Ein Maßnahmeträger möchte ein Telefoninterview zur Eignung durchführen. Ich bitte um Hilfe

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Baber

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 März 2014
Beiträge
64
Bewertungen
2
Hallo in die Runde, ich benötige wieder einmal euren Rat.

Letzte Woche ereilte mich ein Schreiben, von meinem Jobcenter(siehe Anlagen) es ging um eine neue Maßnahme ,die nach dem aktuellen lockdown starten soll. Dort hieß das der MT zeitnah Kontakt aufnehmen wird für ein Profiling. Außerdem lag eine Broschüre vom MT bei.

Heute kam der angekündigte Brief vom MT in dem es heisst das der persönliche Termin wegen corona nicht statt finden wird und statt dessen ein Telefoninterview.

Ich habe seit Jahren keine aktuelle Telefonnummer beim JC angegeben, die müsste sehr alt und nicht mehr aktuell sein.

Wie verhalte ich mich jetzt ? Ich möchte sicher nicht neine aktuelle dem MT oder JC preis geben. Wenn ich jedoch nicht ans telefon gehe weil es bei mir logischerweise nicht klingeln wird 😅 wird mir das schlecht ausgelegt werden wenn ich die löschung meiner veralteten Daten jetzt verlange sicher auch . Soll ich mich beim MT per Post melden? Das wäre jedoch auch sinnlos wie sollen die mich per post interviewen. 🤣

P.s. keine EGV oder Zuweisung.
 

Anhänge

  • 20210219_192723.jpg
    20210219_192723.jpg
    163,2 KB · Aufrufe: 232
  • 20210219_192503.jpg
    20210219_192503.jpg
    136,4 KB · Aufrufe: 227
Vom Fragesteller als beste Lösung gewählt.
@Baber. Vorrangig würde ich mich an Deiner Stelle vorab über Details der ESF Förderung die der MT offensichtlich umsetzen soll, schon informieren.
Dabei findest Du sicherlich genug Argumente dagegen. Suchmodus: Jobperspektive.... VdB Stufe 4, Förderung.
Denn das dürfte genau das sein, wo der Träger Dich sehr wahrscheinlich hinlotsen will, wegen der Erwähnung der Praktika. Daneben erfährst Du so schon vorher, wo Dich Dein JC verortet wissen will...

abcabc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
3.609
Bewertungen
6.903
Hallo,
einfach abheften und ignorieren. Das ist keine Zuweisung, sondern als Werbemüll zu betrachten.
Auf KEINEN Fall mit dem MT Kontakt aufnehmen, das kann nur schaden.

Da im Schreiben sogar steht, dass es mit Geldern aus dem europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert ist, muss eine Teilnahme sowieso zu 100% freiwillig sein. Es kann auch später keine Zuweisung dafür kommen.

wird mir das schlecht ausgelegt werden wenn ich die löschung meiner veralteten Daten jetzt verlange sicher auch .
Im Gegenteil, das ist eine sehr gute Idee, weil so beweist, dass du noch existierst. Der SB kann nicht willkürlich die Leistungen einstellen, weil du die Briefe ignorierst. ;)
 

Enkomion

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 März 2020
Beiträge
810
Bewertungen
525
@Baber. Vorrangig würde ich mich an Deiner Stelle vorab über Details der ESF Förderung die der MT offensichtlich umsetzen soll, schon informieren.
Dabei findest Du sicherlich genug Argumente dagegen. Suchmodus: Jobperspektive.... VdB Stufe 4, Förderung.
Denn das dürfte genau das sein, wo der Träger Dich sehr wahrscheinlich hinlotsen will, wegen der Erwähnung der Praktika. Daneben erfährst Du so schon vorher, wo Dich Dein JC verortet wissen will.
Du musst selbst beurteilen, ob Du Dir das selbst antun musst,weil Du angeblich solche Hemmnisse hast. Kann auch sein, dass da noch eine EGV des JC dazu eintrudelt. Ich rate auch zum Abwarten und Argumente und Infos dazu aus dem Internet zu sammeln. Nachtrag.
Es gibt bei Dir im "Bundesland" 🤔 eine brandneue Anordnung von Hygiene Auflagen vom 15. Februar 2021. Es sieht aktuell nicht nach einem "Ende" des aktuellen Lockdowns aus. Und das TeiL Programm des ESF läuft nur noch bis 30.06.2021. Insofern könnte das wegen Corona sowieso nicht mehr umsetzbar sein. Oder zumindest unzumutbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Vom Fragesteller als beste Lösung gewählt.

Baber

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 März 2014
Beiträge
64
Bewertungen
2
@Draisine danke für die Antwort. Sie möchten mich für die ProgrammStufe 3. In der Broschüre steht das, dass nach Eignung in die EGV aufgenommen wird. 12 Monate Praktika hab ich ehrlich gesagt keine Lust. Zumal die Aussicht auf eine richtige Stella aktuell hier durch den Lockdown und Kurzarbeit nicht realistisch wirkt. Ich bin allein erziehend und habe jedoch Angst wie mir das mit der falschen Nummer ausgelegt wird. Soll ich Löschung beantragen? Anhang Teil der Broschüre
 

Anhänge

  • 20210219_224959.jpg
    20210219_224959.jpg
    192,5 KB · Aufrufe: 113

Allimente

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2013
Beiträge
1.902
Bewertungen
3.644
Kann man das irgendwo nachlesen das diese Projekte freiwillig sind ?
Habe das auf die Schnelle gefunden. Guckst Du hier

In diesen Absatz findest Du das Wesentliche:

"Teilnehmer in den ESF-Projekten können Bewohner der ausgewählten Stadtgebiete sein, unabhängig von Geschlecht, Nationalität und sozialem Status. Aufgrund der Ausrichtung der Projekte auf die Beschäftigungsfähigkeit der Teilnehmer sind Rentner keine Zielgruppe. Die Teilnahme an den ESF-Projekten ist grundsätzlich freiwillig. Die offenen Projekte sind nicht an Formalitäten gebunden (informell). In jedem Fall bedarf die Teilnahme an den Projekten keiner besonderen Zugangsvoraussetzungen und steht Jedem kostenfrei zur Verfügung (niedrigschwellig)."

Weiter geht es, in dem Du nichts unterschreibst und dem JC mitteilst, dass die Maßnahme nichts für dich ist und Du dankend ablehnst. Mit dem Maßnahmenträger hast Du erstmal gar nichts am Hut und mußt auch nicht mit denen telefonieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Baber

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 März 2014
Beiträge
64
Bewertungen
2
@Alimente danke. Soll ich darauf reagieren? Wem Teile ich das mit ? JC oder MT
Wenn ich telefonische auf der falschen Nummer nicht erreichbar bin, wird sicherlich ein erneutes Schreiben eintrudeln vom JC wieso ich nicht erreichbar gewesen bin.
 

abcabc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
3.609
Bewertungen
6.903
Es gilt die Erreichbarkeitsanordnung. Du musst nur per Briefpost erreichbar sein. Alles andere ist vollkommen unverbindlich und es kann und darf nichts passieren, wenn du dich weigerst per Mail, Telefon, Rauchzeichen, Flaschenpost oder sonst was zu kommunizieren....

Wem Teile ich das mit ? JC oder MT
Wozu überhaupt mit JC oder MT kommunizieren? Reagierst du auf jede Werbung in deinem Briefkasten und schreibst eine Antwort oder rufst an?

Einfach den Antrag auf Löschung von Mailadresse und Telefonnummer beim JC einreichen. Damit hast du bewiesen, dass du noch existierst. Das muss reichen.
 

Enkomion

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 März 2020
Beiträge
810
Bewertungen
525
@Draisine danke für die Antwort. Sie möchten mich für die ProgrammStufe 3. In der Broschüre steht das, dass nach Eignung in die EGV aufgenommen wird. 12 Monate Praktika..... Ich bin allein erziehend und habe jedoch Angst wie mir das mit der falschen Nummer ausgelegt wird. Soll ich Löschung beantragen? Anhang Teil der Broschüre
Guck Dir mal das Programm 3 (iEB) auf der Seite Jobperspektive an. Da steht, dass es nach diesem Gespräch eine 3tägige Eignung Feststellung gäbe usw. Also reicht ein Telefonat sowieso nicht. Wer sagt denn, dass Du überhaupt noch genug Prepaid Gesprächsguthaben hast oder Dein Telefon aktuell am Netz? Die Homepage wendet sich an Interessierte. Das Praktikum erscheint mir auch zu lang und selbst der Beginn in 2 Monaten wäre nicht gesichert. Und- dort steht dann, dass nach Telefon und Eignung die Massnahme eben nicht mehr freiwillig wäre.. Also ist das ein Lock Angebot, was dann verbindlich gemacht werden würde. Was schon als Argument reicht, sich gar nicht zu melden. Nachher unterstellen die Dir noch eine telefonische Zusage.
 

Baber

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 März 2014
Beiträge
64
Bewertungen
2
Okay ich danke allen erstmal soweit.ich werde mich nicht melden beim MT und warte ab ob etwas kommt vom JC bezüglich der nicht Erreichbarkeit und werde die Löschung meiner Telefonnummer beantragen. Sollte doch noch eine EGV oder ähnliches einflatern melde ich mich nochmals bei euch. Nochmal großes Lob ihr seit einfach Klasse das ihr euch Die Zeit nehmt andere zu unterstützen.
 

abcabc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
3.609
Bewertungen
6.903
Sollte doch noch eine EGV oder ähnliches einflatern melde ich mich nochmals bei euch.
Und immer dran denken: Unterschriften beim JC sind immer zu 100% freiwillig. Außerdem hast du immer das Recht die Unterlagen zur Prüfung mitzunehmen. Falls ein SB was anderes behauptet, erzählt der/die Mist....
Also lieber mal etwas zu viel zur Prüfung mitnehmen, als zu wenig, weil man gegen eine freiwillig geleistete Unterschrift nachträglich fast nichts mehr machen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Buerosklave

Elo-User*in
Mitglied seit
23 November 2012
Beiträge
480
Bewertungen
648
Da steht, dass es nach diesem Gespräch eine 3tägige Eignung Feststellung gäbe usw.....Das Praktikum erscheint mir auch zu lang und selbst der Beginn in 2 Monaten wäre nicht gesichert. Und- dort steht dann, dass nach Telefon und Eignung die Massnahme eben nicht mehr freiwillig wäre..

Diese "Eignungstests" sind eigentlich hinlänglich bekannt...egal ob man sich da dumm wie ein altes Stück Brot anstellt oder die Dozenten locker in die Tasche steckt..diese MT werden IMMER einen Fortbildungsbedarf sehen. Der Grund ist der schnöde Mammon.An jemandem, der keinen echten Fortbildungsbedarf hat, verdienen sie nix.

Und was das Praktikum angeht: 12 Monate sind VIEL zu lange. Um zu testen, ob ein potenzieller Mitarbeiter was taugt, reichen 2-3 Tage. Bei Maßnahmen dieser Art gehts hingegen lediglich darum, der lokalen Wirtschaft ein paar kostenlose Arbeitssklaven zuzuschustern. Ich wüsste KEINEN Grund,wieso ein Arbeitgeber, der immer wieder Gratis-Praktikanten kriegt, tatsächlich einen davon übernehmen sollte. Jeder,der mal ehrlich zu sich selbst ist, würde genauso handeln.
 

Baber

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 März 2014
Beiträge
64
Bewertungen
2
Sollte ich beim esf noch die Löschung beantragen meiner Daten? Da sie einfach weiter gegeben wurden ohne vorige Aufklärung.
 

abcabc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
3.609
Bewertungen
6.903
Ich würde 0 Kontakt mit der Bildungsbude aufnehmen und auch sehr abweisend reagieren, wenn die es versuchen:
Falls die Briefe schreiben: abheften und ignorieren.
Falls die Mails schreiben: archivieren und ignorieren.
Falls die vor der Tür stehen: Tür vor der Nase zuknallen.
Falls die anrufen: sofort auflegen oder noch sagen: "Ich verbiete ihnen nochmal anzurufen Tschüss." und dann auflegen. Bloß nicht diskutieren oder in Gespräche verwickeln lassen!

Und falls die mehr als 1x anrufen, dann mal eine vollständige Auskunft nach DSGVO verlangen (die muss binnen 4 Wochen da sein) und die Löschung der Telefonnummer beantragen.....
 

Baber

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 März 2014
Beiträge
64
Bewertungen
2
Und falls die mehr als 1x anrufen, dann mal eine vollständige Auskunft nach DSGVO verlangen (die muss binnen 4 Wochen da sein) und die Löschung der Telefonnummer beantragen

@abcabc die können mich ja nicht anrufen weil die Nummer mindestens 5 Jahre alt ist wenn nicht noch älter. Keine Ahnung bei wem dann das Telefon klingelt nur bei mir nicht 😅
Aber beim JC die veralteten Daten löschen ist wohl in Ordnung? Oder gieße ich da Öl ins Feuer?
 

abcabc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
3.609
Bewertungen
6.903
Wenn die eh veraltet sind, kannst du die auch so lassen......
Falls die deine Mailadresse haben: Der Versender kann nicht beweisen, ob eine Mail ankommt. Du kannst also sehr selektiv die Mails empfangen (was dir nicht passt verschwindet einfach).....

Es kommt auf den SB an. Es gibt welche, die dann einfach löschen und gut ist. Es gibt aber auch welche, die dann total am Rad drehen....
 

Baber

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 März 2014
Beiträge
64
Bewertungen
2
Vor 2 Tagen habe ich Post erhalten. Das Jobcenter wünscht sich eine Entbindung der Schweigepflicht um meine Telefonnummer an den Maßnahmeträger weiter zu leiten. Im Formular steht ja ist freiwillig. Ich möchte das natürlich nicht. Antworte ich jetzt am besten , das ich von meinem Recht der Verweigerung Gebrauch mache oder antworte ich einfach gar nicht. Was ist besser ?
Danke euch
 

Anhänge

  • 20210502_142352.jpg
    20210502_142352.jpg
    180,1 KB · Aufrufe: 125

abcabc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
3.609
Bewertungen
6.903
Ich würde zu antworten tendieren, damit niemand eine stillschweigende Zustimmung annehmen kann.
Da reicht 1 Satz per Fax:

Ihr Schreiben vom xx.xx.xxxx

Sehr geehrte Damen und Herren,
mit der Datenweitergabe bin ich nicht einverstanden.

Mit freundlichen Grüßen
XY


Was will das JC denn mit dem Strafgesetzbuch?
Wahrscheinlich dafür sorgen, dass Kunden eingeschüchtert sind oder nur Hauptbahnhof verstehen. Das ganze Formular scheint darauf angelegt zu sein Kunden zu überrumpeln, die nicht so fit mit Papierkram sind. Und Kunden, die googlen damit überzeugen, dass sie das ohne Risiko unterschreiben können, weil sonst Strafen für MT oder JC drohen:
 
Oben Unten