• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

EGV morgen,

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

raim792

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Jun 2008
Beiträge
392
Gefällt mir
13
#1
Hallo,

Ich muss morgen 21.01. hin die Eingliederungsvereinbarung unterschreiben.
Und will nun genauso vorgehen wie das hier geschrieben wurde. Und ich bin diesmal nicht alleine. Aber es stellen sich Fragen wo ich hier nirgendswo eine
Antwort gefunden habe.
Wo steht das genau geschrieben das ich das Recht habe die Eingliederungs-
vereinbarung mit nach Hause zu nehmen dürfen und nicht gleich Unterschreiben brauche?
Meine Arbeitsvermittlerin lacht mich doch aus wen ich sage ich möchte das zum Prüfen mit nach Hause nehmen. Dan muss das da ja ein Gesetz für geben, worauf ich mich berufen kann.
 

Volker

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.571
Gefällt mir
39
#2
Hallo,

Ich muss morgen 21.01. hin die Eingliederungsvereinbarung unterschreiben.
Und will nun genauso vorgehen wie das hier geschrieben wurde. Und ich bin diesmal nicht alleine. Aber es stellen sich Fragen wo ich hier nirgendswo eine
Antwort gefunden habe.
Wo steht das genau geschrieben das ich das Recht habe die Eingliederungs-
vereinbarung mit nach Hause zu nehmen dürfen und nicht gleich Unterschreiben brauche?
Meine Arbeitsvermittlerin lacht mich doch aus wen ich sage ich möchte das zum Prüfen mit nach Hause nehmen. Dan muss das da ja ein Gesetz für geben, worauf ich mich berufen kann.
Las sie lachen :icon_party:
Diese EGV sind öffentlich rechtliche Verträge, bei diesen hat
mensch Zeit zu bedenken. Müsste was zu im BGB stehn.

Also ran an Speck morgen, und bring die vorgelegte EGV mit.

Volker
 

Senfi95

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Aug 2008
Beiträge
54
Gefällt mir
0
#3
Entgegen aller Befürchtungen habe ich gerade heute genau
das gemacht und meine FM hat ohne Diskussionen dem zugestimmt
Ich hoffe, schon mal weil Du mit Begleitung erscheinst, dass es bei Dir genauso läuft.

*daumendrück*
 
E

ExitUser

Gast
#4
Hallo,

Ich muss morgen 21.01. hin die Eingliederungsvereinbarung unterschreiben.
Und will nun genauso vorgehen wie das hier geschrieben wurde. Und ich bin diesmal nicht alleine. Aber es stellen sich Fragen wo ich hier nirgendswo eine
Antwort gefunden habe.
Wo steht das genau geschrieben das ich das Recht habe die Eingliederungs-
vereinbarung mit nach Hause zu nehmen dürfen und nicht gleich Unterschreiben brauche?
Meine Arbeitsvermittlerin lacht mich doch aus wen ich sage ich möchte das zum Prüfen mit nach Hause nehmen. Dan muss das da ja ein Gesetz für geben, worauf ich mich berufen kann.
Du musst das so sehen: Keiner unterschreibt einen Vertrag, ohne ihn vorher zu prüfen, und das geht ja gar nicht so auf die Schnelle bei der ARGE. Auch wenn du 2 Stunden Zeit auf dem Flur bekommst. Das ist ein längerer Vertrag.

Es steht nirgendwo geschrieben, dass man Verträge sorgfältig zu prüfen hat. Es liegt aber in deinem Interesse, wenn du das tust. Wenn die SB dich die EGV nicht mitnehmen lässt, dann verhindert sie deine Prüfung.

Es wäre gut, wenn du jemanden als Beistand nach § 13 SGB II mitnimmst. Wenn sie dich das nämlich nicht mitnehmen lässt (das kommt gelegentlich auch vor), dann kann der das bezeugen.

Wenn du den Vertrag hast, dann stelle ihn mal hier rein. Die sind nämlich alle nicht in Ordnung.
 

Senfi95

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Aug 2008
Beiträge
54
Gefällt mir
0
#5
Es wäre gut, wenn du jemanden als Beistand nach § 13 SGB II mitnimmst. Wenn sie dich das nämlich nicht mitnehmen lässt (das kommt gelegentlich auch vor), dann kann der das bezeugen.

quote]

Er geht mit Begleitung ;-)
 

Hetman

Elo-User/in
Mitglied seit
15 Nov 2006
Beiträge
338
Gefällt mir
4
#6
Es wäre gut, wenn du jemanden als Beistand nach § 13 SGB II mitnimmst.
begleitung ist immer gut, aber das fragliche gesetz findest du hier:
§13 abs. 4 SGB X

soll keine korinthenkackerei sein, aber wenn man es anführt, dann sollte man schon die richtige stelle zitieren, sonst lacht sich der sb vielleicht noch eins (falls er weiß, wo es wirklich zu finden ist *g*).
 
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.549
Gefällt mir
427
#7
Die legt Dir die EinV hin zum Unterzeichnen, dann steckst Du sie sofort ein und sagst: Bedenkzeit.

Wenn sie sich aufplustert, dann sagst Du: Es steht ihnen frei die Polizei zu holen.

Falls die kommen, was nicht passieren wird, sagsr Du: Die hat mir den Wisch freiwillig ausgehändigt und ich habe um Bedenkzeit gebeten, alles andere ist frei erfunden.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten