EGV per Verwaltungsakt - Bitte mal ansehen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Arnold S

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Februar 2013
Beiträge
58
Bewertungen
2
Hallo und Guten Tag,

diese Woche / Mi. 20.03.2013 wurde mir eine EGV zur Unterzeichnung vorgelegt. Da ich nicht vor Ort unterschrieb (in Ruhe prüfen, etc.) wurde ein Termin (08.03.2012) zur Abgabe gesetzt.
Heute beim download der EGV von jobboerse.arbeitsagentur.de bemerkte ich, dass die EGV bereits am selben Tag (20.03.2013) durch einen VA ersetzt wurde?!

Nun meine Fragen:

- muss man mich nicht vom VA in Kenntnis setzen ?
- sollte sich nicht in der EGV wieder spiegeln, dass es mir, gesundheitlich bedingt (ärztliches Gutachten liegt vor), nicht möglich ist alle Tätigkeiten uneingeschränkt auszuüben ?
- es würde mich freuen, wenn sich die EGV / VA mal jemand ansieht um weitere Schwachstellen und Angriffspunkte aufzuzeigen.

Vielen Dank

Arni
 

Anhänge

  • EGV.pdf
    5 MB · Aufrufe: 125
  • EGV : VA.pdf
    5,8 MB · Aufrufe: 128

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Die müssen Dir den Verwaltungsakt nachweislich zukommen lassen. Dass Du den online schon gesehen hast reicht nicht aus. Der muss per Post kommen. Da ist einiges, was so nicht in Ordnung ist in der EGV. Da melden sich noch die Spezis.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo...wenn du den VA bekommst so wie du ihn hier reingestellt hast,dann hier...hat noch jemand was zum einbauen bei der aW fürs SG wegen der "Wegeunfähigkeitsbescheinigung"?:icon_neutral:
habe die aW für SG aktualisiert...lade den anhang wieder neu herunter wenn du willst...
 

Anhänge

  • Widerspruch JC[Paolo P.].rtf
    734 Bytes · Aufrufe: 77
  • Vorschlag_SG [Pa-Gh].rtf
    5,2 KB · Aufrufe: 92

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.160
Bewertungen
18.387
Hallo Arnold,

ich bin zwar kein Spezie für EGV, aber fogendes ist mir aufgefallen:

deine Daten müßen anonym in das Bewerberprofil aufgenommen werden.(fehlt das Wort)

Bewerbungsschreiben (Anschreiben) sind laut deiner EGV kein Nachweis, welche Nachweise sind hier gemeint?

Gleichzeitig verweist man auf diesen § 31 Abs. 1 SGB II

sich weigern, in der Eingliederungsvereinbarung oder in dem diese ersetzenden Verwaltungsakt nach § 15 Absatz 1 Satz 6 festgelegte Pflichten zu erfüllen, insbesondere in ausreichendem Umfang Eigenbemühungen nachzuweisen,

gesundheitlich bedingt (ärztliches Gutachten liegt vor)

Von wann ist dein Gutachten?

Es kommen bestimmt noch Hinweise.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.818
Bewertungen
6.322
[...]
Nun meine Fragen:

- muss man mich nicht vom VA in Kenntnis setzen ?
Ja, dass werden die vermutlich auch. Denn ein VA gilt solange nicht, solange man ihn dir nicht bekannt gegeben hat (§§ 33 und 37 SGB X). Das du hierbei den VA im Internet hättest schon sehen können, wird vor keinem SG stand halten, da selbst die SGs Klagen auf dem Online-Weg ablehnen.
- sollte sich nicht in der EGV wieder spiegeln, dass es mir, gesundheitlich bedingt (ärztliches Gutachten liegt vor), nicht möglich ist alle Tätigkeiten uneingeschränkt auszuüben ?
Du musst nichts widerspiegeln, sondern den VA abwarten, den du ja noch nicht erhalten hast:icon_party:Diesen greift man dann an. Man verschießt sein Pulver nicht im Voraus.
- es würde mich freuen, wenn sich die EGV / VA mal jemand ansieht um weitere Schwachstellen und Angriffspunkte aufzuzeigen.
Das werden wir machen, sobald der VA offiziell vorliegt, denn wie schon oben gesagt, ist er dir noch garnicht zugegangen. Und da es auch schon mal technische Schwierigkeiten geben kann bzw. du nicht verpflichtet bist, einen Internetzugang zu haben, weißt du erst mal von nichts!

Achja. Wie wurde dieser Termin vereinbart? Als schriftliche Meldeaufforderung oder Wunsch/Bitte des SBchen? Wenn letzteres, dann würde ich zuhause bleiben. Die schicken dir dann den VA schon zu.
 

Agent007

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Oktober 2011
Beiträge
199
Bewertungen
82
Wie ich bereits in anderen EGV-VA beschrieben habe,

kann die medi. -und psychol. Unters im VA nicht drin sein.

Auch hier ist sie wieder drin.

Für die aW beim SG kann das noch mit rein.

Wenn der VA dann bei dir eintrifft.

Siehe Anhang.
 

Anhänge

  • dop Sank VA - Agent007.doc
    11,5 KB · Aufrufe: 70

Agent007

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Oktober 2011
Beiträge
199
Bewertungen
82
Einen Hab ich noch.
Die Mitwirkungspflicht zur Einkommenmeldung (§ 60 SGB I)
gehört nicht in den Verwaltungsakt.
Für die aW beim SG dann das noch rein,
wenn dann im zugestellten VA folgendes noch drin ist.

Einkommensänderungen bzw. eine Arbeitsaufnahme.......

Siehe Anhang.
 

Anhänge

  • Mitwirkpfl im VA. - Agent007doc.doc
    11,5 KB · Aufrufe: 82

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.818
Bewertungen
6.322
Der SB überreichte mir folgenden Zettel.
Dabei handelt es sich NICHT um eine Meldeaufforderung nach allg. Meldepflicht d.h., dass du da nicht auftauchen musst und das auch nicht sanktioniert werden kann. Zumal da ja auch nicht steht, dass du da persönlich erscheinen musst, sondern die EGV einreichen sollst. Das geht im 21. Jahrhundert mittlerweile auch auf digitalem Wege. Ob du das machst, bleibt dir überlassen. Aus Rechtsschutzgründen würde ich das aber nicht tun.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten