EGV gültigkeit 6 Monate, muss man diese Kündigen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Enderdve17

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Juni 2019
Beiträge
27
Bewertungen
1
Hallo

meine EGV läuft bald ab, ich hab es dummerweise direkt am anfang unterschrieben. Da es ein pflicht wäre laut sb.
Nun Sind die 6 Monate vorbei, und mir wird gedroht mich in einer totall sinnlose Maßnahme zu stecken. Wo ich lernen soll bewerbung zu schreiben.

Wie soll ich da am besten vor gehen ? am 21.11 ist es genau 6 Monate her wo ich diese unterschrieben habe. Aber am 16 oder 17 hab ich einen Termin. Die wollen dass ich in meinen beruf zurück gehe, welche aber allerdings statt 20 euro die stunde nur 8,50 std angeboten wird ( ZFA ). Und mir wird ständig mit Sperrzeit bedroht.

Wenn ich diese Termin also nicht wahrnehmen würde, und danach einen neuen Termin erhalte. Dürfen die dann noch sachen verlangen, oder muss erstmal einen neuen EGV unterschrieben werden ? Muss ich es unterschreiben ? Kann ich selber etwas verändern, und danach unterschreiben ?

Wie sieht es eig mit AU aus ? Ich war bereits bei einen Termin in diese 6 Monate Krank, kann mir da etwas passieren wenn ich nochmal krank bin ?

lg
 
Zuletzt bearbeitet:

Frank71

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.513
Bewertungen
1.969
Die nächste EGV nicht sofort unterschreiben und mitnehmen zwecks Prüfung und bezüglich Hilfe hier anomysiert einstellen.

Mindestens auf eine 14 tägige Prüfzeit bestehen.

Geh wenn möglich mit einem Beistand zum Jobcenter Termin.
 

Enderdve17

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Juni 2019
Beiträge
27
Bewertungen
1
Danke für die Schnelle Antwort

Das bedeutet also dass meine SB zu mir kommen muss, und mich drauf ansprechen muss?
Wie sieht es dann mit einen neuen Termin aus mit Rechtsbelehrung ? Ist diese dann für mich noch interessant ? In meinen jetzige EGV steht diesbeügtlich nichts
 

Sery

Elo-User*in
Mitglied seit
21 Februar 2012
Beiträge
248
Bewertungen
111
Eine EGV ist eher als" Guter Willen " zu sehen . Praktisch ändert er nichts nur Du gibst mit der Unterschrift Deine Rechte ab.
Warte bis man Dir einen neuen anbietet.
Dann verhandle ihn aus und warte auf dem Va
Auf Zuweisungen, Einladungen oder Jobangebote mit Rfb muss man immer erst einmal reagieren und auch dem Folge leisten .
 
Oben Unten