EGV -Vorschlag vom Amt: Bitte prüfen!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Davila

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 September 2012
Beiträge
24
Bewertungen
0
Hallo zusammen,

ich bitte um Prüfung der vorliegenden EGV. M.E. enthält sie nichts Schlimmes, aber ich dachte, ich lasse Euch Experten mal drübergucken.

Vielen Dank!
 

Anhänge

  • EGV anonymisiert.pdf
    1,8 MB · Aufrufe: 197

MarkusMarkant

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Februar 2013
Beiträge
57
Bewertungen
7
Also du könntest z. B. verlangen, dass die Erstattung der Bewerbungskosten konkretisiert wird. Beispielsweise fehlt der Betrag, der pro Bewerbung erstattet wird und die Angabe, ob nur Bewerbungen auf Vermittlungsvorschläge oder auch auf Eigenbemühungen und Initiativbewerbungen zählen. Sowas geben die Jobcenter so gut wie nie an - müssten sie aber eigentlich.

Dann ist da der berühmte Punkt mit der "Ortsabwesenheit": Das ermöglicht sogenannte "Doppelte Sanktionierungen": Einmal nämlich, weil das eh schon im SGB II festgelegt und ist dann nochmal aufgrund der EGV. Das sollte man also streichen lassen, wenn man es drauf anlegt.

Ansonsten ist das Ding allerdings wirklich relativ harmlos, habe ich den Eindruck. Ob du unterschreiben oder lieber einen VA abwarten willst, solltest du davon abhängig machen, wie pragmatisch du denkst :).
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.550
Bewertungen
9.769
Also du könntest z. B. verlangen, dass die Erstattung der Bewerbungskosten konkretisiert wird.
Das ist in diesem Fall eher überflüssig, denn es wird auch keine bestimmte Anzahl an Bewerbungen als Pflicht gefordert.

Dann ist da der berühmte Punkt mit der "Ortsabwesenheit": Das ermöglicht sogenannte "Doppelte Sanktionierungen"
Der steht nur unter den allgemeinen Hinweisen und ist somit nicht weiter für eine Sanktion über die gesetzliche Regelung hinaus verwendbar.


Alles in allem ist das eine reine Statistik-EGV, aus der keinerlei weitergehende Verpflichtungen oder Sanktionsgefahren erwachsen können.
Normalerweise ist so eine EGV, die nur gesetzlich sowieso geregelte Dinge wiedergibt (die Pflicht sich innerhalb 3 Tagen nach Erhalt eines Vorschlags zu bewerben), nicht zulässig, aber in diesem Fall kann man es nicht bequemer haben, um für ein halbes Jahr weitestgehend seine Ruhe zu haben.
Immerhin kann einem in der Laufzeit dieser EGV erstmal nicht ohne Weiteres eine neue schlechtere EGV aufs Auge gedrückt werden.
Und auch wenn ich eigentlich ein Gegner von EGV und/oder VA bin, hier könnte man unterschreiben, um sich zurücklehnen zu können und abzuwarten ob die überhaupt Stellenagebote haben und schicken (den Bewerbungskostenerstattungsantrag oder auch Fahrkostenerstattungsantrag kann und darf man dann ja immer stellen und notfalls auch durchklagen).
 

MarkusMarkant

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Februar 2013
Beiträge
57
Bewertungen
7
@ Couchartzer

Habe das mit den Bewerbungen ja auch nur generell angemerkt. Ob es natürlich Sinn macht die Unterschrift deswegen zu verweigern, ist sicher ne andere Frage.

Vermutlich hätte ich die EGV in der Form auch unterschrieben, denn da steht ja überraschenderweise nichtmal eine Maßnahme drin.
 

Davila

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 September 2012
Beiträge
24
Bewertungen
0

Tetorya

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 Februar 2012
Beiträge
513
Bewertungen
55

Tetorya

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 Februar 2012
Beiträge
513
Bewertungen
55
Und ich denke , wenn das als VA kommt,
hat man dann 1 Jahr Zeit zu wiedersprechen und nicht 1 Monat,
da der Rechtsbehelfsbelehrung fehlt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten