• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

EGV oder 1 € Job?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

haunich78

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
8 Sep 2009
Beiträge
85
Gefällt mir
2
#1
Hallo zusammen,

derzeit bin ich noch in einem 1€- Job tätig, läuft Ende diesen Monats aus und dann gehts erstmal weiter mit Tauris.

Nun hab ich heute erfahren, das ich evtl. eine Endgeltvariante in ca. 3 Monaten bekommen könnte, oder wieder einen 1€-Job.

Nun bin ich am überlegen, was ich davon machen soll, hier und da hört man, das es sich nur dann lohnt, (EGV) wenn man Single ist, oder keine Kinder hat.
Wir sind zu 4., meine Frau und meine 2 Kinder und da bin ich nun am nachdenken. 810€ Brutto würde ich bei der EGV bekommen, Netto wohl um die 640€.

Das reicht natürlich nicht zum Leben, also muss ich oder meine Frau weiter Hartz 4 in Anspruch nehmen, nehm ich diese oder meine Frau?

Ist es Sinnvoller für die 10 Monate Wohngeld zu beantragen, oder gleich über Hartz 4?

Was mich nun wirklich interessiert ist, mit was kommt eine 4 Köpfige Familie besser, mit einem 1€-Job oder mit einer EGV?

Ich hoffe ihr könnt mir da auf die Spünge helfen.


MfG Haunich
 

haunich78

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
8 Sep 2009
Beiträge
85
Gefällt mir
2
#2
Hat da keiner eine Idee dazu?

Die 640€ Netto reichen ja nicht aus, also muss ich ja "hilfe" beantragen, oder wird das jetzt einfach "abgezogen"?

Mich interessiert ob sich EGV gegenüber einen 1€-Job lohnen tut, wenn ich EGV mache und am Ende nicht mehr raus bekomme wie mit einem 1€-Job, dann käme für mich EGV einfach nicht in Frage.
 
E

ExitUser

Gast
#3
Hallo zusammen,

derzeit bin ich noch in einem 1€- Job tätig, läuft Ende diesen Monats aus und dann gehts erstmal weiter mit Tauris.

Nun hab ich heute erfahren, das ich evtl. eine Endgeltvariante in ca. 3 Monaten bekommen könnte, oder wieder einen 1€-Job.

Nun bin ich am überlegen, was ich davon machen soll, hier und da hört man, das es sich nur dann lohnt, (EGV) wenn man Single ist, oder keine Kinder hat.
Wir sind zu 4., meine Frau und meine 2 Kinder und da bin ich nun am nachdenken. 810€ Brutto würde ich bei der EGV bekommen, Netto wohl um die 640€.
Ich fürchte, kaum einer wird dir hier im Forum gerne bei deinen Fragen helfen wollen, denn alle lehnen Ein-Euro-Jobs und AGHs in der Entgeltvariante ab. Sie zerstören die Arbeitsplätze und sorgen für Dumping-Löhne. Du kannst ja nicht sehr glücklich darüber sein, dass du für 1Euro die Stunde arbeitest, oder zu einem Lohn, der nicht reicht.
 

haunich78

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
8 Sep 2009
Beiträge
85
Gefällt mir
2
#4
Was soll ich machen? Ich bin froh das ich die Stelle habe... klar, ich würde liebendgerne eine Vollzeitstelle nehmen... aber hier in Sachsen kommen 39 Leute auf eine Stelle. Nu rechne es dir mal aus.

Tja... dann geh ich den Weg über die Arge und informiere mich da.

Trotzdem danke.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#5
Was soll ich machen? Ich bin froh das ich die Stelle habe... klar, ich würde liebendgerne eine Vollzeitstelle nehmen... aber hier in Sachsen kommen 39 Leute auf eine Stelle. Nu rechne es dir mal aus.
Es ist allseits bekannt, dass Ein-Euro-Jobs nicht in den 1. Arbeitsmarkt führen, sondern lediglich eine perspektivlose Beschäftigung für den Zeitraum der Förderdauer. Ganz im Gegenteil vernichten sie, wie bereits geschrieben, reguläre Arbeitsplätze und dienen lediglich dem schmarotzendem pseudo-sozialen Trägertum ihr jämmerliches Dasein, zu regulären Konditionen, zu finanzieren. Deinem Wunsch nach einer solchen Beschäftigung arbeitest du somit selber entgegen. Wenn die Motivation z.B. (soziale)Isolation wäre hätte die Sache evtl. einen anderen Charakter. So aber gewinnt am Ende nur die ARGE (Statistik) und der Träger (Fördergelder). Du aber stehst nach dieser Maßnahme wieder da wo du vorher gestanden hat.
 

haunich78

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
8 Sep 2009
Beiträge
85
Gefällt mir
2
#6
Leute mir ist das schon klar...

... nur ist das nicht meine Frage und solange ich NICHTS anderes finde, sind mir auch 1€-Jobs willkommen.

Was ich nicht verstehe, das hier niemand sagen kann/will, mit welcher Sache man besser fahren tut. 1€-Job oder ne olle alte ABM... darum geht es mir, nicht um ob 1€ Jobs Plätze vernichten oder nicht.

Ich bin über die 100€ mehr im Monat sehr froh, ich habe eine sehr gute Stelle, eine sehr nette Chefin. Ich werde ernst genommen und mir kommt auch keiner dumm.

Wie gesagt, bei uns in Sachsen kommen 39 Leute auf einen Arbeitsplatz...

Selbst wenn ich einen pädagogischen Beruf hätte, würde ich dort wo ich jetzt bin keine Arbeit bekommen, weil einfach KEINE Gelder da sind, aber das wisst ihr ja alle selber.

Nur weil 1€-Jobs und co. teilweise unwürdig sind, bin ich dennoch froh, diese machen zu können. Ist alles besser als nix.
 
E

ExitUser

Gast
#7
Mach doch etwas ehrenamtlich. Vielleicht kannst du im Tierheim mit den Hunden spazieren gehen. Vielleicht kannst du der alten, netten Nachbarin beim Garten machen helfen, vielleicht kannst du im Altersheim mit den alten Leuten malen, singen oder handwerkern. Vielleicht kannst du Sterbehilfe machen, vielleicht kannst du die Nachbarskinder mal betreuen, oder Hunde in Pflege nehmen?

Meist bekommt man auf irgend eine Weise etwas zurück.
 

haunich78

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
8 Sep 2009
Beiträge
85
Gefällt mir
2
#8
Ich arbeite beim Dt. Kinderschutzbund an einer Schule, ich denke ich gebe genügend zurück.
Wenn ich keinen Eurojob hab, geh ich über die Tauris-Stiftung da arbeiten.

Vielen Danke für die Beantwortung meiner Frage. :icon_klatsch:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten