• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Egv nicht unterschreiben um maßnahme nicht antreten zu müssen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.048
Könntest Dun bitte mal die EGV per VA und die Zuweisung zu dem EEJ einscannen, ansonsten können wir nicht helfen. Wenn das nicht geht, macht das mit dem Anwalt.
 

andrea2010

Neu hier...
Mitglied seit
25 Jul 2010
Beiträge
92
Bewertungen
1
AW: Egv nicht unterja mach ich schreiben um maßnahme nicht antreten zu müssen

ja mach ich, denke ich schaffe es nächste woche.:icon_daumen:
 

ullaxxx

Neu hier...
Mitglied seit
20 Aug 2010
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo!!! Ich habe eine frage!!! Ich bin seit drei Monate bei eine Maßnahme bin gezwungen vieles aus privat leben zur erzählen und schreiben sowie Lebens kurve wie zwei lebensgeschiechten von sich zur schreiben ich wollte es nicht nun musste ich schreiben. Ich bin jetzt krank denn ich habe eine Migräne bekommen die ich nie im leben hatte... Nun meine frage was muss ich mir da gefallen lassen ????Ich verstehe ich habe pflichten aber auch Rechten können die überhaupt so die sogenannte Dozenten so mit Menschen über 50 umgehen?????
 

andrea2010

Neu hier...
Mitglied seit
25 Jul 2010
Beiträge
92
Bewertungen
1
nein!!!!!!! geh zu deinem vermittler und beschwere dich, da fällt ja unter unzumutbar!!!!!:icon_dampf:

sowas gibts ja nicht!!!!!:icon_kotz:

wer noch tipps für uns hat, bitte schreiben....:icon_daumen:
 

andrea2010

Neu hier...
Mitglied seit
25 Jul 2010
Beiträge
92
Bewertungen
1
wieviele folgeeinladung kann die noch abfeuern??? das muss doch zu stoppen sein.....:eek::confused:
 

Eagle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Okt 2005
Beiträge
1.500
Bewertungen
482
Ich bin seit drei Monate bei eine Maßnahme bin gezwungen vieles aus privat leben zur erzählen und schreiben sowie Lebens kurve wie zwei lebensgeschiechten von sich zur schreiben ich wollte es nicht nun musste ich schreiben. Ich bin jetzt krank denn ich habe eine Migräne bekommen die ich nie im leben hatte... Nun meine frage was muss ich mir da gefallen lassen ????I
Nichts!

Du bist nicht Verpflichtet etwas aus deinen leben da zu erzählen. Wenn der Dozent das meint ist es ja schön für Ihn, will ich das aber nicht dann kann der gerne Explodieren, von Mir erfährt er nichts.
 

andrea2010

Neu hier...
Mitglied seit
25 Jul 2010
Beiträge
92
Bewertungen
1
gibts da was, was denen vorschreibt, wieviele folgeeinladungen die an einen schicken dürfen???? bei uns sinds deswegen schon 20%.......
:icon_neutral:
 

Chosyma

Elo-User*in
Mitglied seit
21 Mrz 2008
Beiträge
414
Bewertungen
232
gibts da was, was denen vorschreibt, wieviele folgeeinladungen die an einen schicken dürfen???? bei uns sinds deswegen schon 20%.......
:icon_neutral:
Meines wissens NEIN! Genau das ist doch Sinn und Zweck des Ganzen, sanktionieren können.

Und wenn die dich täglich vorladen, du musst erscheinen aufgrund deiner Mitwirkungspflicht (wenn's denn Vorladungen mit Rechtsfolgebelehrung sind)! Ausnahme: du hast anerkannte Gründe wie bspw. Krankheit mit AU-Bescheinigung.

Aber mal ganz ehrlich warum machst du dir keinen Spaß draus?

Selbstverständlich immer Fahrgeld beantragen auch Kleinbeträge, für den Antrag immer schriftlichen Bescheid verlangen, das macht dem SB bestimmt Freude, die viele Arbeit!Beistand dabei haben, der mitschreibt, immer mal wieder laut lacht an unpassenden Stellen, das verunsichert möglicherweise den SB... Und wer sagt überhaupt, dass du mit dem SB reden musst? Reinkommen, hinsetzen und Schweigen- kein Wort sagen, was will der SB dann machen?

Sind nur einige Möglichkeiten, sei einfach kreativ und lass den SB nie merken das seine Vorladung nervt.

LG Antje
 

Berlin50

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Aug 2010
Beiträge
461
Bewertungen
149
Hallo Chosyma und Andrea!

Im allgemeinen würde ich auch sagen, daß Folgeeinladungen unbegrenzbar sind. Es kommt eben je nach dem darauf an, was für Fragen offen sind. Falls das allerdings reine Willkür ist und alle Fragen beantwortet sind, gibt es nur einen Weg. Nämlich die Beschwerde an den Teamleiter mit der Begründung der Inkompetenz.

Es ist nämlich wirklich nervend, wegen jeder Kleinigkeit hinzurennen. Außerdem gibt es die Möglichkeit der schriftlichen Anhörung. Wenn man sich nicht all zu blöde anstellt, kann man die auch fordern.

Und noch eins. Es ist wirklich bei ungerechter Sachlage so, daß man mit ein bißchen Phantasie so ziemlich alles abblocken kann. Man muß es nur rechtzeitig tun. Wenn man hier so einiges durchliest, kommen einen schon Zweifel, ob manche Androhung von Sanktion nicht gerechtfertigt ist. Meistens warten Alo´s einfach ab oder reagieren gar nicht. Das ist meist ein gefundenes Fressen für die SB´s. Lg.
 

Ottifant

Neu hier...
Mitglied seit
2 Aug 2010
Beiträge
49
Bewertungen
5
.....und schwuppdiwups ist das Ding wieder oben...Ich bin jetzt schon auf die nächste gehaltvolle Frage oder den nächsten "zufällig neuen" User gespannt der sich dann "zufällig" in ausgerechnet diesen Thread verirrt^^. Ich vermute, dass auch dieser User dann wieder Satzzeichen für Rudeltiere hält, rein zufällig natürlich:biggrin:. Hupps, jetzt hab ichs glaub ich kaputt gemacht. Eigentlich müsste es ja jedem dämmern wenn er den ganzen Thread mal im Kontext ließt. Viele Poster haben sich hier richtig Mühe gegeben und reingehängt, schade drum. Naja lassen wir das, jeder muss selbst wissen was er mit seiner Zeit anstellt. Das Hauptproblem ist aber ein anderes: Man ist hier, aus nachvollziehbaren Gründen, von Seite des Betreibers sehr um eine positive Außendarstellung bemüht, daß so ein Thread immer wieder auf Platz eins in einer der wichtigsten Sparten dieses Forums auftaucht ist da mehr als kontraproduktiv. Aufgrund seiner schieren Länge und der wichtigen Sparte wird dieser Thread mehr und mehr zum "Aushängeschild" dieses Forums, fatal wie ich finde.

LG
 

Berlin50

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Aug 2010
Beiträge
461
Bewertungen
149
Hallo Ottifant,

recht hast Du. Ich dachte auch, daß der Thread eigentlich schon beendet ist. Jedoch macht Andrea mit ihren hilfsschulverdächtigen Fragen weiter. Leider. Lg.
 

andrea2010

Neu hier...
Mitglied seit
25 Jul 2010
Beiträge
92
Bewertungen
1
also....ich stelle wie verabredet in den nächsten tagen mal die egv per va rein.:icon_daumen:

und die folge/-einladungen kommen nicht wegen einem termin beim sb, sondern wegen dem 1€ job....:icon_neutral:

mein mann soll 7uhr morgens zum busbahnhof, dort wartet ein kleinbus, der alle einsammelt, umsonst.....:icon_kinn:
 

BlkJck

Neu hier...
Mitglied seit
24 Aug 2010
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo alle zusammen,

erstmal Danke an alle Nutzer, mit Ihren Fragen und Antworten. Dadurch bietet dieses Forum eine sehr gute hilfe für suchende, die nicht hier regristriert sind.

Wir ihr seht habe ich mich doch heute hier regristriert, weil ich wissen wollte, ob ich mich richtig bei meinem Arbeitsvermittler verhalten habe.

Zum Sachverhalt:

Hatte am 13.08.10 eine Einladung von meiner Abreitsvermittlerin im Briefkasten, weil Sie mit mir am 18.08.10 um 10 Uhr über meine berufliche Situation sprechen wollte! Bin natürlich brav bei den Termin erschienen. Als ich da war, meinte meine Abreitsvermittlerin, ich solle zum Herrn XY (kann mir estmal nicht komisch vor, weil ich oft bei der ARGE weitergereicht werde) er würde sich um mich kümmern.

Der Herr fackelte auch nicht lange und zückte eine sogenannte "Föderung der beruflichen Weiterbildung", ein Bildungsgutschein, ein Vermittlungsvorschlag und eine neue Eingliederungsvereinbarung (in der auch die Weiterblidungsmaßnahme steht). Dann fragte ich mein SB was das genau ist? Er wüsste es auch nicht genau, aber es wäre ganz was tolles von der "FuWe GmbH". Meine näschte frage war dann:"Ist das so eine Maßnahnen, wo mann wieder das 1 mal 1, Office Anwendungen usw. lernt? Weil ich sowas nicht brauche und ich es nicht möchte und weil ich es als Zeitverschwendung ansehen, sachen zu lernen die ich mehr als drauf habe!". Dies wüsste er auch nicht und markierte im Flyer einen Namen und Telefonnr., die würden mir weiterhelfen. Dann drängt er schon nach meiner Unterschrift. Ich erklärte ihm, das ich es heute nicht Unterschreiben werde sonderen es mitnehmen möchte und am 24.08.10 wieder komme. Zu meinen Überraschen, willgte er ein.

Zu Hause sah ich in meinen Unterlagen die alte EGV die noch bis zum 05.10.2010 gütig ist. Damit hatte sich die Maßnahme erledigt(hoffe ich mal).

Als ich heute da war, erklärte ich den AV, das ich die EGV nicht unterschreiben werde solange ich noch eine gültige EGV habe und die Maßnahme nicht mache!! Das passt ihn natürlich nicht und meinte, dass ich die EGV per Verwaltungsakt und eine Sanktion bekomme. Draufhin sagte ich, eine Sanktion geht doch gar nicht, da ich die neue EGV oder sonst was Unterschrieben habe!

Nun würde ich gerne wissen, ob ich mich richtig Verhalten habe oder mein AV Recht hat?

PS: alte, neu EGV, Föderung der Weiterbildung und Infoblatt FuWe als Anhang hinterlegt.
 

Cosima

Elo-User*in
Mitglied seit
8 Feb 2006
Beiträge
257
Bewertungen
47
Hallo BlkJck,

willkommen im Forum, aber mache bitte einen eigenen Thread auf damit du Antworten bekommst.

Cosima
 
E

ExitUser

Gast
Moin moin,

sorry wenn ich frage, ich hab gestern meine EV hochgeladen im Beitrag von AntiEv, der beitrag ist leider wie ich erst jetzt bemerkte ein wenig älter.

Soll ich das ganze noch mal hier machen ?!... muss oder soll den mist morgen abgeben.

Gruss
 
E

ExitUser

Gast
Du drückst HIER drauf und eröffnest zu Deinem Problem einen eigenen Thread, wenn Du für Dich in den anderen Beiträgen noch keine Lösung finden konnest.

Moin moin,

sorry wenn ich frage, ich hab gestern meine EV hochgeladen im Beitrag von AntiEv, der beitrag ist leider wie ich erst jetzt bemerkte ein wenig älter.

Soll ich das ganze noch mal hier machen ?!... muss oder soll den mist morgen abgeben.

Gruss
 

andrea2010

Neu hier...
Mitglied seit
25 Jul 2010
Beiträge
92
Bewertungen
1
also kann man der egv wiedersprechen?
wie ob der job beim bildungsträger (1€job) zusätzlich ist?

wie widerspreche ich der egv??
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten