Ehemaliger Arbeitgeber möchte mir eine Entschädigung/Urlaubsgeld die über Lohnsteuerkarte abgerechnet werden soll überwe

Leser in diesem Thema...

2wie Pech u Schwefel

0
Standard-Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Sep 2016
Beiträge
311
Bewertungen
249
Was muss ich beachten wenn mir der Ehemalige Arbeitgeber eine Entschädigung für mein Urlaubsgeld aus vergangenen Jahren überweist. Das Urlaubsgeld soll über die Lohnsteuerkarte versteuert werden.
Muss ich deswegen extra eine Steuererklärung machen und wie ist das mit dem Amt/Datenabgleich.
 

vidar

0
1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
27 Jan 2014
Beiträge
2.891
Bewertungen
4.629
AW: Ehemaliger Arbeitgeber möchte mir eine Entschädigung/Urlaubsgeld die über Lohnsteuerkarte abgerechnet werden soll üb

Moin @2wie Pech u Schwefel,

Wie stellt sich dein ehemaliger Arbeitgeber das denn vor. Will er dann für die jeweiligen Jahre eine Korrekturmeldung an das Finanzamt und an die Krankenkasse auslösen? Bedenke auch, dass es für dich wichtig ist, dann über die nachträglich gezahlten sozialversicherungspflichtigen Beiträge auch eine Bestätigung vom ehemaligen Arbeitgeber zu erhalten.

Ob nachträglich für dich auch eine eigene Korrektur beim Finanzamt vorzunehmen ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Hier könnte eine telefonische Rückfrage dort weiterhelfen.

Die wirst aber diese Einmal-Einnahme dann dem JC melden müssen. Wann und wie diese dann verrechnet wird, ist abhängig vom Monat des Zufluss und der Höhe der Zahlung.
 
Oben Unten