EGV sofort unterschreiben oder "Prüfungszeit"?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

AnjaSD

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 August 2007
Beiträge
146
Bewertungen
2
Hallo,

sicher bekomme ich morgen eine EGV vorgesetzt.
Darf ich diese erstmal mitnehmen und in Ruhe prüfen oder muss sie vor Ort unterschrieben werden?

DANKE!
 

galigula

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Juli 2008
Beiträge
1.065
Bewertungen
61
Hallo,

sicher bekomme ich morgen eine EGV vorgesetzt.
Darf ich diese erstmal mitnehmen und in Ruhe prüfen oder muss sie vor Ort unterschrieben werden?

DANKE!
Du hast das Recht,die EGV mitzunehmen,dir ist eine angemessene Frist einzuräumen,mindestens eine Woche.
 

AnjaSD

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 August 2007
Beiträge
146
Bewertungen
2
Danke Paolo,allerdings verunsichert mich das noch mehr.....:eek:
Muss ich da gleich morgen sitzen und sagen ne ich unterschreib niemals eine EGV weil es gegen alle meine Grundgesetzte geht???
Wenn die da alle auf mich einprassen brech ich zusammen das steh ich psychisch und physisch nicht durch.
Kann ich deren EGV-Vorschlag nicht ertsmal mitnehmen und in Ruhe prüfen?
Oh Gott....mir ist jetzt schon kotzübel!

DANKE!
 

AnjaSD

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 August 2007
Beiträge
146
Bewertungen
2
Du hast das Recht,die EGV mitzunehmen,dir ist eine angemessene Frist einzuräumen,mindestens eine Woche.
Danke galigula!
Sollten man mir sagen "ne,Sie müssen das jetzt und hier und heute und sofort...etc..unterschreiben mit welchem Argument/§ kann ich kommen
damit ich da keine Std-Diskussion führen muss?

DANKE!
 
E

ExitUser

Gast
Danke Paolo,allerdings verunsichert mich das noch mehr.....:eek:
Muss ich da gleich morgen sitzen und sagen ne ich unterschreib niemals eine EGV weil es gegen alle meine Grundgesetzte geht???
Wenn die da alle auf mich einprassen brech ich zusammen das steh ich psychisch und physisch nicht durch.
Kann ich deren EGV-Vorschlag nicht ertsmal mitnehmen und in Ruhe prüfen?
Oh Gott....mir ist jetzt schon kotzübel!
DANKE!
Kann mir vorstellen, wie dir zu Mute ist. Wie sieht es aus? Kannst du dir jemanden als Beistand mit auf die Arge nehmen? Wäre gut, dann musst du das nicht allein durchstehen.
Und: Nein, du musst nichts sagen, von wegen, deine Grundrechte werden mit Füßen getreten usw. Es reicht, wenn du tief durchatmest, und deutlich sagst, dass du eine Bedenkzeit brauchst und sie mit nach Hause nehmen möchtest. 7 Tage sind absolutes Minimum. Ich schlage stets 14 Tage vor, dann pendelt es sich meist bei 10 Tagen ein. Am besten den genauen Abgabetermin bestätigen lassen - schriftlich.
Und wenn du die EGV hast, setzt du sie anonymisiert ins ELO, und dann wird man weitersehen.

LG :icon_smile:
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Hi,

sorry. Ich wollte dich nicht verunsichern. Das Video ist ziemlich kompakt und gilt als Info was nicht 1:1 umgesetzt werden muss.

Wichtig ist folgendes:

1. Nach Möglichkeit mit einem Beistand mitgehen. Das steht dir nach § 13 SGB X zu. Dieser kann im Notfall auch zum Zeugen werden. Sofern du diese Möglichkeit hast solltest du sie wahr nehmen.

2. Eine EGV ist ein öffentl. rechtlicher Vertrag. So einen Vertrag nimmt man sich mit um ihn zu prüfen und vereinbart eine entsprechende Bedenkzeit. Sowas geht. Wenn dein Sb sich quer stellt dann frag ihn ob er auch jeden Vertrag unterschreibt ohne zu prüfen.

3. Du stellst die EGV hier ein und wir prüfen.

4. Wir reagieren entsprechend.

PS: Du musst dieses Gespräch nicht durchstehen. Du kommst deiner Verpflichtung ja nach diesen Termin wahr zu nehmen. Du bist physisch anwesend. Wenn die dir dumm kommen dann steh auch bitte auf und gehe und sag deinem Sb das du gerne bereit bist wieder mit ihm zu sprechen wenn er einen vernünftigen Ton am Leib hat.

Gruss

Paolo
 

AnjaSD

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 August 2007
Beiträge
146
Bewertungen
2
1. Nach Möglichkeit mit einem Beistand mitgehen. Das steht dir nach § 13 SGB X zu. Dieser kann im Notfall auch zum Zeugen werden. Sofern du diese Möglichkeit hast solltest du sie wahr nehmen.

2. Eine EGV ist ein öffentl. rechtlicher Vertrag. So einen Vertrag nimmt man sich mit um ihn zu prüfen und vereinbart eine entsprechende Bedenkzeit. Sowas geht. Wenn dein Sb sich quer stellt dann frag ihn ob er auch jeden Vertrag unterschreibt ohne zu prüfen.

3. Du stellst die EGV hier ein und wir prüfen.

4. Wir reagieren entsprechend.

PS: Du musst dieses Gespräch nicht durchstehen. Du kommst deiner Verpflichtung ja nach diesen Termin wahr zu nehmen. Du bist physisch anwesend. Wenn die dir dumm kommen dann steh auch bitte auf und gehe und sag deinem Sb das du gerne bereit bist wieder mit ihm zu sprechen wenn er einen vernünftigen Ton am Leib hat.

Gruss
Paolo
Danke Paolo und den anderen natürlich auch!
Das ist mal eine Ansage die ich verstehe :icon_redface:...so werde ich es machen!!!
Vielen dank,ich werde wesentlich ruhiger schlafen können :icon_knutsch:
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Hi,

nur keine Angst. Das schaffst du schon. rede nicht mehr als du musst. Steck dir den Wisch den man dir gibt ein. Weiter musst du erst mal nicht denken. Hingehen. Hinhören. Mitnehmen.

Den Rest machen wir dann hier im grossen Anti-ARGE/BA-Plenum:icon_twisted:

Gruss

Paolo
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Danke galigula!
Sollten man mir sagen "ne,Sie müssen das jetzt und hier und heute und sofort...etc..unterschreiben mit welchem Argument/§ kann ich kommen
damit ich da keine Std-Diskussion führen muss?

DANKE!
Hi,

ach ja. Nicht einfacher wie dies. Wenn es dazu kommt dann ist das der Straftatbestand der "Nötigung". Siehe hier:

StGB - Einzelnorm

Gruss

Paolo
 
E

ExitUser

Gast
Das Video ist ja sehr gut gemacht und es wird auch alles erklärt, es sagt aber nicht, dass man eine EGV, sofern nicht schon eine andere gültige EGV vorliegt, irgendwie unterschrieben werden muss (aber nicht den unveränderten Text der SB) oder zumindest ausgehandelt werden muss (was mit einem Amt ja gar nicht möglich ist).

Da die Forderungen des Amtes oft rechtswidrig sind, oder zumindest unzulässig, unsinnig oder unklar, und die kein mm nachgeben, kannst du das ja nicht unterschreiben, weil du sonst ein riesiges Problem bekommst bzw. leicht sanktionierbar bist. Dann bekommst du die EGV per Verwaltungsakt. Dagegen kannst du einen Widerspruch einreichen und gleichzeitig einen Antrag auf aufschiebende Wirkung für das Sozialgericht. DA helfen wir dir hier schon, wenn es so weit ist.

Zum EGV-Termin gehst du am besten nicht alleine hin, denn die SB wird dich drücken, damit du sofort unterschreibst. Tun jedenfalls die meisten. Bleibe bitte stark und steck den Vertrag ein. Sag ihr, dass du keine Verträge sofort unterschreibst; du musst das erst prüfen (oder "das prüft erst mein Anwalt", kannst du bluffen) und steckst das ein. Wenn sie das nicht zulässt, lässt du es liegen. Dein Beistand kann das bezeugen, dass das so war. Aber bitte nicht sofort unterschreiben!!! Dann eher liegenlassen! Auch wenn du keinen Beistand hast. Und dann stellst du das hier ins Forum oder du gehst zu einer Erwerbsloseninitiative. Da müsste ein guter Gegenvorschlag ausgearbeitet werden.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten