EGV mit Abgabetermin für Unterschrift bekommen (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Seuchenvogel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2010
Beiträge
102
Bewertungen
31
Hi erstmal,

joa ich machs mal kurz, vor ein paar Monaten hatte ich ne Maßnahme bekommen, EGV nicht unterschrieben, dann VA bekommen +Sanktion, Widerspruch geschrieben, dann zum Anwalt und die Sanktion wieder eingeklagt. Also Verfahren gewonnen. Dann war lange Zeit vom Amt aus Ruhe, bis letzten Freitag.

Termin gehabt EGV bekommen die ich grundsätzlich nicht unterschreibe. Die gute Tante vom Amt hat dann extra noch diesen feinen Satz eingebaut: Unterschriebe EGV bis zum 22.07 beim Job-Center einreichen. Hat sie natürlich nur gemacht, weil ich die vorhergehenede EGV schon nicht unterschrieben habe.

Nach meinem Verständnis, keine unterschriebene EGV, also auch keine Verpflichtung diese EGV "unterschrieben" bis zum 22.07 da vorbei zu bringen. Gehe ich da richtig in der Annahme?
Wird dann wohl eventuell auf einen VA von Seiten des Amtes aus hinauslaufen. Nehme ich jetzt mal an.
Kann den Rotz auch gerne einmal einscannen, falls es den ein oder anderen interessiert.

Gruß
 

Westzipfler

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2010
Beiträge
660
Bewertungen
86
Hallo Seuchenvogel!

BTW ein "merkwürdiger" Name :confused: Da Du nicht unterzeichnet hast bzw. unterzeichnen wirst, weisst Du ja, was geschehen wird. Du bekommst den VA für die EGV. Alles weitere dann, wie gehabt.

War die Aufforderung Deiner SB, die von Dir zu unterzeichnende EGV abzugeben, als persönliche "Einladung" formuliert und auch so zu verstehen (also mit RFB usw.)?

Mir geht es ähnlich (Link zum Thread):

https://www.elo-forum.org/eingliederungsvereinbarung/58572-egv-reihe.html


Gruss
Westzipfler

PS. Einscannen ist nie verkehrt, da wir alle hier ja jeden Tag gerne was über die Argen/ Optionskommunen etc. dazulernen
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten