EGV vor einer Woche unterschrieben. kann ich Widerspruch einlegen?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Kitty789

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2013
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo,

Ich bin neu hier und kenn mich Null aus. Genauso wenig wie mit der EGV für eine "Job-Fit" Maßnahme die ich vor 8 Tagen unterschrieben habe ohne belehrt zu werden:icon_cry: . Im nachhinein habe ich mich hier ein wenig durchgelesen und bin entsetzt das mir meine SB die EGV angedreht hat obwohl ich dass ausdrücklich nicht wollte weil ich nichts von solchen Maßnahmen halte. Sie hat mich jedoch mit wenigen Worten gezwungen dies zu unterschreiben da mir ja keine andere Wahl übrig bleibt da ich arbeitslos geworden bin und somit keiner Sozialpflichtigen Tätigkeit/ Arbeit nachgehe und ich somit dahin muss wenn ich weiterhin Geld beziehen möchte :icon_cry: ... kann ich mich da noch irgendwie raus "retten"? da sie mich ja nicht belehrt hat und förmlich gezwungen hat ist es doch eigentlich nicht rechtswidrig oder?
(ich bin im nachhinein durch ein spontanes Probearbeiten um die aktuelle Maßnahme drumherum gekommen, aber sie meinte das wenn das mit dieser Arbeitstelle nicht klappt dann steckt sie mich im Januar dann in die nächste Maßnahme , da ich vor Ort noch ein anderes EGV unterschrieben habe das bei kein Erfolg der ersten Maßnahme ich mich bereit erkläre in die nächste maßnahme anmelden zu lassen (von dieser 2. EGV habe ich keine kopie erhalten) ich wusste vor Ort nicht was ich anderes tun sollte und habe unterschrieben da sie meinte ich habe keine andere wahl....
was soll ich nun tun ? :-(

Bitte um dringende Hilfe :-(

P.S: Für Rechtschreibfehler übernehme ich keine Haftung :p :danke:

Kitty.
 

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.349
Bewertungen
4.151
da ich arbeitslos geworden bin und somit keiner tätigkeit nachgehe

Diese Aussage ist schlichtweg irreführend!

Wir haben jeden Tag in unserem Leben genug Arbeit und gehen täglich einer Tätigkeit nach (Haushalt, Kochen, Arbeit suchen, Selbststudium, Freizeitgestaltung). Nur wird sie halt, wie im Falle von Bedürftigen, nicht bezahlt. Es ist ja nicht so, als wenn man dir die Batterien rausnimmt und dich in die Ecke stellt.

Lies hier folgendes mal durch, damit sollte dir erstmal geholfen sein!

Leistungspflicht des Leistungsträgers

und

Stress bei Antragsstellung und -abgabe

und

Wissenswertes über Eingliederungsvereinbarungen

und

Meldetermine richtig wahrnehmen
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Bitte um dringende Hilfe :-(
Das ist leider zu spät, weil Du die EGV unterschrieben hast. Kannst Du die bitte mal einscannen(Abfotografieren o.Ä) persönliche Daten unkenntlich machen.

Man kann jetzt nur gucken, was dort zu der Maßnahme steht.
Du musst beim Maßnahmeträger nichts sofort unterschreiben. Du hast immer das Recht, alles in Ruhe zu prüfen. Weiterhin brauchst Du dem Maßnahmeträger keinen Zugriff/Weitergabe Deiner Daten erlauben und dem Jobcenter untersagt man die Weitergabe Deiner Daten. Das Recht hast Du.
Du hast Dich schön über den Tisch ziehen lassen. Eine EGV muss man nie sofort unterschreiben, notfalls schicken die die EGV als Verwaltungsakt. Hättest Du die neue EGV nicht unterschrieben, wäre ein neuer VA ungültig gewesen. Nun kommst Du aus der Maßnahme eventuell nur raus, wenn Du die Unterlagen ganz schnell einsteckst und die in Ruhe prüfst, sowie den Datenzugriff untersagst.

da sie meinte ich habe keine andere wahl....
schlichtweg gelogen.
 

Kitty789

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2013
Beiträge
4
Bewertungen
0
Das ist leider zu spät, weil Du die EGV unterschrieben hast. Kannst Du die bitte mal einscannen(Abfotografieren o.Ä) persönliche Daten unkenntlich machen.

Man kann jetzt nur gucken, was dort zu der Maßnahme steht.
Du musst beim Maßnahmeträger nichts sofort unterschreiben. Du hast immer das Recht, alles in Ruhe zu prüfen. Weiterhin brauchst Du dem Maßnahmeträger keinen Zugriff/Weitergabe Deiner Daten erlauben und dem Jobcenter untersagt man die Weitergabe Deiner Daten. Das Recht hast Du.
Du hast Dich schön über den Tisch ziehen lassen. Eine EGV muss man nie sofort unterschreiben, notfalls schicken die die EGV als Verwaltungsakt. Hättest Du die neue EGV nicht unterschrieben, wäre ein neuer VA ungültig gewesen. Nun kommst Du aus der Maßnahme eventuell nur raus, wenn Du die Unterlagen ganz schnell einsteckst und die in Ruhe prüfst, sowie den Datenzugriff untersagst.

schlichtweg gelogen.
Ich habe nur die EGV von der Maßnahme an der ich letzte Woche teilnehmen musste. Ich werde sie einscannen sobald ich zuhause bin. Aber ich habe keine Kopie oder Nachweis von der anderen EGV worin ich mich bereit erkläre auch in zukunft an weiteren "Maßnahmen" teilzunehmen. Das hat sie mich nur unterschreiben lassen . Ich war schon vor Ort überfordert mit der ganzen "zettelwirtschaft" die sie mir zugesteckt hat und ich hatte zuvor nie was mit dem AA zu tun und demnach auch Null ahnung. Ich denke das hat sie auch gleich gemerkt und voll ausgenutzt :-(
 

Caramelbiene

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Dezember 2013
Beiträge
88
Bewertungen
0
ja bin heute nicht da gewesen ich hab mich lieber beschwert bei der.
das kannst du in meinem thread nachlesen steht auch unter deinem.
ich soll einen wichtigen grund darlegen, aber das einzigste was ich sagen kann ist das mir die zeit nicht gepasst hat da mein kind erst später in der kita war.
gestrichen wurde bisher nichts,aber vllt hab ich dieses mal kein glück dabei.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
erkläre auch in zukunft an weiteren "Maßnahmen" teilzunehmen.
Das steht da oft drin. Wenn Du in eine Maßnahme sollst, brauchst Du ein Schreiben vom Jobcenter in der die Maßnahme detailliert drinsteht. Diese EGV ist jetzt ja einige zeit gültig und vor deren Ablauf musst Du keine neue EGV unterschreiben. Die SB kann Dir die EGV ja als Verwaltungsakt schicken. Gegen einen Verwaltungsakt kannst Du Widerspruch einlegen. Also, nie wieder etwas sofort unterschreiben.
 

Wasnun

Elo-User*in
Mitglied seit
24 September 2013
Beiträge
484
Bewertungen
2
Eines verstehe ich immer noch nicht. Wie ich hier schon in verschiedenen Beiträgen lesen musste, bestehen immer wieder Elos auf die "Belehrung". Das ist doch lächerlich - ist denn hier niemand mehr in der Lage, selbst einzuschätzen, was er will oder nicht? Muss denn immer eine "Belehrung" erfolgen, ist denn niemand mehr selbstständig. Wenn mir was nicht passt, dann bringe ich das doch zum Ausdruck und berufe mich nicht später darauf, ich sei nicht belehrt worden.
Ich dachte immer, das die Elos aus dem Kindergartenalter heraus sind und selbstständig entscheiden können. Leider habe ich mich hier mal wieder getäuscht.
 

Kitty789

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2013
Beiträge
4
Bewertungen
0
was passiert mir eigentlich in Zukunft wenn sie mich jetzt zum Beispiel ab Januar in die nächste Maßnahme steckt (sofern ich noch keinen Job gefunden habe ) und ich mich für ein paar Wochen krankschreiben lasse und somit auch den Anmeldeschluss der Maßnahme vor Ort verpasse und somit eigentlich wieder vorerst "aus dem Schneider" bin?! gibt es da Sonderregelungen das ich dann dort nachrücken muss oder ist dann vorerst die Maßnahme auch vom "Tisch"?
 

Caramelbiene

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Dezember 2013
Beiträge
88
Bewertungen
0
das interessiert die glaube gar nicht wenn du dann wieder gesund bist werden die dich tzd wieder erneut zu einer ******** einladen. ich wollte auch für dieses jahr meine ruhe und glaubte nicht mehr hin zu müssen. aber beim nächsten termin will die sicher was von mir da ja eig alles gesagt ist.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten