EGV PER VERWALTUNGSAKT (u25)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

castelano

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2009
Beiträge
9
Bewertungen
0
hallo liebes forum !!

komm gleich zum punkt !

habe die mir vorgelegte egv nicht unterschrieben ..also haben die mir das ding per verwaltungsakt zugeschickt

darin steht das ich mich 6 monate lang! also vom 05.02.09 bis zum 05.07.09 in der woche 3 mal ! in ein kurs setzen muss in dem ich lerne wie ich bewerbungen schreibe .. ( sehe keinen nutzen darin ) weil ich weiss wie ich bewerbungen schreiben muss !!:) ich habe der dame vom arbeitsamt geschildert das ich mich gerne mit smart rapair selbstständig machen würde !! antwort: NEIN weil keine vorkenntnisse( ausbildung kfz o.ä) so viel ich weiss braucht man um einen solchen kurs zu besuchen und um diese tätigkeit dann später aus zu üben auch keine fundierte ausbildung als kfz mechaniker !! wie kann ich (meinen willen ) durchsetzten ?:icon_smile: würde auch gerne seminare zur existenzgründung besuchen alles was mir eventl: helfen kann später nicht mehr auf die arge so gott will angewiesen zu sein !! aber nicht 6 monate unnütz bewerbungen zu schreiben und später dann doch keinen job haben ! das ist meiner meinung nach völlig unsinnig!! :icon_neutral: und von den sachen hier steht überhaupt nichts drin :

1. Leistungen ARGE: Irgendwo
* Unterstützung bei der Arbeits- und Ausbildungssuche/-aufnahme
- Aushändigung eines Vermittlungsgutscheins für die Inanspruchnahme eines privaten
Arbeitsvermittlers. Herr Eigener Name hat laut den gesetzlichen Bestimmungen jedoch
auch die freie Auswahl von privaten Arbeitsvermittlern. Den Arbeitsvermittlern ist
untersagt Mitteilungen an den Sozialleistungsträger ohne das ausdrückliche
Einverständnis von Herrn Eigener Name zu machen.
- Förderung einer sozialversicherungspflichtigen Arbeitsaufnahme durch Gewährung von
Einstiegsgeld
- Angebot an einen potentiellen Arbeitgeber, bei Erfüllung der gesetzlichen
Voraussetzungen und vorheriger Antragstellung eine zur Eingliederung erforderliche
Unterstützung, zu zahlen
* Unterbreitung von mindestens monatlich 3 geeigneten Vermittlungsvorschlägen durch
- ARGE, die im zeit- und ortsnahen Bereich liegen und den beruflichen Qualifikationen von
Herrn Eigener Name liegen.

* Unterstützung der Existenzgründung durch
- Gewährung von Einstiegsgeld zur Förderung einer Existenzgründung
* Unterstützung der Bewerbungsbemühungen (eventuell, sonst streichen)
- durch finanzielle Leistungen (UBV gem. §46 SGB III i.V.m. §16 Abs. 1 SGB II). Reisekosten zum
Vorstellungsgespräch nach vorheriger Absprache mit dem Arbeitsvermittler (gilt auch für
Fahrten zum Privaten Arbeitsvermittler, wenn von der ARGE angeordnet)

* Unterstützung und Finanzierung von Weiterbildungen
- z.B. ADR-Schein für LKW
- Seminare zur Existenzgründung duch qualifzierte Träger (qualifizierte Anerkennung des
Trägers und der Dozenten durch z.B. die IHK muss vorliegen).

wie kann ich wirkungsvoll einspruch einlegen und meine forderung geltend machen ??:confused:

gruß
castelano
 
E

ExitUser

Gast
Eigentlich sieht der VA kein Bewerbungstraining vor. Auf den ersten Blick sieht der VA sogar recht gut aus.

War das Bewerbungstraining evtl. nur in der EGV enthalten, die du nicht unterschrieben hast?

Hast du evtl. vor, dich selbständig zu machen, oder bist du es? Hier wird ein Existenzgründerseminar angeboten und auch Einstiegsgeld. Und was ist denn das mit dem ADR-Schein für LKW?

War in dem VA noch ein Satz, durch den du dich verflichtest, jede Ortsabwesenheit zu melden?
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Ich empfinde den hier dargestellten Inhalt des VA hingegen als etwas nachlässig verfasst.

Beim PAV beispielsweise hat die ARGE wegen der Wettbewerbsneutralität überhaupt keine Anweisungen zu geben. Daher ist das Wörtchen "jedoch" absolut fehl am Platz. Ferner: Was hat sich die ARGE einzumischen in den Unternehmensablauf des PAV? Es ist natürlich nett, dass man Fahrkosten zum PAV übernehmen möchte - aber doch bitte nicht erst nach vorheriger Zustimmung durch die ARGE. PAV zu dir: "Herr Eigener Name, wir haben hier ein Angebot für Sie. Kommen Sie morgen mal zu uns.", "Nee geht nicht, ich muss erst vorher die ARGE um Erlaubnis bitten, weil ich mir die Fahrt zu Ihnen nicht leisten kann.", "Der potenzielle Arbeitgeber hat die Stelle aber JETZT zu besetzen."

Dass man dir monatlich 3 Vermittlungsvorschläge zusenden möchte, hat gute und schlechte Seiten. Im Angesicht der aktuellen Arbeitsmarktlage können super Stellen darunter sein bei Firmen, die der Lage trotzen. Anders herum können richtige Nieten dabei sein. Oder Angebote für Arbeitsgelegenheiten.


Wie ist es denn dazu gekommen, dass du einen VA bekommen hast?

Mario Nette
 

castelano

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2009
Beiträge
9
Bewertungen
0
hallo und danke für die schnelle antwort ..

also du hast das falsch verstanden .. lese mal bitte das was nach dem smiley der sich den kopf an die mauer rammt .. kommt!

da steht das diese dinge nicht in meinem egv/verwaltungsakt drin stehen ..

das ist aus eurer muster egv ..und ich habe lediglich gesagt das von diesen dingen keins in meiner egv stehen!!


ja ich möchte mich selbstständig machen im bereich smart repair !

aber meine sb von der arge hat gemeint dass das nicht möglich währe weil ich keine vorherige ausbildung im bereich kfz habe ..
aber ich habe mit ein paar bekannten die im bereich smart repair schon tätig sind gesprochen und die sind da anderer meinung ! das heisst das eine vorherige ausbildung im bereich kfz nicht nötig sei ..weil smart repair zur autopflege gehört und nicht in den mechaniker bereich!!

was kann ich machen um nicht in diesen bewerbungstrainings kurs gehen zu müssen .?:confused:

ich will was sinnvolles machen und nicht 6 monate im bewerbungstraining verotten..um danach doch keine fortschritte gemacht zu haben ...?? und wohlmöglich in einen anderen vergleichbaren kurs gesteckt zu werden ?:icon_neutral:

gruß
castelano
 

Eagle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Oktober 2005
Beiträge
1.497
Bewertungen
482
schreib doch mal was in deiner egv steht.
 

castelano

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2009
Beiträge
9
Bewertungen
0
vom 21.01.2009

eingliederungsvereinbarung nach §15 abs. 1 satz 6 zweites buch sozialgesetzbuch (sgbII)
ersatz der eingliederungsvereinbarung per verwaltungsakt .



1. ihr träger für grundsicherung agentur für arbeit calw unterstützt sie mit folgenden leistungen zur eingliederung

er unterbreitet ihnen vermittlungsvorschläge, soweit geeignete stellenangebote vorliegen.
er nimmt ihr bewerbungsprofil in Startseite - www.arbeitsagentur.de auf.
er unterstützt ihre bewerbungsaktivitäten durch übernahme von kosten für schriftliche bewerbungen auf voherigeantragstellung und schriftlichen nachweis nach maßgabe de § 16.abs 1 sgb II i.v.m. §§ 45 ff.sgb III.
bewerbungskosten können bis zu einem betrag von 260 euro jährlich übernommen werden .
er unterstützt ihre bewerbungsaktivitäten nach maßgabe de § 16 abs. 1 sgb II i.v.m. §§ 45 ff. sgb III durch übernahme von fahrtkosten zu vorstellungsgesprächen auf vorherige antragsstellung und nachweis.
zuweisung zur maßnahme bic bei bbq calw von 05.02.09 bis 05.07.09 zur unterstützung der arbeitsplatzsuche.

2. bemühungen von her cristian........ zur eingliederung in arbeit
sie unternehmen in den nächsten 6 monaten- beginnend mit dem datum der unterzeichnung-mindestens 5 bewerbungsbemühungen pro monat um sozialversicherungspflichtige und geringfügige beschäftigungsverhältnisse und legen hierüber in anschluss an den oben genannten zeitraum folgende nachweise vor.
bewrbungstagebuch führen und zu allen terminen der arbeitsvermittlung vorlegen .. bei der stellensuche sind auch befristete stellenangebote und stellenangebote von zeitarbeitsfirmen einzubeziehen.
sie bewerben sich zeitnah, d.h. spätestens am dritten tage nach erhalt des stellenangebotes, auf vermittlungsvorschläge, diesie von der agentur für arbeit erhalten haben .
teilnahme und aktive mitarbeit bei der maßnahme bic bei bbq calw von 05.02.09 bis 05.07.09.
unentschuldigte fehltage oder krankzeiten ohne krankmeldung vom arzt-abzugeben innerhalb 3 tagen nach ausstelung beim träger bbq-führen zum abbruch der maßnahme. die kann zu sanktionen der leistung bis zu 100% für die dauer von 3 monaten führen .
alle veränderungen werden der agentur für arbeit sofort mitgeteilt.


und dann steht noch drin das ich mich im ortsnahen bereich aufhalten muss.. immer ereichbar sein muss unter meiner adresse .
und das wenn die erfahren das ich weg war , ich keine anspruch mehr auf alg2 hab.

und dann kommt die rechtsfolgenbelehrung...


gruß
castelano
 

Aufmucker

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Januar 2009
Beiträge
99
Bewertungen
1
alles 0815. ein Vordruck. ich habe die gleiche egv bekommen. außer das: ...maßnahme bic bei bbq calw und ünterstützung bei bewerbung. ich bin aber auch Ü 25

witzig ist ja, dass man i.d.r keine Stellenagebote seitens des SB bekommt.
anscheinend gibt es also keine geeigneten stellen;) aber nachweisen soll man 5 im monat. was sogar den jahressatz von 260 € übersteigt, es sind dann nämlich 300 €.
 
E

ExitUser

Gast
Entweder missverstehen wir uns, oder du hast hier etwas falsch verstanden. Die Maßnahme, die in der EGV für Bewerbungstraining enthalten ist, ist im VA entfernt worden. Dafür ist ein Existenzgründerseminar vorgehen (das wolltest du ja!), Einstiegsgeld (das ist aufstockendes Geld, das man als Selbständiger erhält wenn die Einnahmen nicht reichen), und ein ADR-Schein für LKW (was auch immer das ist).

Die EGV zielte voll auf Bewerbungen und Stellensuche ab. Davon sind die ja abgekommen.

Ich demontiere mal deinen VA

1. Leistungen ARGE: Irgendwo
* Unterstützung bei der Arbeits- und Ausbildungssuche/-aufnahme
- Aushändigung eines Vermittlungsgutscheins für die Inanspruchnahme eines privaten Arbeitsvermittlers. Herr Eigener Name hat laut den gesetzlichen Bestimmungen jedoch auch die freie Auswahl von privaten Arbeitsvermittlern. Den Arbeitsvermittlern ist untersagt Mitteilungen an den Sozialleistungsträger ohne das ausdrückliche Einverständnis von Herrn Eigener Name zu machen.
Du erhälst einen Vermittlungsgutschein für einen Arbeitsvermittler. Diesen Mann kannst du dir aussuchen. DEr hilft dir bei der Stellensuche und hat meist irgend welche Kontakte dazu. Wenn du den selbst auswählen kannst, ist das eine gute Möglcihkeit. Dem erzählst du was du willst, gibst ihm deine Unterlagen und der hilft dir.


- Förderung einer sozialversicherungspflichtigen Arbeitsaufnahme durch Gewährung von Einstiegsgeld
Darüber hab ich dir oben berichtet. Das ist aufstockendes Geld für Selbständige.

- Angebot an einen potentiellen Arbeitgeber, bei Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen und vorheriger Antragstellung eine zur Eingliederung erforderliche Unterstützung, zu zahlen
Das ist ein Kopfgeld für ein Unternehmen, das dich einstellen will. Auch nichts Schlechtes.

* Unterbreitung von mindestens monatlich 3 geeigneten Vermittlungsvorschlägen durch - ARGE, die im zeit- und ortsnahen Bereich liegen und den beruflichen Qualifikationen von Herrn Eigener Name liegen.
Man verpflichtet sich, dir monatlich 3 Vermittlungsvorschläge, die geeignet sind, zuzusenden. Wenn die ARGE allerdings dieser Pflicht nicht nachkommt, dann kannst du sie nicht "sanktionieren". Die Sanktionen sind nur für dich.

* Unterstützung der Existenzgründung durch
- Gewährung von Einstiegsgeld zur Förderung einer Existenzgründung
Hier wiederholen die sich mit dem Einstiegsgeld.

* Unterstützung der Bewerbungsbemühungen (eventuell, sonst streichen)
- durch finanzielle Leistungen (UBV gem. §46 SGB III i.V.m. §16 Abs. 1 SGB II). Reisekosten zum Vorstellungsgespräch nach vorheriger Absprache mit dem Arbeitsvermittler (gilt auch für Fahrten zum Privaten Arbeitsvermittler, wenn von der ARGE angeordnet)
Man erstattet dir Bewerbungskosten und auch Reisekosten. Stelle aber vorher immer einen Antrag. Die Höhe der Erstattungen ist offen. Frag die SB doch mal, was sie dir denn jährlich erstattet.

* Unterstützung und Finanzierung von Weiterbildungen
- z.B. ADR-Schein für LKW
- Seminare zur Existenzgründung duch qualifzierte Träger (qualifizierte Anerkennung des Trägers und der Dozenten durch z.B. die IHK muss vorliegen).
Man finanziert dir einen ADR-Schein für LKW und ein Existenzgründerseminar du einen hoffentlich qualifizierten Träger. D.h., nichts Schlechtes.



Wenn du dich selbständig machen wolltest und die SB das für Quatsch hielt, dann hat sie im VA voll eingelenkt. Was willst du denn noch mehr?

Zu was sollst du dich denn verpflichten?
 

Aufmucker

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Januar 2009
Beiträge
99
Bewertungen
1
also ich glaube du verstehst das miss @mobydick. wobei der UP es einem auch nicht leicht macht, da er einige dinge zusammenwirft und unnötiges (wunsch egv/VA) erwähnt. das verwirrt

alles was du aufgeführt hast, hätte er gerne drin stehen gehabt, bzw. von der muster egv dieses forums abgeschriben. tatsächlich in der VA steht nach meinem verständnins nur dies:

also haben die mir das ding per verwaltungsakt zugeschickt

darin steht das ich mich 6 monate lang! also vom 05.02.09 bis zum 05.07.09 in der woche 3 mal ! in ein kurs setzen muss in dem ich lerne wie ich bewerbungen schreibe .. ( sehe keinen nutzen darin ) weil ich weiss wie ich bewerbungen schreiben muss !!:)
mehr infos zum VA kann ich nicht entnehmen. das andere bezog sich wohl auf die nicht unterschriebene egv und was er in einer solchen egv gerne drinstehen hätte.

ich kann natürlich falsch liegen. der UP castelan sollte also einfach genau schreiben, was alles im VA steht, und danach erst fragen, ob er ne modifizierte egv unterschreiben/verlangen kann.
 

castelano

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2009
Beiträge
9
Bewertungen
0
ok ich möchte mich hier erstmal für meine verwirrende schreibweise entschuldigen .. alles was in meinem 1 post steht ist eine wunsch EGV!

also das ist die von mir gewünschte egv:

1. Leistungen ARGE: Irgendwo
* Unterstützung bei der Arbeits- und Ausbildungssuche/-aufnahme
- Aushändigung eines Vermittlungsgutscheins für die Inanspruchnahme eines privaten
Arbeitsvermittlers. Herr Eigener Name hat laut den gesetzlichen Bestimmungen jedoch
auch die freie Auswahl von privaten Arbeitsvermittlern. Den Arbeitsvermittlern ist
untersagt Mitteilungen an den Sozialleistungsträger ohne das ausdrückliche
Einverständnis von Herrn Eigener Name zu machen.
- Förderung einer sozialversicherungspflichtigen Arbeitsaufnahme durch Gewährung von
Einstiegsgeld
- Angebot an einen potentiellen Arbeitgeber, bei Erfüllung der gesetzlichen
Voraussetzungen und vorheriger Antragstellung eine zur Eingliederung erforderliche
Unterstützung, zu zahlen
* Unterbreitung von mindestens monatlich 3 geeigneten Vermittlungsvorschlägen durch
- ARGE, die im zeit- und ortsnahen Bereich liegen und den beruflichen Qualifikationen von
Herrn Eigener Name liegen.

* Unterstützung der Existenzgründung durch
- Gewährung von Einstiegsgeld zur Förderung einer Existenzgründung
* Unterstützung der Bewerbungsbemühungen (eventuell, sonst streichen)
- durch finanzielle Leistungen (UBV gem. §46 SGB III i.V.m. §16 Abs. 1 SGB II). Reisekosten zum
Vorstellungsgespräch nach vorheriger Absprache mit dem Arbeitsvermittler (gilt auch für
Fahrten zum Privaten Arbeitsvermittler, wenn von der ARGE angeordnet)

* Unterstützung und Finanzierung von Weiterbildungen
- z.B. ADR-Schein für LKW
- Seminare zur Existenzgründung duch qualifzierte Träger (qualifizierte Anerkennung des
Trägers und der Dozenten durch z.B. die IHK muss vorliegen).


und das ist was in meiner egv wirklich drin steht !! (realität):

1. ihr träger für grundsicherung agentur für arbeit calw unterstützt sie mit folgenden leistungen zur eingliederung

er unterbreitet ihnen vermittlungsvorschläge, soweit geeignete stellenangebote vorliegen.
er nimmt ihr bewerbungsprofil in Startseite - www.arbeitsagentur.de auf.
er unterstützt ihre bewerbungsaktivitäten durch übernahme von kosten für schriftliche bewerbungen auf voherigeantragstellung und schriftlichen nachweis nach maßgabe de § 16.abs 1 SGB II i.v.m. §§ 45 ff.SGB III.
bewerbungskosten können bis zu einem betrag von 260 euro jährlich übernommen werden .
er unterstützt ihre bewerbungsaktivitäten nach maßgabe de § 16 abs. 1 SGB II i.v.m. §§ 45 ff. SGB III durch übernahme von fahrtkosten zu vorstellungsgesprächen auf vorherige antragsstellung und nachweis.
zuweisung zur maßnahme bic bei bbq calw von 05.02.09 bis 05.07.09 zur unterstützung der arbeitsplatzsuche.

2. bemühungen von her cristian........ zur eingliederung in arbeit
sie unternehmen in den nächsten 6 monaten- beginnend mit dem datum der unterzeichnung-mindestens 5 bewerbungsbemühungen pro monat um sozialversicherungspflichtige und geringfügige beschäftigungsverhältnisse und legen hierüber in anschluss an den oben genannten zeitraum folgende nachweise vor.
bewrbungstagebuch führen und zu allen terminen der arbeitsvermittlung vorlegen .. bei der stellensuche sind auch befristete stellenangebote und stellenangebote von zeitarbeitsfirmen einzubeziehen.
sie bewerben sich zeitnah, d.h. spätestens am dritten tage nach erhalt des stellenangebotes, auf vermittlungsvorschläge, diesie von der agentur für arbeit erhalten haben .
teilnahme und aktive mitarbeit bei der maßnahme bic bei bbq calw von 05.02.09 bis 05.07.09.
unentschuldigte fehltage oder krankzeiten ohne krankmeldung vom arzt-abzugeben innerhalb 3 tagen nach ausstelung beim träger bbq-führen zum abbruch der maßnahme. die kann zu sanktionen der leistung bis zu 100% für die dauer von 3 monaten führen .
alle veränderungen werden der agentur für arbeit sofort mitgeteilt.


und dann steht noch drin das ich mich im ortsnahen bereich aufhalten muss.. immer ereichbar sein muss unter meiner adresse .
und das wenn die erfahren das ich weg war , ich keine anspruch mehr auf alg2 hab.

und dann kommt die rechtsfolgenbelehrung...


hoffe ich konnte das missverständniss klären..:icon_smile:

gruß
castelano
 
E

ExitUser

Gast
Das steht also in der EGV. Ist denn der VA identisch? Was steht denn im VA zur "Gültigkeit" und zum "Ziel"?
 

castelano

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2009
Beiträge
9
Bewertungen
0
also von gültigkeit und ziel steht da nichts drin ..

und die egv wurde mir per einschreiben geschickt .... ( musste den erhalt unterschteiben)

oben steht groß : eingliederungsvereinbarung nach §15 abs. 1 satz 6 zweites buch sozialgesetzbuch (sgbII)
ersatz der eingliederungsvereinbarung per verwaltungsakt .
 
E

ExitUser

Gast
Also das müsste z.B. in einem Widerpsruch schon mal bemängelt werden: Die EGV ist endlos und ziellos.

Das ganz große Problem ist, dass du deinen Gegenvorschlag voll auf "Selbständigkeit" ausgerichtet hast und die SB dir das nicht zutraut. Du bist noch keine 25 J und willst dich in einem Job selbständig machen, für den du die Ausbildung nicht bringst. Irgendwie schon ein wenig verständlich, dass sie das dann nicht fördert, womit ich nicht sagen will, dass sie voll im Recht ist.

Hast du denn schon mal ein Bewerbungstraining gemacht?
 

castelano

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2009
Beiträge
9
Bewertungen
0
nein ein bewerbungstraining habe ich noch nicht gemacht ..ich war 3 monate krank hatte probleme mit meine leiste...

zu deiner fragen ... ich weiss ehrlich gesagt nicht wovon du redest ..

ich habe nur einen brief bekommen .. und das ist eben die eingliederungsvereinbarung die per verwaltungsakt erlassen wurde ..

um im bereich smart repair arbeiten zu können braucht man kein kfz mechaniker zu sein !! weil smart reapair in den berecih autopflege fällt.!

und ich glaube auch nicht das die sb überhaupt eine ahnung davon hat .. weil sobald ich gesagt habe dass , das mit autos zu tun hat und man da kratzer und/oder beulen raus macht mit einem bestimmten verfahren ..hat sie das gleich be-neint !!
 
E

ExitUser

Gast
zu deiner fragen ... ich weiss ehrlich gesagt nicht wovon du redest ..
Deine SB geht davon aus, dass du dich nicht bewerben kannst. Deshalb hält sie den Bewerbungskurs für das richtig Integrationsmittel für dich. Dieses Argument müsste in einem Widerspruch entkräftet werden.

Wenn die gültigkeit im VA nicht enthalten ist, muss die auch angemahnt werden. Man kann auch bemängeln, dass der VA "ziellos" ist.

Hast du denn überhaupt irgend welche Möglichkeit, in den Arbeitsmarkt integriert zu werden, und zwar durch eine Stellung? Und zwar so wie die SB sich das vorstellt? Wenn nein, dann wäre das auch ein Argument für einen Widerpsruch.

Und: Hast du irgend eine besondere Ausbildung? Wenn nein, könnte man sagen: Außer Smart Repair kann ich sonst nichts machen. Nur da kann ich in Arbeit kommen. Für alles andere brauche ich eine Ausbildung und dann kann ich ja hier noch lange arbeitslos herumsitzen.
 

Vater Flodder

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
14 Februar 2007
Beiträge
332
Bewertungen
0
weil ich weiss wie ich bewerbungen schreiben muss
Dann dürftest du aber nicht arbeitslos sein, den schließlich kriegt jeder der will auch Arbeit - nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit :icon_party:

ich habe nur einen brief bekommen .. und das ist eben die eingliederungsvereinbarung die per verwaltungsakt erlassen wurde
Jetzt ist eine Arbeitsstelle/1 € Job nicht mehr weit.

das ich mich gerne mit smart rapair selbstständig machen würde
Ganz schlecht, denn durch die Abwrackprämie fahren bald nur noch neue Autos durchs Land :icon_twisted:
 

castelano

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2009
Beiträge
9
Bewertungen
0
@vater flodder: ja aber auch neue autos haben mal kratzer oder beulen :icon_party:


@MobyDick, wie meinst du das mit der stellung ??

nein eine richtige ausbildung in dem sinne habe ich nicht .. ich war ein jahr lang auf einer privatschule für audio engineer und habe dort tontechniker gelernt ..anschließend bei bekannten im studio gearbeitet bis die das schließen mussten und seit dem ist mein weiterer werdegang ja bekannt :icon_party:(arbeitslos)




wie müsste ich dann so einen einspruch formulieren ?? kannst du mir da ein eventuelles beispiel geben??
 
E

ExitUser

Gast
Eigentlilch müsstest du nur einen Widerspruch schreiben


"Widerspruch zur Eingliederungsvereinbarung per Verwaltungsakt vom.....

Gegen den Verwaltungsakt vom.... lege ich fristgerecht Widerspruch ein.

Begründung:

1) Ihr Eingliederungskonzept ist "ziellos"
2) Ihr Verwaltungsakt hat keine Gültigkeitsdauer
3) Ich lehne die Maßnahme X ab, da ich bereits schon Bewerbungen schreiben musste und.... (hier noch ein paar Argumente wie: "Es liegt Ihnen doch eine Mustermappe vor" oder "Ich schon ein Bewerbungstraining hier oder dort absolviert habe")
4) Ich andere Pläne für meine Integration hatte. Es ist meine Absicht, kleine Reparaturen an Autos (Beulen, Kratzer, etc.) durchzuführen. Hierfür ist keine besondere Ausbildung erforderlich und ich besitze das handwerkliche Geschick hierfür. Ferner sehe ich hier ein Marktlücke, denn wegen der wachsenden Verarmung und der Wirtschaftskrise ist zu erwarten, dass alte Autos länger gefahren werden können.... etc. etc. (hier musst du die Argumente einbringen).
5) Hierfür benötige ich ein Existenzgründerseminar anstelle eines Bewerbungstrainings
6) Ich beantragte Einstiegsgeld.


Und dann müsstest du noch eine einstweilige Anordnung für das Sozialgericht machen, damit der Richter im Eilverfahren die Aufschiebende Wirkung des Verwaltungsaktes feststellt. Ansonsten musst du nämlich am 5.2. die Maßnahme antreten, denn bevor über den Widerspruch nicht entschieden wurde, ist der Verwaltungsakt gültig.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten