Eigentum verkauft, muss ich den kaufvertrag vorlegen ? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

sisco

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Juli 2013
Beiträge
12
Bewertungen
0
Hallo,

ich bin harz 4 empfänger bis zum 1.8. , weil ich mich abgemeldet habe.Da ich meine Eigentumswohnung in der ich auch selber wohne ( ziehe gerade um ) verkauft habe.Nun habe ich die Bestätigung für die Abmeldung bekommen und dazu noch ein schreiben das ich den Kaufvertrag von der wohnung vorlegen soll.
Da stehen zwar paragraphen drin , aber dennoch was wollen die noch von mir nach der Abmeldung ?
Muss ich das jetzt zwangsweise vorlegen, haben mir eine frist gegeben ?

danke schonmal im voraus
 

wommi

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2010
Beiträge
844
Bewertungen
230
Hallo,

ich bin harz 4 empfänger bis zum 1.8. , weil ich mich abgemeldet habe.Da ich meine Eigentumswohnung in der ich auch selber wohne ( ziehe gerade um ) verkauft habe.Nun habe ich die Bestätigung für die Abmeldung bekommen und dazu noch ein schreiben das ich den Kaufvertrag von der wohnung vorlegen soll.
Da stehen zwar paragraphen drin , aber dennoch was wollen die noch von mir nach der Abmeldung ?
Muss ich das jetzt zwangsweise vorlegen, haben mir eine frist gegeben ?

danke schonmal im voraus
Nun, den 01.08. haben wir ja noch nicht - deshalb die Frage nach Kaufvertrag usw. !

Denn das ALG2 für Juli wirst Du ja zurückzahlen müssen, wenn die Wohnung verkauft wurde. Und wenn die noch vor Juli verkauft wurde (deshalb die Frage nach dem Kaufvertrag), dann wird noch mehr auf Dich zukommen !
 

sisco

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Juli 2013
Beiträge
12
Bewertungen
0
notar termin war am 19 juni , aber geld kommt erst ende diesen monat, 31.7.

dann sollte ich ja anspruch gehabt haben für den juli, denn geld kommt ja august, wo ich mich ja abgemeldet habe
 

Adiiiiiiii

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Februar 2013
Beiträge
92
Bewertungen
15
Sorge dafür das der Zufluss des Geldes erst am 1.8. stattfinden wird.
 

sisco

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Juli 2013
Beiträge
12
Bewertungen
0
hmmm kann ich nicht mehr ändern .. das kommt am 31.7.

kann man da was machen ?
 

wommi

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2010
Beiträge
844
Bewertungen
230
notar termin war am 19 juni , aber geld kommt erst ende diesen monat, 31.7.

dann sollte ich ja anspruch gehabt haben für den juli, denn geld kommt ja august, wo ich mich ja abgemeldet habe
Sollte das Geld tatsächlich am 31.07. kommen, wirst Du das ALG2 für Juli zurückzahlen müssen - das ist nunmal so !

Und Ende Juli wirst Du evtl. auch nochmals ALG2 bekommen, welches natürlich zurückzuzahlen ist !
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Nein. Wenn das Geld im Juli dem Konto gutgeschrieben wird, dann musst Du das Juli ALGII zurückzahlen.
 

sisco

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Juli 2013
Beiträge
12
Bewertungen
0
Sollte das Geld tatsächlich am 31.07. kommen, wirst Du das ALG2 für Juli zurückzahlen müssen !

Und Ende Juli wirst Du evtl. auch nochmals ALG2 bekommen, welches natürlich zurückzuzahlen ist !
aber ich hab doch auch die bestätigung bekommen das zum 1.8. zahlung eingestellt wird , meinst die zahlen nochmal für den august, das wollte ich ja auch nicht ..
 

Solanus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 August 2006
Beiträge
2.552
Bewertungen
2.340
Wird das Geld vor dem 01.08. 00:00 auf Deinem Konto wertgestellt (verfügbar gemacht) hast Du die A-Karte, kein Anspruch auf ALG II im Juli.

Trifft das Geld erst nach 00:00 Uhr am 01.08. bei Dir ein, dann hast du im Juli noch den vollen Anspruch.

Also sprich mit dem Käufer, wenn geht.
 

wommi

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2010
Beiträge
844
Bewertungen
230
aber ich hab doch auch die bestätigung bekommen das zum 1.8. zahlung eingestellt wird , meinst die zahlen nochmal für den august, das wollte ich ja auch nicht ..
Ich schrieb ja evtl. ! Nämlich dann, wenn der Zahllauf bereits stattgefunden hat - sonst natürlich nicht !
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juli 2005
Beiträge
2.562
Bewertungen
1.549
Na ja, da kann man jetzt auch nichts mehr reparieren, sofern durch den Verkauf während des Leistungsbezuges verwertbares Vermögen entstanden ist :rolleyes:

Wenn Du Pech hast, wirkt der Verkauf auf das Vertragsdatum zurück und außerdem noch in die Zukunft.
Also, mit rascher Neubeantragung von ALG II ist es "Essig".
 

sisco

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Juli 2013
Beiträge
12
Bewertungen
0
Wird das Geld vor dem 01.08. 00:00 auf Deinem Konto wertgestellt (verfügbar gemacht) hast Du die A-Karte, kein Anspruch auf ALG II im Juli.

Trifft das Geld erst nach 00:00 Uhr am 01.08. bei Dir ein, dann hast du im Juli noch den vollen Anspruch.

Also sprich mit dem Käufer, wenn geht.

also im vertrag steht ja der 31.7. drin ob das dann am 1.8. kommt ist dem jobcenter egal denke ich, die sehen denn kaufvertrag, und richten sich bestimmt danach
weiss auch nicht , kompliziert
 

sisco

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Juli 2013
Beiträge
12
Bewertungen
0
Na ja, da kann man jetzt auch nichts mehr reparieren, sofern durch den Verkauf während des Leistungsbezuges verwertbares Vermögen entstanden ist :rolleyes:

und außerdem noch in die Zukunft.
Also, mit rascher Neubeantragung von ALG II ist es "Essig".

was heist das für die zukunft ? kann ich in sagen wir 5 monaten neuen antrag stellen ?
 

Solanus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 August 2006
Beiträge
2.552
Bewertungen
2.340
also im vertrag steht ja der 31.7. drin ob das dann am 1.8. kommt ist dem jobcenter egal denke ich, die sehen denn kaufvertrag, und richten sich bestimmt danach
weiss auch nicht , kompliziert
Zuflussprinzip gilt. Geld was zugeflossen ist, kann in dem Monat angerechnet werden, in dem es zugeflossen ist.

§11 Abs. 3 SGB II
 

wommi

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2010
Beiträge
844
Bewertungen
230
also im vertrag steht ja der 31.7. drin ob das dann am 1.8. kommt ist dem jobcenter egal denke ich, die sehen denn kaufvertrag, und richten sich bestimmt danach
weiss auch nicht , kompliziert
Nein, überhaupt nicht kompliziert - es gilt nur der Tag, an dem das Geld tatsächlich zugeflossen ist - also auf Deinem Kontoauszug mit Datum der Wertstellung erscheint.
Ist das am 31.07., dann zurückzahlen - ist es erst am 01.08., dann nicht !

Also: Abwarten und Tee trinken !
 

sisco

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Juli 2013
Beiträge
12
Bewertungen
0
Nein, überhaupt nicht kompliziert - es gilt nur der Tag, an dem das Geld tatsächlich zugeflossen ist - also auf Deinem Kontoauszug mit Datum der Wertstellung erscheint.
Ist das am 31.07., dann zurückzahlen - ist es erst am 01.08., dann nicht !

Also: Abwarten und Tee trinken !
ja gut , das geld geht erst auf dem treuhandkonto, dann zu mir, vieleicht passt es ja..
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juli 2005
Beiträge
2.562
Bewertungen
1.549
notar termin war am 19 juni , aber geld kommt erst ende diesen monat, 31.7.

dann sollte ich ja anspruch gehabt haben für den juli, denn geld kommt ja august, wo ich mich ja abgemeldet habe
Hallo sisco,
m.E. handelt es sich bei dem Kaufpreis nicht um Zufluss als Einkommen, sondern um eine Vermögensumwandlung von bisher geschütztem Vermögen (Eigentumswohnung in Eigennutzung).
Durch die Umwandlung der Wohnung in Geld entsteht keine Einnahme, sondern Vermögen, dass bis zu der gesetzlichen Grenze als Schonvermögen zu betrachten ist.
Das den Freibetrag des Schonvermögens übersteigende (umgewandelte) verwertbare Vermögen steht Dir spätestens ab dem 31.07. zur Verfügung, wahrscheinlich aber theoretisch schon mit Abschluss des Kaufvertrages (?) am 19.6.
Daher kann es sein, dass das JC Rückforderungen bis 19.6. geltend macht (dagegen könnte man Widerspruch einlegen wegen der Nichtverfügbarkeit aus technischen Gründen, Grundbuchänderung etc.).
Ungeachtet dessen verfügst Du aber noch im Bezugszeitraum über verwertbares Vermögen und wirst deshalb mindestens die Leistung für Juli erstatten müssen.

Da durch die zu späte Abmeldung aus dem LB der Verkauf der Wohnung und auch die Höhe des Kaufpreises bekannt wird, wird das JC berechnen, wann das verwertbare Vermögen verbraucht sein wird. Sofern kein weiteres Einkommen erzielt wird, wirst Du zunächst das gesamte verwertbare Vermögen verbrauchen müssen.
 

sisco

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Juli 2013
Beiträge
12
Bewertungen
0
Hallo sisco,
m.E. handelt es sich bei dem Kaufpreis nicht um Zufluss als Einkommen, sondern um eine Vermögensumwandlung von bisher geschütztem Vermögen (Eigentumswohnung in Eigennutzung).
Durch die Umwandlung der Wohnung in Geld entsteht keine Einnahme, sondern Vermögen, dass bis zu der gesetzlichen Grenze als Schonvermögen zu betrachten ist.
Das den Freibetrag des Schonvermögens übersteigende (umgewandelte) verwertbare Vermögen steht Dir spätestens ab dem 31.07. zur Verfügung, wahrscheinlich aber theoretisch schon mit Abschluss des Kaufvertrages (?) am 19.6.
Daher kann es sein, dass das JC Rückforderungen bis 19.6. geltend macht (dagegen könnte man Widerspruch einlegen wegen der Nichtverfügbarkeit aus technischen Gründen, Grundbuchänderung etc.).
Ungeachtet dessen verfügst Du aber noch im Bezugszeitraum über verwertbares Vermögen und wirst deshalb mindestens die Leistung für Juli erstatten müssen.

Da durch die zu späte Abmeldung aus dem LB der Verkauf der Wohnung und auch die Höhe des Kaufpreises bekannt wird, wird das JC berechnen, wann das verwertbare Vermögen verbraucht sein wird. Sofern kein weiteres Einkommen erzielt wird, wirst Du zunächst das gesamte verwertbare Vermögen verbrauchen müssen.
was ist wenn das geld vorher aufgebraucht ist , z.b. durch zurückgezahltes geld an familien angehörige (familie hat mich finanziel über die zeit zusätzlich unterstützt)oder ich hab das geld in der spielbank verspielt ?


danke für die ausführliche antwort
 

Adiiiiiiii

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Februar 2013
Beiträge
92
Bewertungen
15
Mal eine andere Frage! Darf man erfahren wie das Amt vom Verkauf Deine Wohnung erfahren hat? Oder hast Du das Denen mitgeteilt?
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juli 2005
Beiträge
2.562
Bewertungen
1.549
was ist wenn das geld vorher aufgebraucht ist , z.b. durch zurückgezahltes geld an familien angehörige (familie hat mich finanziel über die zeit zusätzlich unterstützt)oder ich hab das geld in der spielbank verspielt ?


danke für die ausführliche antwort
Wer sein Geld verzockt (Glücksspiel, saufen etc.:icon_biggrin:), macht sich schuldhaft bedürftig. Da sind die Probleme vorprogrammiert.
Da könnte man besser etwas für den neuen Wohnkomfort tun: neue Waschmaschine oder neuen Fernseher... oder so!

Wer von dem Geld Schulden tilgt, sollte einen entsprechenden Kreditvertrag vorweisen können.
 

Adiiiiiiii

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Februar 2013
Beiträge
92
Bewertungen
15
Übers Finanzamt bestimmt nicht und wenn dann erst nächste Jahr! Und das wäre wenn Geld erst zum 1.8. kommt auch egal.

Denke auch Er hat die Büchse der Pandora selbst geöffnet.....
 

sisco

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Juli 2013
Beiträge
12
Bewertungen
0
ja genau , ich hab denen das selber gesagt das ich verkauft habe :icon_confused:

das war mein fehler
 

Adiiiiiiii

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Februar 2013
Beiträge
92
Bewertungen
15
Ehrlichkeit in einem System das auf Unrecht aufgebaut ist funktioniert nicht.
 
Oben Unten