• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Eigentumswohnung und Hartz Antrag

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

hilfe_suchender

Elo-User/in

Thematiker*in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo allen hier!

Ich bin ganz neu hier und habe gleich etliche Fragen.

So wie es bei meiner jetzigen selbständigen Tätigkeit aussieht, werde ich über kurz
oder lang Insolvenz anmelden müssen, bzw. bevor es soweit kommt die Firma einfach
schliessen. Schulden wären so wie es im Moment aussieht keine offen.

Nun aber zu den Fragen.

Ich wohne zur Zeit in Miete mit meiner Frau und meinem kleinen Kind. Nichts grosses 2 Zimmer
Wohnung teilmöbliert. An Möbeln gehören mir eigentlich nur das Babybett mit Matraze. Das
ist so im Mietvertrag genau festgehalten.
Ich habe aber eine Eigentumswohnung mit 80,55 qm die ich vermietet habe um meine Familie
zu ernähren wenn die Geschäfte nicht so gut waren.
Lebensversicherungen wurden schon alle aufgelöst. Man hofft ja immer dass man noch die Kurve bekommt und es aufwärts geht.:(
An "Wertgegenständen" haben wir wenn man das Geschäftsvermögen, dass ja zur Auflösung der Firma veräussert werden muss, einen hochwertigeren Laptop ca.2000 € Neupreis jetzt eventuell noch paar hundert €, ein Klavier meiner Frau, Wert ca.1500 € und ein Gemälde ca. 500 €. Auto ca. 2000€. An Bar-/Anlagevermögen, das kann ich nur schätzen, nicht mehr als ein paar hundert € wenn überhaupt. Ich möchte ja auch keinem meiner Gläubigern was schuldig bleiben.
Alter ich 44, Frau 37, Kind 2 Jahre falls es wichtig ist.

In absehbarer Zeit ich schätze mal 2-3 Monaten werde ich dann Harz4 beantragen müssen, wenn ich ohne Schulden meine Firma schliessen muss.

Wie sollte ich wegen der Eigentumswohnung vorgehen?
Erst dort einziehen und dann Harz beantragen?
Erst beantragen und dann warten was kommt?
Wie sieht es mit Zuschüssen aus für eine minimale Wohnungseinrichtung?
Darlehen möglich?
Erstausstattung?
Ich habe nie einen eigenen Hausstand besessen. Vom Elternhaus in die teilmöblierte Wohnung.
Also 1 Umzug in meinem Leben.
Gibt es sonst noch was zu beachten?
Irgendwelche Tips damit ich nicht gleich von Anfang an in irgendwelche Fallen tappe.

Danke für Eure Hilfe und Unterstützung.

Gruss

Josef
 

Debra

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Bewertungen
12
Hallo, wenn Du Geld für eine Erstausstattung haben möchtest, würde ich meinen, Du solltest vorher nicht in die andere Wohnung ziehen. Aber musst Du überhaupt Insolvenz anmelden? Können Selbständige, die nicht genug verdienen, nicht auch HartzIV beziehen?
 

Kiel

Forumnutzer/in

Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
42
Bewertungen
0
Hallo, wenn Du Geld für eine Erstausstattung haben möchtest, würde ich meinen, Du solltest vorher nicht in die andere Wohnung ziehen. Aber musst Du überhaupt Insolvenz anmelden? Können Selbständige, die nicht genug verdienen, nicht auch HartzIV beziehen?
Ja, aber dann ist die nicht selbstgenutzte Eigentumswohnung Vermögen und müßte mit dem Schonvermögen (Lebensalter x 150 + Kind ca. 17.000 €) verrechnet werden, also wohl verkauft.

Dann sind die Mieteinnahmen auch noch Einkommen und werden verrechnet.

Besser wenn es nicht anders geht ist dem Mieter der Eigentumswohnung wegen Eigenbedarf zu kündigen (Kündigungsfristen!) und vor Alg2-Antrag einzuziehen wenn es zeitlich hinkommt.

Erstausstattung wird schwierig werden aber versuchen sollte man dies.

Die sonstigen Vermögenswerte sind eigentlich so nicht relevant wenn die Eigentumswohnung für das Schonvermögen rausfällt durch Selbstbewohnen.
 

Vater Flodder

Elo-User/in

Mitglied seit
14 Feb 2007
Beiträge
332
Bewertungen
0
Wie sollte ich wegen der Eigentumswohnung vorgehen?
Die ETW gilt als Vermögen, die Mietzahlungen des Mieters als euer Einkommen. Wahrscheinlich würde ich dort einziehen (das für und wider musst du natürlich genau abwägen).



Erst beantragen und dann warten was kommt?
Bedenke, dass bei einem Erstantrag mehrere Wochen vergehen können, bevor Geld fließt.


Ich habe nie einen eigenen Hausstand besessen. Vom Elternhaus in die teilmöblierte Wohnung.
Also 1 Umzug in meinem Leben.
Dann steht dir eine Erstaustattung m.E. auch zu.


Gibt es sonst noch was zu beachten?
Nicht unterkriegen lassen. Alles schriftlich machen, nix mündlich. Am besten per Fax, email und persönlicher Abgabe von Unterlagen (denn oft geht dort etwas verloren ;) ). Langen Atem mitbringen. Vorher soviele Infos einholen wie möglich.
 

Debra

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Bewertungen
12
Ja, aber dann ist die nicht selbstgenutzte Eigentumswohnung Vermögen und müßte mit dem Schonvermögen (Lebensalter x 150 + Kind ca. 17.000 €) verrechnet werden, also wohl verkauft.

Dann sind die Mieteinnahmen auch noch Einkommen und werden verrechnet.
Dann natürlich so schnell wie möglich einziehen und die Wohnung somit vor Zugriff retten und kein HartzIV beantragen so lange. Auch wenn Du evtl. keine Erstausstattung bewilligt bekommst - wobei das ja auch wiederum nicht sicher ist. Versuchen kannst Du es ja.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten