eigene ETW nutzen, wenn die Partnerin gut verdient? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Hausmann

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Juli 2007
Beiträge
5
Bewertungen
0
Hallo,
nur für den Fall, dass ich(49) innerhalb der nächsten 2Monate keine neue Stelle finde...
Ich wohne bei meiner Lebensgefährtin in ihrem Haus. Wohne ich weiterhin bei meiner LG, werde ich finanziell von ihr abhängig, denn sie hat ein gutes Einkommen und ich würde kein ALGII bekommen. Ich will sie in dieser Situation nicht heiraten, aber trennen wollen wir uns auch nicht.
Ich habe eine 68qm ETW, in der zur Zeit meine Schwester wohnt. Meine Schwester würde umziehen, wenn ich Eigenbedarf hätte.
Nun meine Frage: Bekomme ich ALGII, wenn ich für das Amt in meine ETW ziehe?
Kontrolliert das Amt, ob ich in meiner ETW esse und schlafe?

Knut
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Du musst bei ALG II Antrag alle relevanten Angaben wahrheitsgemäss machen, Deinen Aufenthaltsort, Dein Vermögen etc. falls Du es nicht tust und man kommt später dahinter zieht das bis zu strafrechtliche Konsequenzen nach sich
 

Hausmann

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Juli 2007
Beiträge
5
Bewertungen
0
Selbstverständlich bin ich bereit MEINE Vermögensverhältnisse offenzulegen. Meine ETW hat nur 68qm. Ich werde mich dort anmelden. Muss ich es dem Amt mitteilen, dass ich eine Freundin habe?
 

lopo

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
21 September 2006
Beiträge
644
Bewertungen
17
Hi,

du schreibst :

" Nun meine Frage: Bekomme ich ALGII, wenn ich für das Amt in meine ETW ziehe?

Kontrolliert das Amt, ob ich in meiner ETW esse und schlafe
?
"

Deine Fragestellung zeigt, du willst dich nur zum Schein dort anmelden, aber ansonsten alles beim Alten lassen.

Die Entscheidung kann und will dir keiner abnehmen.
 

catwoman666666

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 April 2007
Beiträge
1.641
Bewertungen
153
Wenn du die Wohnung bewohnst, fallen Nebenkosten an, wie Wasser u. Heizung, die verbrauchsabhängig sind. Wenn du deine Nebenkostenabrechnung bei der ARGE vorlegen musst und du hast so gut wie keinen Verbrauch, wie willst du das dann erklären?
 

Hausmann

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Juli 2007
Beiträge
5
Bewertungen
0
Mit 17 bin ich in die Lehre gekommen. Und bin jetzt das erste Mal arbeitslos. Über 30Jahre in die AV gezahlt! Und nun soll eine Frau, die ich erst 5Jahre kennne alles für mich bezahlen? Sogar die Krankenversicherung? Es ist zum *%$*§&*ÜD*%"$§**
 

andrea35

Elo-User*in
Mitglied seit
30 Januar 2007
Beiträge
66
Bewertungen
0
was heißt erst 5 Jahre kenne, da sie gut verdient ist es doch kein Problem, du kannst ja jederzeit etwas dazu verdienen, bis du wieder eine geregelte Arbeit findest.

Besser so als den Staat betrügen!!!!!

Andrea35
 

burki

Elo-User*in
Mitglied seit
28 März 2007
Beiträge
400
Bewertungen
9
Hi,
Mit 17 bin ich in die Lehre gekommen. Und bin jetzt das erste Mal arbeitslos. Über 30Jahre in die AV gezahlt! Und nun soll eine Frau, die ich erst 5Jahre kennne alles für mich bezahlen? Sogar die Krankenversicherung? Es ist zum *%$*§&*ÜD*%"$§**
willkommen bei Hartz IV...

Bedenke vorallem eines: Falls Du Deine ETW nicht nachweislich selbst bewohnen tust, wird die ARGE Dich dazu zwingen, diese zu verkaufen, um vom Erlös Deinen Lebensunterhalt zu bestreiten.

Gruss
burki
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten