilometer oder gefahrene Kilometer?
Bei 0,13€ aber eigentlich auch egal - ist so oder so zu wenig.

Was ich persönlich aber noch lustiger finde ist das ich einen Probetag bei der Firma machen soll um zu gucken wie es passt.
Bezahlung, Vertrag, Versicherungsschutz?
Achtung, solche "Probetage" laufen oft schwarz. Wenn da was passiert hast du möglicherweise die A****karte, weil du nicht versichert bist.
 

AnonNemo

Super-Moderation
Mitglied seit
28 April 2013
Beiträge
3.708
Bewertungen
6.983
AW: Ein nicht uninterressantes Angbot ...

Hallo Flax,

Das Angebot: 11€ => welche ZAF-EG mit wie viel freiwilligem Zuschlag?
dann; ... Ausbildung und Zertifikate ...
Schöne Zertifikate, für diese Stelle aber nicht geeignet => niedrigere EG.
Mir wurde bei Vorstellungsgesprächen das Kilometer- und Essensgeld in den Stundenlohn eingerechnet um auf den versprochenen Stundenlohn zu kommen.

... mögliche Steigerung auf 11,50€ ...
und ab 01.01.2014 wird diese Lohnerhöhung mit der Tariferhöhung verrechnet. Was jederzeit mit der freiwilligen Zulage gemacht werden kann!

Pendelzeit mit Öffentlichen => :icon_daumen: :biggrin:

AnonNemo
 

Flax

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 März 2012
Beiträge
268
Bewertungen
165
AW: Ein nicht uninterressantes Angbot ...

huhu^^

ich hab mir folgendes überlegt, ich werde mich nochmal mit der Zaf in verbindung setzten und mir das mal ganz ausführlich erklären lassen.

wie sich der Std.-Lohn den genau zusammen setzt
-> welche EG, welche zulagen
-> Verpflegungspauschale
-> zu den Fahrtkosten ob es entfernungskilometer oder gefahrene sind (wobei ich mich grade frage was ist der unterschied?)
-> wie ich schon geschrieben habe... Probetag, wer trägt die Kosten für Kleidung, arbeitssicherheitsschue, wegekosten, versicherung usw.

hab ich sonst noch was schickes vergessen?

dann immer her damit ;)

Danke für die bisherigen Beiträge, das hat mir doch geholfen zu erkennen das da was faul ist!
 
H

hass4

Gast
AW: Ein nicht uninterressantes Angbot ...

lock Angebot ist das mehr aber auch nicht
spätestens beim Arbeitsvertrag wirst du sehen was die wirklich vorhaben und vorallem was die zahlen wollen
da ist nix mehr mit 11.50euros^^


dann wirst du eingestuft als helfer
und wehe du machst nicht mit dann wird die bude dich beim JC pauschal anExkrementen auch wenn du kein VV von denen hast
kann das Probleme bereiten ^^

es gibt aber noch die möglichkeit sich von den typen den arbeitsvertrag für facharbeiter mal zeigen zulassen bevor man zum probetag fährt!

mit sicherheit wird der beinhalten dass du deinen fähigkeiten entsprechend auch für andere tätigkeiten eingesetzt werden darfst, was auch hilfstätigkeiten umfasst!

sollte das der fall sein dann bestehe darauf dass du mit deinen qualifikationen niemals als hilfsarbeiter eingesetzt werden willst bzw. den lohn dafür nicht akzeptierst, dafür hast du keinen beruf gelernt der dir ermöglicht deinen lebensunterhalt damit zu verdienen.

du bleibst auch bei niedrigen tätigkeiten facharbeiter und wenn die sich den nicht leisten können oder keine einsätze haben dann gibt es kein übereinkommen.

entweder der passus wird aus dem vertrag gestrichen oder es hat sich erledigt!!

sollte es auch keinen einsatzplan geben, sondern ständig anrufe wann mal was zu tun ist, dann ist das rufbereitschaft und wird bei einsätzen an werktagen doppelt gezahlt, an sonn und feiertagen das vierfache und eine haftpflicht versicherung!

sollte das nicht im arbeitsvertrag stehen muss auch nie jemand anrufen für kurzfristige änderungen oder freitagnachmittag anrufen für wochenendarbeit!!
 

AnonNemo

Super-Moderation
Mitglied seit
28 April 2013
Beiträge
3.708
Bewertungen
6.983
AW: Ein nicht uninterressantes Angbot ...

Hallo Flax,

Entfernungskilometer = einfache Strecke

Lass Dir erklären, ob und wie Du einen Branchenzuschlag erhältst.
Wird, mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit, mit einer vorhandenen freiwilligen Zulage verrechnet.

Bei Ticket für Öffentliche Verkehrsmittel wird nur anteilig übernommen. Begründung: das Ticket kann am Wochenende oder an Feiertagen privat genutzt werden.

Ich verweise auf schon vorhandene Beiträge, also nicht wundern wenn die Formulierung etwas schräg ist ;-)

Vielleicht hilft auch folgende Idee: Meine Vorgehensweise: anonym anrufen bei ZAF #514

Fahrtkosten bzgl. Arbeitsweg und "Dienstfahrten":
https://www.elo-forum.org/zeitarbei...rin-vorstellungsgespraech.html#post1485766#31 #31

Nach dem Debakel der DGB-Gewerkschaften mit dem ZAF-Tarifvertrag; warum habt Ihr Pfeifen den unterschrieben :icon_neutral:? Ich würde die am liebsten verkehrt herum in die Tonne stopfen! Wer Mitglied ist kann folgendes in der Bewerbung oder im Vorstellungsgespräch umsetzen:
https://www.elo-forum.org/zeitarbeit-firmen/115340-zaf-heute-erhalten-tun.html#post1478425#39 #39

AnonNemo
 

Forenmen

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
14 Februar 2011
Beiträge
976
Bewertungen
571
AW: Ein nicht uninterressantes Angbot ...

Hallo

wahrscheinlich ist es EG1 der mit zulagen aufgepolstert wird damit es nach 11eur irgendwas aussieht

soltest du urlaub nehmen oder Krank sein fehlen gleich hunderte Euros am Monatsende

und der Branchenzuschlag darf eben nict mit der Zulage verrechnet werden.

Entweder man bekommt den STundenlohn von 11 Euro plus in den Vertrag geschrieben oder man kann nicht arbeiten.
Dazu dann korrekte fahrtkostenabrechnung

für 13 cent stehe ich doch nicht auf
 
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
AW: Ein nicht uninterressantes Angbot ...

Nach dem Debakel der DGB-Gewerkschaften mit dem ZAF-Tarifvertrag; warum habt Ihr Pfeifen den unterschrieben :icon_neutral:? Ich würde die am liebsten verkehrt herum in die Tonne stopfen!
Gute Idee, bin dabei. :icon_daumen:

und der Branchenzuschlag darf eben nict mit der Zulage verrechnet werden.
Sollte man der ZAF aber nur durch die Blume sagen, könnte Ärger mit dem JC geben.
Auszug aus dem Branchenzuschlagstarif Holz + Kunststoff:
§2 Branchenzuschlag
(5) Der Branchenzuschlag ist nicht verrechenbar mit sonstigen Leistungen jedweder Art. Der Branchenzuschlag ist jedoch anrechenbar auf gezahlte übertarifliche Leistungen. Bestehende einzelvertragliche Regelungen, aus denen sich für die Beschäftigten günstigere Arbeits- und Entgeltbedingungen ergeben als aus diesem Tarifvertrag und den Tarifverträgen für BZA und iGZ, werden durch diesen Tarifvertrag nicht berührt.
So eine Klausel gibt es in allen BZ-TV.
 

BlackForest

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Mai 2010
Beiträge
361
Bewertungen
65
AW: Ein nicht uninterressantes Angbot ...

Der Betrieb scheint wohl derzeit arge schwierigkeiten zu haben, aus diesem grund beträgt die tägliche Arbeitszeit, vorausischtlich bis ende Okt. 10 Std./tag. (mo - sa) (schicht 07-17 .. 12-22)


Überstunden sollen mit abschlag bezhalt werden (ich geh mal von der 25%-regelung IGZ aus, da ZAF im IGZ ist.)
Diese beiden Punkte machen mich stutzig: Jede Menge Überstunden, 60 Stunden Woche ist das überhaupt erlaubt? Über die Bezahlung wurde scheinbar nur flüchtig gesprochen (Abschlag?)

Theoretisch solltest du also über 2500.- kriegen mit der 60 Stunden Woche.
Praktisch werden sie versuchen, irgendwie zu tricksen.
Zum Vergleich: Facharbeiter im ÖD, 39 Stunden Woche, 2300.- Euro Anfangsgehalt.
 
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
AW: Ein nicht uninterressantes Angbot ...

Jede Menge Überstunden, 60 Stunden Woche ist das überhaupt erlaubt?
Zeitweise, ja. Als Dauerzustand, nein.
Aber nicht 10 Stunden am Stück, nur mit Pausen.
ArbZG
§ 3 Arbeitszeit der Arbeitnehmer

Die werktägliche Arbeitszeit der Arbeitnehmer darf acht Stunden nicht überschreiten. Sie kann auf bis zu zehn Stunden nur verlängert werden, wenn innerhalb von sechs Kalendermonaten oder innerhalb von 24 Wochen im Durchschnitt acht Stunden werktäglich nicht überschritten werden.
§ 4 Ruhepausen
Die Arbeit ist durch im voraus feststehende Ruhepausen von mindestens 30 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs bis zu neun Stunden und 45 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als neun Stunden insgesamt zu unterbrechen. Die Ruhepausen nach Satz 1 können in Zeitabschnitte von jeweils mindestens 15 Minuten aufgeteilt werden. Länger als sechs Stunden hintereinander dürfen Arbeitnehmer nicht ohne Ruhepause beschäftigt werden.
 

Forenmen

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
14 Februar 2011
Beiträge
976
Bewertungen
571
AW: Ein nicht uninterressantes Angbot ...

Hallo
Gute Idee, bin dabei. :icon_daumen:


Sollte man der ZAF aber nur durch die Blume sagen, könnte Ärger mit dem JC geben.
Auszug aus dem Branchenzuschlagstarif Holz + Kunststoff:

So eine Klausel gibt es in allen BZ-TV.

Klauseln mag es geben sind aber unwirksam wenn man dagegen klagt
Fahrtgeld und VMA sind eben nicht aufzurechnen mit dem zuschlag
Und die ZAf bei denen ich war haben alles gezahlt
habe denen klar gemacht das ich sonst nicht zum einsatz kann und dann morgens um 8 im büro bin wegen fahrdienst

Man muss auch mal eier in der Hose haben und nein sagen.
Mein Arbeitsrechtsanwalt sagte auch mal das das was die ZAF abzog laut Vertrag rechtens sei.
Meine Aussage das das was da steht aber entgegen andere Gesetze sei hat er ignoriert.
Ich entzog ihm ds MAndat nahm einen anderen Anwalt und bekam so vor Gericht mein mir zustehendes Recht.
Das hat das Jokecenter nichtzu sanktionieren wenn ich deswegen rausfliege.
Abgesehen davon, entweder werde ich als FAcharbeiter bezahlt und arbeite dementsprechend, sollte es nur EG 1 geben bin ich eben genausodumm und kann nur nen Besen halten
 

Flax

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 März 2012
Beiträge
268
Bewertungen
165
moin,

erstmal recht herzlichen Dank für die Konstruktiven Post´s! :icon_daumen:

Noch hab ich mich nicht weiter mit der Stelle beschäftigt, also mit der Zaf Telefoniert, um das komische Angebot mal ein wenig tiefer erklären zu lassen.

Es wirkt einfach nicht seriös, was Zaf´s ja eh nicht sind.

Ich mach das ganze Schriftlich via E-Mail, mal sehen ob ich es Schriftlich bekomme :biggrin:
 
K

Katzenfreak

Gast
AW: Ein nicht uninterressantes Angbot ...

lock Angebot ist das mehr aber auch nicht
spätestens beim Arbeitsvertrag wirst du sehen was die wirklich vorhaben und vorallem was die zahlen wollen
da ist nix mehr mit 11.50euros^^


dann wirst du eingestuft als helfer



Meine Fresse habt ihr nur so ******* ZAF´s???

Bei uns in der Gegend werden Facharbeiter ab 12,50 bezahlt (Metallbereich) ein Kollege stieg mit 13,50 ein und wurde vom Betrieb nach einem Jahr übernommen mit 14,50 Anfangslohn.
Und das ist nicht der einzigste, andere arbeiten für nen großen Stern über ZAF 18.-€ die Stunde
wiederum andere haben auch was für 12.- gefunden da NUR Gesellenbrief vorhanden war, die arbeiten alle noch.Und dass bei jeweils EINEM Ausleihbetrieb und nicht hin und hergeschubse.


Das sind halt die berühmten Ausnahmen, die Bewerbungen für die Herrschaften schrieb ich pers. kurz und knackig und hat ja wohl gut geklappt.Natürlich waren vorher ZAF´s da die nur 8 Euro anboten, aber diese wurden ja gleich ausgeschlagen, waren ale vorher in feste Arbeitsverhältnisse mit nur teilweise 2.- € weniger.Wird auch wohl an der Gegend liegen.
 
Oben Unten