• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

EGV.....

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Linchen0307

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.166
Gefällt mir
67
#1
Ich habe heute auch eine EGV unterschrieben, in meinem Part steht:

*Bemühungen von Frau xyz zur Eingliederung in Arbeit:
Persönliche Meldung bei ihrer Arbeitsvermittlerin sobald die Krankmeldung ausgelaufen ist
*Veränderungen sind unverzüglich anzugeben

Das war mein Part....
 
E

ExitUser

Gast
#2
Ich habe heute auch eine EGV unterschrieben, in meinem Part steht:

*Bemühungen von Frau xyz zur Eingliederung in Arbeit:
Persönliche Meldung bei ihrer Arbeitsvermittlerin sobald die Krankmeldung ausgelaufen ist
*Veränderungen sind unverzüglich anzugeben

Das war mein Part....

Wo steht diese Arge? Ich ziehe um!
 

Rosenstolz

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Apr 2009
Beiträge
283
Gefällt mir
45
#3
Sorry Leute,
ich hätte die EGV NICHT unterschrieben. Das ist doch genau so ein blödsinn
wie alles andere. Ich würde mich verkohlt vorkommen.
So einen Mist braucht es doch wirklich nicht auf Papier.

Rosenstolz
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#4
Ich habe heute auch eine EGV unterschrieben, in meinem Part steht:

*Bemühungen von Frau xyz zur Eingliederung in Arbeit:
Persönliche Meldung bei ihrer Arbeitsvermittlerin sobald die Krankmeldung ausgelaufen ist
*Veränderungen sind unverzüglich anzugeben

Das war mein Part....
Hi,

gratulation! Das liest sich im ersten Moment gut. Hast du dir aber auch mal die Rechtsfolgebelehrung angesehen und die sich daraus ergebenen Doppelsanktionierungsmöglichkeiten?

Deine Bemühungen sind ohnehin Bestandteil deiner Mitwirkungspflichen. Was leistet denn die ARGE? Genau so viel?

Gruss

Paolo
 
E

ExitUser

Gast
#5
Wirklich?

Ich habe auch eine EGV unterschrieben und zwar ruck-zuck.

In der steht unter Eigenbemühungen: Sie bewerben sich in eigenem Ermessen um geeignete Stellen.

Vorschläge, wie ich da erfolgreich gegen angehen kann? :cool:
 

Rosenstolz

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Apr 2009
Beiträge
283
Gefällt mir
45
#6
Hei Canigou,

haben se dich erwischt. he he hi hi.
Ich habe keine EGV (weil ich keine Unterschreibe.) Ich berwebe mich schon lange nach meinen ermessen .
Aber macht nix.Freu Dich. Die nächste kommt bestimmt. Die wirst dann auch
unterschreiben.
Gruß
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#7
Wirklich?

Ja. Guckst du hier:
SGB II Grundsicherung für Arbeitsuchende

Ich habe auch eine EGV unterschrieben und zwar ruck-zuck.

:icon_daumen:

In der steht unter Eigenbemühungen: Sie bewerben sich in eigenem Ermessen um geeignete Stellen.

Und was steht in der RFB der du dann somit auch zugestimmt hast?

Vorschläge, wie ich da erfolgreich gegen angehen kann? :cool:

Ja. Nicht unterschreiben.
Gruss

Paolo
 
E

ExitUser

Gast
#8
Schade.

Meine Frage war, wie ich mich erfolgreich dagegen wehren kann. :cool:

P.S.: Bezieht sich auf das Posting von Rosenstolz
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.065
Gefällt mir
1.852
#9
Hallo an die alten EGV Hasen hier im Forum!

Hat jemand von euch einmal versucht eine EGV zu kündigen? Vielleicht gehört mein Vorschlag in den Sondermüll, aber vielleicht seit ihr nachsichtig mit mir?
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.065
Gefällt mir
1.852
#12
Ich dachte, hier geht es doch um ein Dauerschuldverhältnis und das wird wenn eine Partei es beenden will, gekündigt.
 
E

ExitUser

Gast
#15
Sorry Leute,
ich hätte die EGV NICHT unterschrieben. Das ist doch genau so ein blödsinn
wie alles andere. Ich würde mich verkohlt vorkommen.
So einen Mist braucht es doch wirklich nicht auf Papier.

Rosenstolz
Was mich (fast) dringend interessiert wäre Deine Vorgehensweise, wenn Du eine EGV vorgelegst bekommst und in der nur solche "Verpflichtungen" enthalten sind wie in der von Linchen und mir. :cool:
 

Rosenstolz

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Apr 2009
Beiträge
283
Gefällt mir
45
#16
Guten Morgen canigou,

EGV einfach nicht unterschreiben,abwarten was kommt.
Kommt ein Va.dann Widerspruch.
In diesem Fall glaube ich nicht das die mit einen Va antworten. (Die blamieren sich ja).
Da passiert nix.
So aber haben sie dich rangekriegt. 1 : 0 für die Arge (würde ich mal sagen)

Grüßzi
 

Rosenstolz

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Apr 2009
Beiträge
283
Gefällt mir
45
#18
Prima Canigou,
Du kannst das ja anders sehen, trotzdem 1 : 0 für die Arge.
Du hast eben dein Sch...z eingezogen.
Hi hi Bruharr harr.
Sorry... unterschreibe doch wast Du willst.
Für dich kommt die nächste EGV. garantiert. Also auch Unterschreiben !!

Jo mei
 
E

ExitUser

Gast
#19
Ich werde das tun, was ich für richtig erachte.

Es gab und gibt genug Menschen, die mir (nicht nur in Sachen SGB II) Erfahrungen vermittelt haben - auch habe ich selbst eigene Erfahrungen gesammelt. :cool:
 

Linchen0307

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.166
Gefällt mir
67
#21
Hi,

gratulation! Das liest sich im ersten Moment gut. Hast du dir aber auch mal die Rechtsfolgebelehrung angesehen und die sich daraus ergebenen Doppelsanktionierungsmöglichkeiten?

Deine Bemühungen sind ohnehin Bestandteil deiner Mitwirkungspflichen. Was leistet denn die ARGE? Genau so viel?

Gruss

Paolo
Die ARGE leistet es sich, im Falle des Bewerbens, die Kosten zu übernehmen:eek:.
Allerdings gehe man davon aus, das ich solang die Krankmeldung anhält, ich keine Bemühung zwecks Arbeitsfindung unternehme.
Man möchte keine potentiellen:icon_twisted: AG's verschrecken, für den Fall, ich werde fündig und muss absagen, weil immer noch nicht arbeitsfähig. So in etwa ist der ARGE Part.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten