• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

EILT - Erstausstattung - da blieb mir der Mund offen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Hallo, es brennt!
Ich bin mit den Nerven schon wieder runter...

Heute ist der letzte Tag, um eine Beschwerde gegen einen SG-Beschluß beim LSG einzureichen.
Soeben, auf Anfrage erhalte ich von meinem RA folgende Mail:

...es bleibt bei dem Problem, dass Sie gegen den Widerspruchsbescheid vom 26.03.2009
keine Klage erhoben haben und damit die Entscheidung rechtskräftig.

Damit ist auch einer Beschwerde gegen die ablehnende
Entscheidung im einstweiligen Rechtsschutzverfahren der Boden entzogen.

Was für ein Stuß - natürlich habe ich damals Klage erhoben.
Wie käme sonst das SG zu dem Beschluß?
Manchmal weiß ich nicht mehr, was ich sagen soll...

Sie könnten hinsichtlich einzelner Gegenstände, die Sie bislang nicht beschaffen konnten,
lediglich so vorgehen, dass Sie von allen Lagern (Auskunftsperson, Datum und Uhrzeit notieren)
die Auskunft erholen, ob zu diesem Preis ein funktionstüchtiges Gerät da ist.
Falls eines mit Mängeln da ist, machen Sie ein Foto.


Auch das habe ich gemacht und letzte Woche schon bei ihr abgegeben, die Fotos die ich unter "Erstausstattung - da blieb.. schon hier eingestellt hatte - und mehr

Ich bin jetzt über die Schlamperei ziemlich von den Socken.
Frage:
Kann ich selbst die Beschwerde losschicken, mit der der Bemerkung, die Begründung folge???
Danke im Voraus

 

MementoMori

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Nov 2008
Beiträge
26
Gefällt mir
0
#2
Bin rechtlich leider nicht bewandert, kann dir nur wiedergeben, was uns eine Rechtspflegerin bei Gericht sagte, als wir selbst einen Eilantrag stellen wollten. Sie meinte, es wäre nicht möglich dies selbst zu tun, solange man anwaltlich vertreten wird. Auf unser Drängen hin hatte sie ja nochmal die damals zuständige Richterin angerufen, die diese Aussage angeblich bestätigt hätte. Man hat uns also wieder weggeschickt, mit den Worten dass der Anwalt verpflichtet sei sein Mandat ordentlich auszuüben, weil er sich sonst schadensersatzpflichtig mache. Vielleicht hilft dir das weiter? Tritt deiner Anwältin auf die Füße, die Sache ist ja obereilig.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#3
Soeben telefoniert.
Sie hätte mich mißverstanden?
Dass ich eine Beschwerde einlegen will...
(Warum tauch ich dann mit Beratungsschein bei ihr auf?
und soll morgen früh mit € 200.-- vorbeikommen. falls die Prozeßkostenhilfe nicht gewährt wird...)
no comment
 

MementoMori

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Nov 2008
Beiträge
26
Gefällt mir
0
#4
Ach du Sch... du hast ja das gleiche Exemplar Anwalt wie wir in unserer Räumungssache. Nur das du mit 200 Euro Sicherheitsleistung noch "günstig" wegkommst. Bei uns sinds ja gar 400 Euro. Das System macht offenbar Schule, ich glaubs nicht. :eek:
 
Mitglied seit
20 Nov 2008
Beiträge
15
Gefällt mir
0
#5
Auch hier breche ich ab :icon_eek:
Was geht denn nun los? Hier wird eindeutig versucht H4ler und mittellosen das Recht zu nehmen sich über eine Instanz hinaus rechtlich zu wehren. Hoffe das sich bald mal in Deutschland was tut und der "Mob" auf die Strasse geht. Solange man still alles erduldet passiert eh nichts.

Grüße
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#6
Hallo Fairtique, du scheinst ja ein besonders schräge RAin erwischt zu haben, die glaubt mit ALGII so geldgierig umspringen zu können oder was...:icon_neutral:. (Hoffentlich kannst du alles belegen, was du ihr wann genau wie überreicht hast - ich glaub, dann wird die standesrechtlich ganz schön zur Kasse gebeten... was dir aber im Moment auch nicht hilft.)

Ich schau grad mal, ob vielleicht Martin online ist & kurz Zeit hat, hier draufzuschauen ...
:icon_eek:
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.155
#7
Lege bitte selöbsxt Beschwerde ein.

Also ganz einfach

hiermit lege ich firstwahrend Beschwerde gegen den Beschluss/Urteil vom (Datum) Aktenzeichen ein.

Eine ausführliche Begründung erfolgt in Kürze, da ich zuvor noch eine rechtliche Beratung einholen muss.

Bitte das gaze per Fax entweer an das SG oder an das LSG. Und dann schauen wir danach mal weiter
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten