Eigene Wohnung???

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Herzchen1988

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Mai 2009
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo Ihr Lieben,

Mein Name ist Tina und ich bin 20 Jahre alt. Bin jetzt seit ein paar Monaten mit mein Freund zusammen und Wohne noch bei meiner Mutter in einer Bedarfs Gemeinschaft. Mein Freund und ich wollen aber gerne Zusammen Ziehen somit ein Eheliches Verhältnis aufbauen...Würde das gehen? Trotzdem ich U25 und ALG2 Empfängerin bin???

Würde mich Auf antwort freuen :)

Liebe Grüße

Tina
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.324
Bewertungen
847
Unabhängig davon, wo du leben würdest, hast du einen gewissen Bedarf, um dein Leben zu bestreiten. Gesetz dem Fall, dein Freund bekommt so viel Geld (Gehalt), dass er davon deinen Bedarf decken könnte (und auch wollte), könntest du der ARGE "'n Dicken drehen" und zu deinem Freund ziehen. Wenn allerdings dein Freund auch Leistungsbezieher ist, habe ich Zweifel, dass die ARGE einem Umzug zustimmen wird, wobei das im Grunde ja eh nur finanzielle Verschiebebahnhöfe wären.

Mario Nette
 

Herzchen1988

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Mai 2009
Beiträge
3
Bewertungen
0
Mein Freund Bezieht leider auch Arbeitslosengeld bemüht sich arg um arbeit..ist sogar am überlegen ob er sich in einer zeit arbeits firma bewirbt..und alles nur weil er mich bei sich haben will :( ich wohne wie gesagt bei meiner mutter mit meinen kleinen Bruder und haben eine 2 1/2 zimmer wohnung...Die auch zu klein für uns drei ist...deswegen bin ich ja auch die meiste zeit bei mein Freund...Fühle mich zuhause nicht mehr wirklich wohl... 1) will auf meinen eigenen beinen stehen 2) der platz ist nicht wirklich da 3) Mein freund hat mich gefragt ob ich ihn heiraten will und diese argumente finde ich sind ausreichend um auszuziehen oder nicht?
 

dante

Elo-User*in
Mitglied seit
24 August 2006
Beiträge
61
Bewertungen
0
Hallo Tina, wenn Dein Freund um Deine Hand angehalten hat, ist das ein Verlöbnis. Siehe Wikipedia. Mit der Begründung einen Antrag stellen und abwarten. Bei Ablehnung einen Anwalt fragen. (Ob man erst einen Antrag auf Zusammenleben oder ob man erst eine neue Wohnung finden - nicht mieten - und dann den Antrag stellen muss, wissen hier vielleicht andere Leser)
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.324
Bewertungen
847
Ui, zwei Argumente, ist doch schon mal gut:
a) aktuelle Unterkunft nicht angemessen
b) Wunsch der Gründung einer Familie

Ich nehme an, dass durch das beengte Zusammenleben es auch zu etwaigen Spannungen in der Familie kommt. Das würde ich in die Begründung ebenfalls mit aufnehmen.

Mario Nette
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Nu wollen ja die Beiden heiraten, dafür brauchen sie keine Erlaubnis von ARGE oder JobCenter...noch ist es nicht soweit.
Die Arge kann auch einem Ehepaar schlecht verweigern in einer gemeinsamen Wohnung zu leben.

Viel Glück :icon_smile:
 

Herzchen1988

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Mai 2009
Beiträge
3
Bewertungen
0
Jaa kommen oft spannungen zwischen mir und meiner familie...ich hoffe das klappt wie ihr es sagt...Ich mein ich werds mal versuchen beim amt...wenns nicht klappt gehe ich mal zum anwalt :)

drückt mir die daumen ich werd mcih melden sobald ich was weiß :)

liebe grüße eure tina :)
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten