EGV mit der Bitte um Prüfung

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

silver

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
298
Bewertungen
2
Ein Freund (nicht vernetzt)
bat mich,seine Eingliederungsvereinbarung einzustellen.
Wäre nett,wenn jemand das Teil auf Rechtmäßigkeit prüfen kann.
Danke im Voraus.

EGV findet sich in Beitrag 21,
nachdem BLINKY einer technischen Null das Ding reingesetzt hat.
 
E

ExitUser

Gast
Wie er sicher auch bemerkt hat, soll er an einer Maßnahme für Leute über 50 J. teilnehmen. Erfahrungsgemäß sind diese Maßnahmen nichts besonderes. Es gibt aber auch einige Maßnahmen, die wenig stören. So z.B. wenn man nur 1 x wöchentlich hin muss. Bei dieser Maßnahme ist aber nicht klar, ob er dort täglich in Vollzeit sein soll oder von wann bis wann und zu welchen Zeiten die Maßnahme geht.

Es macht mich skeptisch, dass er auch nur bei der „Praktikumssuche“ unterstützt werden soll. Der „Praktikant“ ist ja meist ein Berufsanfänger. Wollen die ihm dort nur ein Praktikum vermitteln?

D.h. es ist eine sehr gute Frage, wie man ihn dort unterstützen will, denn mit über 50 J. wird er ja wohl Bewerbungen schreiben können und keine Anleitung benötigen, um sich vorzustellen.

Die ARGE andererseits will ihm die Vermittlungsvorschläge zuschicken, ein Zuschuss an einen Arbeitgeber zahlen, der ihn einstellt, und die Bewerbungskosten (in welcher Höhe denn??? Das gehört da noch rein) + Fahrtkosten für Vorstellungsgespräche auf vorherigem Antrag zahlen.

Er kann ein „Bewerbungszimmer“ der ARGE nutzen, um Bewerbungen zu erstellen. Ich kann dir auch nicht sagen, was ein „Bewerbungszimmer“ ist. Vielleicht eine Datenbank mit Stellen oder aber auch in Zentrum, wo kostenlos kopiert werden kann. Das müsste erfragt werden, wenn er es nicht weiss.

Die Zumutbarkeit für die Aufnahme einer Arbeit steht genau in § 10 SGB II drin. Ist denn überhaupt ein Profiling von deinem Freund erstellt worden? D.h. ist er aus Daten aus dem Lebenslauf gefragt worden? Nach gesundheitlichen Einschränkungen? Evtl. für den Schichtdienst nicht tauglich? Nach Familie? Evtl. einer pflegebedürftigen Person? Fahrzeug vorhanden? Das Profiling ist nämlich die Voraussetzung für den Abschluss einer EGV und wenn das nicht gemacht wurde, dann könnte sich die ARGE mit Erwähnung der „Zumutbarkeitsbedingungen“ in der EGV hier gerade reinwaschen.

Ansonsten werden nur 3 Bewerbungsbemühungen pro Monat gefordert. Das ist nicht viel. ER möchte sich bitte die gesamte Bewerbungskorrespondenz als Nachweis und zur Abrechnung aufbewahren. Ebenso alle Quittungen.


So eine Maßnahme ist leider nicht leicht abzulehnen, denn sie soll ja der Integration dienen. Trotzdem ist sie nicht ausreichen beschrieben. Ist ihm denn hier Näheres erklärt worden? Oder hat er eine Zuweisung zusätzlich erhalten?


Wenn du diese Fragen alle beantwortest, können wir nach einer sinnvollen Strategie weiterüberlegen.
 

blinky

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juni 2007
Beiträge
7.054
Bewertungen
1.947
Nimm die EGV raus. Mann kann alles lesen.

Die kompletten Daten sind einsehbar. Adresse, BG-Nr. Telefonnummer von deinem Freund usw. Die Hausnummer ist 12.

Sowie den Namen der SB die mit Sch.... anfängt.

Darum nimm diese EGV wieder raus und erstelle neues Dokument, wo man die persönlichen Daten nicht rauskopieren kann.


Blinky
 

silver

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
298
Bewertungen
2
Vielen vielen Dank !
Wenn ich es anklicke,sehe ich keine Daten.
Nur die blaue Abdeckung ...
Habs gleich raus.
Hat wiederum ein Bekannter gemacht,
der sich auch nicht auskennt ..... jetzt probier ichs mal selber.
 
E

ExitUser

Gast
Also ich hab auch nichts gesehen, nur blaue Kästchen. Aber Blinky hat uns hier sicher nichts Falsches erzählt. Irgend etwas stimmt da nicht.
 

blinky

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juni 2007
Beiträge
7.054
Bewertungen
1.947
Als ich die PDF geladen habe, hatte ich kurz ganzen Text gesehen und nach dem laden der Datei wurden die blauen Kästchen eingeblendet.

Als ich dann den Text im Bild makiert und kopiert hatte und in Paint eingefügt hatte, konnte ich alle Daten einsehen. Denn die blauen Kästchen wurden nicht mitkopiert. Somit sind die blauen Kästchen als Objekt über die Grafik gelegt.

Darum konnte ich den Namen, die Adressem die BG-Nr. Tel-Nr usw. lesen.

Ach und PDF wurde mit Openoffice erstellt. Am besten macht Du diese Daten selber in der Grafik unkenntlich und nicht nachträglich diese Kästchen drüber. Oder Du nimmst anderen pdf-writer.

Gruß

Blinky
 

silver

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
298
Bewertungen
2
Ja frag mich mal ....
Ich weiß auch nicht,was ich mit dem Ding machen soll.
Ich hab versucht,es zu kopieren,geht nicht.
In"Bilder"krieg ich's auch nicht.
Abschreiben hab ich angefangen aber recht schnell gelassen ...
Anyway ... vielen Dank erstmal.
Ich werd Deine Fragen gleich weitergeben.
 

blinky

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juni 2007
Beiträge
7.054
Bewertungen
1.947
Damit Du es sehen kannst, hab ich meinen letzten Beitrag als Bild den untersten Text im Klartext beigefügt.

Blinky
 

blinky

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juni 2007
Beiträge
7.054
Bewertungen
1.947
Hab die bearbeitet, wo kann ich die hinschicken? Am besten schickste mir deine Email per PM oder ich stell die hier mit dein Einverständnis online

Jetzt läßt sich nichts mehr kopieren.

Blinky
 

silver

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
298
Bewertungen
2
Danke nochmal.
Hab grad mit dem Freund telefoniert.
Ein Profiling wurde nicht erstellt,soll diesen Monat erfolgen.
Hindernisse Schichtdienst,Familie etc.: nein.
Allerdings hat er eine alte Mutter die im gleichen Haus wohnt
und mittlerweile auch schon recht tüddelig ist.
Inwieweit würde deren Betreuung berücksichtigt ?
Braucht wahrscheinlich Pflegestufe ?
Würde die Einser reichen ?

Bei der ARGE hatte man ihm gesagt,die Teilnahme an der Maßnahme sei"freiwillig."
Bei der Maßnahme geht es wohl um workshops, da muß man sich zwei Kurse raussuchen,
die Teilnahme ist dann aber PFLICHT.
Finden alle 14 Tage jeweils 2 1/2 Stunden statt.
(Das is aber schon ne komische Veranstaltung ... geht denen das Geld aus ?
Anmerkung von mir.)

Auf"nur"drei Bewerbungen hat er selbst bestanden.
 

silver

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
298
Bewertungen
2
Super !
Vielen Dank.
Wennde jetzt im Deinem Beitrag Nummer 6
noch Deine Datei rausschmeist,
springt einen auch die Stadt nicht mehr an ....
 

silver

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
298
Bewertungen
2
'Tschuldigung.
Mich hatte grade mein Rechner rausgeschmissen.
Jetzt steht die EGV sauber da.
Danke,Mensch.
So bringt man den Abend rum.
Ich hätte das Ding morgen fotokopiert,
mitm Filzstift geschwärzt und im Internetcafe scannen lassen.
So ein Zirkus.
Vielen Dank Dir nochmal.
Ich weiß soviel Hilfsbereitschaft zu schätzen.
 
E

ExitUser

Gast
Danke nochmal.
Hab grad mit dem Freund telefoniert.
Ein Profiling wurde nicht erstellt,soll diesen Monat erfolgen.
Hindernisse Schichtdienst,Familie etc.: nein.
Allerdings hat er eine alte Mutter die im gleichen Haus wohnt
und mittlerweile auch schon recht tüddelig ist.
Inwieweit würde deren Betreuung berücksichtigt ?
Braucht wahrscheinlich Pflegestufe ?
Würde die Einser reichen ?

Bei der ARGE hatte man ihm gesagt,die Teilnahme an der Maßnahme sei"freiwillig."
Bei der Maßnahme geht es wohl um workshops, da muß man sich zwei Kurse raussuchen,
die Teilnahme ist dann aber PFLICHT.
Finden alle 14 Tage jeweils 2 1/2 Stunden statt.
(Das is aber schon ne komische Veranstaltung ... geht denen das Geld aus ?
Anmerkung von mir.)

Auf"nur"drei Bewerbungen hat er selbst bestanden.


Wenn das Profiling nicht erstellt wurde, lagen eigentlich die Voraussetzungen für den Abschluss einer Eingliederungsvereinbarung nicht vor, denn die Eingliederungsvereinbarung soll nur mit "erwerbsfähigen Hilfebedürftigen" abgeschlossen werden. Durch das Profiling wird festgestellt, inwieweit jemand "erwerbsfähig" ist.

Im Prinzip ist so ein Formfehler nachholbar.

In dem Moment, wo man dir eine EGV mit so einer Maßnahme vorlegt, ist das aber nicht mehr freiwillig. Hat er sich diese denn ausdrücklich gewünscht? Geht er auch freiwillig hin?

Wie oft muss er denn hin, außer den 2 1/2 Stunden alle 14 Tage? Hat er eine Ahnung, was ihm dort gelehrt wird und ob er das auch benötigt? Ist etwas wegen den Fahrtkosten zur Maßnahme schriftlich geregelt worden?
 

silver

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
298
Bewertungen
2
In dem Moment, wo man dir eine EGV mit so einer Maßnahme vorlegt, ist das aber nicht mehr freiwillig.
Das seh ich aber auch so.

Hat er sich diese denn ausdrücklich gewünscht?
Geht er auch freiwillig hin?
Ach was ... der nimmts wie's schlechte Wetter und geht hin weil er muß.

Wie oft muss er denn hin, außer den 2 1/2 Stunden alle 14 Tage?
Bislang nur diese Angaben bekannt.

Hat er eine Ahnung, was ihm dort gelehrt wird und ob er das auch benötigt?
Null Information bisher.

Ist etwas wegen den Fahrtkosten zur Maßnahme schriftlich geregelt worden?
Auch nix.

Ich hab ihm vorhin auch geraten mit seiner SB nochmal Tacheles zu reden.
Und die tüddelige alte Mutter mit ins Spiel zu bringen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten