Ein Bekannter wurde angeblich mit 60% sanktioniert. Sind doch Sanktionen über 30% möglich?

Bvb1990

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 April 2020
Beiträge
31
Bewertungen
4
Ich dachte das man keine Sanktionen mehr über 60% bekommt ?

Ein bekannter erzählt mir jetz das er 60% sanktioniert würde und er geld braucht ?

Was ist den jetzt Fakt geht über 30% doch noch ?
 

Hannes63

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
21 März 2015
Beiträge
661
Bewertungen
796
Mehr als 30% ist nicht statthaft.

Wenn mit mehr als 30% sanktioniert wurde, wovon ich jedoch nicht ausgehe, dann hilft ein schriftlicher Widerspruch.
 

Bvb1990

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 April 2020
Beiträge
31
Bewertungen
4
Er hatt mir das Schreiben gezeigt erstmal wurden nur 30% sanktioniert

nach 2 monaten hatt er jetz noch etwas one bekommen insgesamt sind es 60%

und habe in meine egv gerade gesehen da steht auch noch 60% und mehr sanktioniert werden kann ?

ist den diese 30% irgendwo geregelt oder ist das doch nur wunschdenken ?
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
7.236
Bewertungen
18.373

Moderation Themenüberschrift:

Hallo @Bvb1990 ,

Ich möchte dir Forenregel 11 in Erinnerung bringen, immer eine aussagekräftige Überschrift für neue Themen zu erstellen.
Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage, die sich auch auf den Inhalt deines Erstpostings, bzw. dein Anliegen bezieht, soviel Zeit sollte sein.
Ergänzend verlinke ich auf Forenregel #11 und den Hinweis der Administration dazu...

Um dein Thema wieder allgemein für weitere Antworten zu öffnen, kannst du rechts oben, über deinem Beitrag, in dem 3 Punkte Menü "Deine Themenüberschrift bearbeiten" wählen und selbige aussagekräftiger gestalten.
Danach informiere bitte hier im verlinkten Forum einen Moderator
dass das Thema wieder geöffnet werden kann.

Wir bitten zukünftig um Beachtung und wünschen dir weiterhin einen angenehmen und hilfreichen Aufenthalt im Forum.

Sanktionen über 60% ?
 

Hannes63

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
21 März 2015
Beiträge
661
Bewertungen
796
Er hatt mir das Schreiben gezeigt erstmal wurden nur 30% sanktioniert
nach 2 monaten hatt er jetz noch etwas one bekommen insgesamt sind es 60%

Ja so habe ich mir das schon gedacht.
Es sind also "nur" 30% Sanktion und im Anschluss nochmal 30% Sanktion.
Die Sanktionsschreiben werden dann mit zeitlichem Versatz verschickt (Das Jobcenter hat ja 6 Monate Zeit ein Fehlverhalten zu sanktionieren)

So umgeht man dann eben die 60% Sanktion und macht daraus dann eine 2x 30% Sanktion jeweils hintereinander.
Ist nicht schön, aber war ja abzusehen das sich die Jobcenter was einfallen lassen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 63552

Gast
Paar mehr Infos wären gut.

Habe das jetzt so verstanden, dass die erste Sanktion 2 Monate lief und er in diesen 2 Monaten 30% weniger hatte.
Und dann ist die erste Sanktion ausgelaufen und die neue kam und läuft jetzt aktuell noch so dass er aktuell auch 30% weniger hat.
Ist das so korrekt? Weil dann wären es insgesamt pro Monat nur 30%, was erlaubt wäre. Überschneiden sich die Sanktionszeiträume jedoch so dass er dadurch in einem einzigen Monat mehr als 30% Abzüge hatte, dann wäre das nicht erlaubt.

Und weswegen wurde er eigentlich sanktioniert? Man kann nämlich nicht wegen des selben Fehlverhaltens doppelt sanktioniert werden.
Beispielsweise falls er zu irgendeiner Sinnlos-Maßnahme geschickt wurde die 6 Monate geht, da aber nicht hingeht und deshalb die ersten beiden Monate Sanktion bekommt. Und weil er nach 2 Monaten nachwievor nicht hingeht, gibts dann wieder Sanktionen. Sowas wäre z.b. nicht erlaubt, da es sich um dasselbe "Vergehen" handelt.

Wäre echt gut wenn du sagen könntest weswegen er genau sanktioniert wird.
 

Obdachlos2020

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Juni 2020
Beiträge
82
Bewertungen
71
Ich persönlich habe es am eigenem Leib erfahren, wie wichtig es ist Schriftliche Angelegenheiten, hier im Forum einzustellen um Verwirrungen und Missverständnissen vorzubeugen.
Im Interesse aller beteiligten kann ich dir und deiner Bekanntschaft nur raten, macht Fotos mit dem Handy oder einem Scanner und stellt die Schriftstücke hier rein, anonymisiert!

Dann kann man euch viell besser geholfen werden :)

Gruß
 

AnonNemo

Super-Moderation
Mitglied seit
28 April 2013
Beiträge
3.709
Bewertungen
6.999
Er hatt mir das Schreiben gezeigt erstmal wurden nur 30% sanktioniert

nach 2 monaten hatt er jetz noch etwas one bekommen insgesamt sind es 60%

Ich schließe mich der Bitte von @Obdachlos2020, nach den hochzuladenden Schreiben, an.

Eine reine Vermutung von mir:
Im Sanktionsbescheid sind zwar 60% Sanktion genannt (so wie ich es verstanden habe maximal für einen Monat ~> Überschneidung von Sanktion 1 mit Sanktion 2, bzw. sogar ohne Überschneidung),
ABER der Sanktionsbetrag wird - wahrscheinlich - auf 30% vom Regelsatz begrenzt.

Sollten mehr als 30% oder die KdU sanktioniert werden, wäre das unzulässig.

[Btw] Wäre nicht das erste Mal, dass HE Sanktionen stumpf addieren.
D. h.: Sanktion 1 über 30% von Januar bis März und Sanktion 2 - auch - über 30% von April bis Juni ergeben eine 60%ige Sanktion.
Experten machen daraus sogar 60% für 6 Monate! [/Btw]
Also, her mit den - anonymisierten - Unterlagen! Büüüddddööö.
 

SB Feind

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
1.023
Bewertungen
574
Oder die haben Ihre Sanktionsschreiben noch nicht angepasst. Wenn man nicht 2 mal für ein und dasselbe vergehen sanktioniert werden darf, dann bräuchte man nur einmal nicht zu Maßnahme gehen und danach hätte man Ruhe wenn ne neue Maßnahme nicht angetreten wird?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten