• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Eigenheim: Post v. SG

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

pustekuchen

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
31 Okt 2005
Beiträge
43
Bewertungen
0
Ich wollte doch einmal zum aktuellen Stand bezüglich meines Eigenheimes berichten.

In der vergangenen Woche habe ich meine Stellungnahme beim SG abgegeben. Das SG hatte mir zuvor nahegelegt meine Klage zurück zu nehmen oder aber eine Stellungnahme zum Sachverhalt abzugeben, da das SG an der KdU-Berechnung nichts zu beanstanden hatte.

In dem heutigen Schreiben des SG heißt es nun:

Es wird zu überlegen sein, ob hier angesichts der Tatsache, dass das Wohneigentum bereits 19.. erworben wurde und offenbar zu über 90 % bereits abbezahlt ist, eine Ausnahme des Grundsatzes dass Tilgungsleistungen nicht übernommen werden, geboten sein könnte.

Angesichts der bereits erbrachten Eigenleistung könnte es unverhältnismäßig sein, eine Verwertung zu verlangen bzw. herauszufordern. Teilweise wird dies in der Kommentarliteratur diskutiert.

Ich bitte zu diesen Überlegungen um Stellungnahme.

Die ARGE hat 4 Wochen Zeit für die Stellungnahme.

Kann ich nun schon Freudensprünge veranstalten oder heißt das noch nicht viel?

Gruß pustekuchen
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Ist zumindest positiv, aber kein Grund für Freudensprünge, warte erstmal die Stellungnahme der ARGE ab ;)
 

pustekuchen

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
31 Okt 2005
Beiträge
43
Bewertungen
0
Arania, ich dachte mir schon, daß der Text des SG nicht allzu viel Bedeutung hat.
Das hört sich für mich fast so an, als würde die ARGE letztendlich die Entscheidung treffen und nicht das SG.

gruß pustekuchen
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Nein das tut sie nicht, aber man muss eben abwarten was da in der Stellungnahme kommt und dann wird das SG entscheiden
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Bewertungen
1
Es wird zu überlegen sein, ob hier angesichts der Tatsache, dass das Wohneigentum bereits 19.. erworben wurde und offenbar zu über 90 % bereits abbezahlt ist, eine Ausnahme des Grundsatzes dass Tilgungsleistungen nicht übernommen werden, geboten sein könnte.

Angesichts der bereits erbrachten Eigenleistung könnte es unverhältnismäßig sein, eine Verwertung zu verlangen bzw. herauszufordern. Teilweise wird dies in der Kommentarliteratur diskutiert.

Ich bitte zu diesen Überlegungen um Stellungnahme.

Die ARGE hat 4 Wochen Zeit für die Stellungnahme.

... das war/ist ein Wink mit dem Zaunpfahl vom SG an die Arge ;) ;)

Es gibt schon Urteile in der Richtung ......
 

Zita

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Feb 2006
Beiträge
410
Bewertungen
8
Aber Urteile, die an manchen Landkreisen und Jobcenters glatt vorbei gefluttet sind. :stop:

Immer noch soll ein Eigenheim, dass gänzlich bezahlt ist und auch vor 19....... gekauft wurde, zwangsverkauft werden. Immer noch wird auf die Renovierungsbedürftigkeit des Hauses hin gewiesen und man stellt sich gegen ein Verbleib im Haus. :kinn:

In Rüdigers Fall ist immer noch die Zwangsverwertung seines Hauses nicht zurück genommen und dies sollte bei der Gleichheit der Menschen innerhalb Deutschland (oder wie heißt das Grundgesetz?) auch hier geschehen. :cry:
 

pustekuchen

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
31 Okt 2005
Beiträge
43
Bewertungen
0
... das war/ist ein Wink mit dem Zaunpfahl vom SG an die Arge ;) ;)

......
dem war wohl so denke ich,

aber trotzdem wurde meine Klage heute abgewiesen!!!
weil kein Härtefall mehr vorliegt.

Da ich im Januar, vom 2. bis 27./Zeitarbeit, in einem Arbeitsverhältnis stand und seit 1.5. bis zum heutigen Tage wieder Arbeit habe/normaler Arbeitgeber, ist kein Härtefall mehr gegeben und meine Klage wurde abgewiesen.

Vom Gewerkschaftsanwalt wurde mir gesagt, wenn es Probleme mit meiner Klage gibt soll ich mich melden. Das werde ich wohl auch in Angriff nehmen, denn sollte ich über kurz oder lang wieder arbeitslos werden, müßte ich aufgrund des Urteils mein Haus verkaufen.

pustekuchen
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten