EGV für Künstler in anfänglicher Selbständigkeit ?! (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

leboki

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo liebe Leute,

ich erkläre kurz die Situation.

Mein Mann ist studierter Künstler, Ausländer (mit Deutschkenntnissen, aber des Behördendeutsches nicht so mächtig), weshalb ich für ihn hier eine Frage habe. Er hat sich zum 1.8.12 offiziell als Künstler (gedacht war im Haupterwerb, aber das wurde bisher noch nicht gefragt) selbständig gemeldet, was der SB auch weiß, wurde aber heute ins JC geordert, wo er eine EGV unterschreiben sollte. Diese hat er zur Durchsicht, zum Glück, mit nach Hause gebracht, wobei ihm der SB entgegnete, den Schriebs noch diese Woche unterschrieben zurückzusenden.

Ob es rechtlich passt, einem Künstler, der sich in der anfänglichen Selbständigkeit befindet, so eine EGV unterjubeln zu wollen, weiß ich nicht. Vielleicht könnt Ihr ja mal was dazu sagen? (Kopien des EGV im Anhang).

Auf jeden Fall entzieht es sich meiner Logik und wäre sehr kontraproduktiv. Denn er möchte ja gar nicht in den Arbeitsmarkt eingegliedert werden, sondern seine Selbständigkeit vorbereiten, Businessplan schreiben, Kosten-Kalkulation machen usw. Das ist doch vielmehr eine sinnvolle "Eigenbemühung" (ums im JC-Jargon zu sagen) für sein Vorhaben.

Immerhin hab ich jetzt hier gelernt, daß man die EGV nicht unterschreiben MUSS, und das habe ich meinem Mann auch schonmal geraten.
Aber weiter wissen wir trotzdem nicht so richtig. Vielleicht hättet ihr ja ein paar Tipps?

Danke schonmal dafür!
 

Anhänge:

E

ExitUser

Gast
Hallo und willkommen,

ich glaube hier hat fast kein User so richtig Ahnung was in so einer EGV für Selbstständige oder Existenzgründer stehen darf oder sollte.

Was mir aufstoßen würde ist, dass ich mich neben dem Aufbau meiner Selbstständigkeit auch noch bewerben soll.
Man muss sich doch ganz und gar auf diesen Aufbau konzentrieren.

Bei meinem Sohn (auch selbstständig) stand z.B. drin, dass wenn er bis dann und dann nicht so und so viel Einnahmen oder Verdienst hat sich dann bewerben muss.
Ich glaube die hatten ihm da insgesamt 1 Jahr Zeit gelassen.

Auch würde es mich stören wenn da steht...Nachweis kaufmännischer Kenntnisse.

Das finde ich übertrieben und überflüssig.
Mein Sohn hatte auch keine Ahnung und hat sich jetzt alles selbst beigebracht.

Unter 2.

5. Ist in meinen Augen überflüssiges Blabla

Der letzte Satz ist auch überflüssig, da SBs so wie so eine Gesprächsprotokolle anfertigen müssen.
Von diesen Protokollen steht einem eine Kopie zu.

Eine EGV muss man normal nicht unterschreiben, aber wenn dein Mann Unterstützung braucht dann wird ihm fast nichts anderes übrig bleiben. ?

Dein Mann sollte nicht mehr ohne Beistand zum JC.

§ 13 SGB X Bevollmächtigte und Beistände Zehntes Buch

Hat er keinen Beistand dann vielleicht hier mal eine Suche aufgeben, oder schauen ob schon ein User in eurer Nähe Begleitung anbietet.

Information - Suche/Biete Begleitung zur ARGE/Jobcenter im Erwerbslosen Forum Deutschland

Hänge dir noch ein PDF an
 

Anhänge:

leboki

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
3
Bewertungen
0
hallo sperling,

danke für deine antwort und deine anmerkungen zum EGV.

selbst wenn, wie du meinst, einige passagen in der EGV unsinnig sind (wir sehen es ja genauso) , was könnte mein mann nun konkret tun?

es nicht unterschreiben, oder den SB in einer nachträglichen E-Mail nochmal dazu befragen?

und mit dem beistand hast du recht. ich werde ihn die nächsten male da auf jeden fall begleiten.
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.204
Bewertungen
3.451
Eine Vorlage der Liquiditätsvorschau für 3 Jahre ist bei Aufnahme eines Förderdarlehens erforderlich. Diese wird der Bank (oder einer fachkündigen Stelle) vorgelegt und nicht dem JC.

Man muss nicht erklären, wofür das EG verwendet wird.

JC soll lediglich eine Tragfähigkeitsbescheinigung fordern, es ist kein Spezialist für Businesspläne. Genau so kann es kaum bei Beratung unterstützen und muss damit andere beauftragen.

EKS - Vorlage ist Pflicht und muss nicht in der EGV vereinbart werden.
 

Rosarot

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
14 Juni 2012
Beiträge
643
Bewertungen
278
Was soll denn dieser Wenn-dann-Quatsch in einer EGV, mal abgesehen von einzelnen eher unsinnigen Sachen, die da drin stehen? Sollte die EGV nicht immer ganz konkret die Leistungen des JC und die Pflichten des LB enthalten?:icon_kinn:
 
E

ExitUser

Gast
Piedro hat doch neulich eine IG für Künstler und H4 gegründet. Ich bin Kunstbanause und kein Mitglied da, aber vielleicht ist das für den TE interessant?
 
E

ExitUser

Gast
[

JC soll lediglich eine Tragfähigkeitsbescheinigung fordern, es ist kein Spezialist für Businesspläne. Genau so kann es kaum bei Beratung unterstützen und muss damit andere beauftragen.

EKS - Vorlage ist Pflicht und muss nicht in der EGV vereinbart werden.[/QUOTE]


__________________________________________________________________

Stimmt so nicht , das JC ist leider die letzte Instanz, die ja oder nein zu dem Tragfähigkeitsgutachten sagt. Davon hängt ab, ob sie Einstiegsgeld zahlen oder nicht. Sie können sogar dich dazu verdonnern ein Coaching mitzumachen, wenn du Einstiegsgeld bekommen möchtest. Haben Sie bei mir auch versucht, das war ein Pilotprojekt vor 4 Jahren in Berlin Kreuzberg (JC). Sie haben alle gezwungen vorher ein 3- 6 monatiges Coachingcenter zu besuchen. Inzwischen ist das Projekt in der ganzen BRD angekommen, weil es so erfolgreich ist (!)

Immerhin habe ich durchgesetzt das ich meinen Plan selbstgeschrieben. Wurde dann vom JC geprüft und 6 Monate später mit Einstiegsgeld (normalerweise ist das 2-3 Wochen Bearbeitungs-zeit)genehmigt. Das war die Strafe dafür , das ich selbstständig handeln wollte und mit ihrer Arbeitsbeschaffungsmassnahme für Träger nicht einverstanden war.

Dann kommt s darauf an was für ein Künstler ist man?? Ist man in der KSK??
 
E

ExitUser

Gast
Was soll denn dieser Wenn-dann-Quatsch in einer EGV, mal abgesehen von einzelnen eher unsinnigen Sachen, die da drin stehen? Sollte die EGV nicht immer ganz konkret die Leistungen des JC und die Pflichten des LB enthalten?:icon_kinn:
Die EGV ist heftig, das mit dem auf dem ersten Arbeitsmarkt bewerben ist echt schlimm. Aber auch bei Künstler gilt : Was hat derjenige für eine Ausbildung??

Hier müsste man auch wissen, ob Einstiegsgeld beantragt wurde...
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.204
Bewertungen
3.451
Stimmt so nicht , das JC ist leider die letzte Instanz, die ja oder nein zu dem Tragfähigkeitsgutachten sagt. Davon hängt ab, ob sie Einstiegsgeld zahlen oder nicht.
Aha, es braucht doch eine Tragfähigkeitsbescheinigung, um die Entscheidung über das Einstiegsgeld zu treffen. Oder etwa nicht?

Immerhin habe ich durchgesetzt das ich meinen Plan selbstgeschrieben. Wurde dann vom JC geprüft und 6 Monate später mit Einstiegsgeld (normalerweise ist das 2-3 Wochen Bearbeitungs-zeit)genehmigt.
Woher weisst du, dass es ausgerechnet vom JC geprüft wurde und es damit niemanden beauftragt hat?
 

Koelschejong

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
5.186
Bewertungen
1.641
Es steht in der EGV herzlich wenig drin, das aber mit vielen Worten.

Ob irgendwas nach § 16b/16c SGB II beantragt wird, ist ja wohl noch offen. Schön, dann wird genannte, was dann vorzulegen ist, hat zwar nix in einer EGV zu suchen, schadet aber auch nicht.

2 Bewerbungen im Monat, ich weiß nicht, ob es lohnt, deshalb "ein Faß" aufzumachen - allerdings fehlt wohl ein Hinweis auf Übernahme der Bewerbungskosten.
 
E

ExitUser

Gast
Woher weisst du, dass es ausgerechnet vom JC geprüft wurde und es damit niemanden beauftragt hat?[/QUOTE]
_______________________________________________________________

Ganz einfach das war ein Streitpunkt bei meinem Antrag auf Einstiegsgeld.(ca 4 Jahre her) Da ich nicht zu der Coachingfirma wollte, wo mein Plan geprüft worden wäre, musste das JC das selber machen... Hat mir ein anderer SB später bestätigt, der mir wohlgesonnen war. Leider war er nur Vetretung...Inzwischen haben die JC das outgesourct, an Coachingfirmen. Davor (ca 6 Jahre her) konnte man sich die Tragfähigkeit durch einen selbst ausgesuchten Unternehmensberater bestätigen lassen, die Kosten dafür hat auf Antrag das JC übernommen.

Noch Fragen??:icon_pause:
 
E

ExitUser

Gast
@ Kolschejong... na hier in Berlin musst du erst mal nicht dem normalen Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, du kannst erst mal mit dem SB verhandeln, wie es in der EGV ja eigentlich vorgesehen ist...ich kenne einige, denen erst mal Zeit für den Aufbau der Selbstständigkeit gegeben wurde....

Ziel wurde dann in der EGV festgehalten: Ausbau der Selbstständigkeit...bla bla..
die ist ja dann oft 6 Monate gültig...das man länger braucht um was aufzubauen ist keine Frage...

Aber wie gesagt kommt immer auch auf den Job an... Künstler kann ja vieles heißen...Es könnte ja auch Jobs sozialversicherungspflichtig geben...

Ganz wichtig ist das man sich vor ORT Kollegen aus der gleichen Branche sucht und da mal nach ihren Erfahrungen fragt, damit man sich manche Fallen sparen kann, ansonsten kann man sich gleich schon mal einen Anwalt suchen.
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.204
Bewertungen
3.451
Davor (ca 6 Jahre her) konnte man sich die Tragfähigkeit durch einen selbst ausgesuchten Unternehmensberater bestätigen lassen, die Kosten dafür hat auf Antrag das JC
Die Zeiten sind längst vorbei, eine Tragfähigkeitsbescheinigung ist im Netz zu kriegen. Deshalb geben die meisten JC die Prüfung des Gründungsvorhabens an beauftragte GründerCenter weiter.

Wir prüfen Ihre Unterlagen und stellen Ihnen auf dieser Grundlage innerhalb von 24 Stunden eine Tragfähigkeitsbescheinigung zur Vorlage bei Ihrer Agentur für Arbeit aus. Für diese Dienstleistung berechnen wir Ihnen einen Preis von

€39,90

in 3 Schritten zur fachkundigen Stellungnahme
https://www.fachkundigestelle4u.de/gfx/fachkundigestelle4u_price.gif[/IMG]



https://www.fachkundigestelle4u.de/
 
E

ExitUser

Gast
Hartzeola, nix anderes sag ich ja auch... Hier in Berlin ist aber einiges anders....

Und wie gesagt das Tragfähigkeitsgutachen war bei mir vom JC erstellt worden...

weil ich nicht zu denen wollte (aus guten Grund):

JobCenter Projekt | iq consult

und das machen sie heute auch noch!!

Wir haben in Berlin mehrere JC und jedes strickt hier seine eigene Strategie für Selbstständige... und wie sie betreut werden.

Es gibt hier ja noch einige andere Selbstständige die mit einer Coachingmassnahme betreut werden vom JC. Und das ist nicht unbedingt ein Vorteil. Wie man hier im Forum auch schon lesen konnte.

Hier ein guter Link für Berlin :

Recherchetipps: Gründerinnenzentrale

Materialien als pdf: Gründerinnenzentrale

oder hier für Sachsen - Anhalt:

BWSA - Bildungswerk der Wirtschaft Sachsen-Anhalt e. V. - > Existenzgründerservice
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.276
Bewertungen
3.304
Bei Künstlern ist die verlangte Gewerbeanmeldung blödsinnig. Künstler sind Freiberufler.

Der Nachweis der Kaufmännischen Kenntnisse kann nur über Zertifikate erbracht werden. Grundausbildung für Existenzgründer gibt es bei der IHK - aber das kostet.

Folge - Antrag auf Übernahme dieser Kosten stellen.

So eine schwachsinnige EGV - nicht unterschreiben als VA kommen lassen.

Roter Bock
 

leboki

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
3
Bewertungen
0
@Demolier: danke für den Link zur Künstler und H4 IG. Die hilft sicher auch weiter.

@überflüssig44:
um die Art Künstler zu konkretisieren: mein Mann ist studierter Bildhauer und dies zielt nicht gerade auf sozialversicherungspflichtige Arbeit.

Also verstehe ich nicht: worauf zielt die EGV für Selbständige (im allgemeinen), außer das zu wiederholen, was sowieso schon klar ist: Ausbau der Selbständigkeit, Zusammentragen aller Faktoren fürs Bewerben zum Einstiegsgeld. ?!

Jemanden nebenher in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis zu drängeln ist
doch so kontraproduktiv, wo doch alle Energie in den Ausbau der Selbständigkeit gesteckt werden sollte ?!

Er hat noch kein Einstiegsgeld beantragt, hat dies aber vor.
 
E

ExitUser

Gast
Bei Künstlern ist die verlangte Gewerbeanmeldung blödsinnig. Künstler sind Freiberufler.

Der Nachweis der Kaufmännischen Kenntnisse kann nur über Zertifikate erbracht werden. Grundausbildung für Existenzgründer gibt es bei der IHK - aber das kostet.

_________________________________________________________________

Haste Recht Roter Bock. Muss man nicht, die JC wissen darüber aber nicht Bescheid. Alle meine Künstler Freunden mussten sich eine Gewerbeanmeldung holen...Gerade wenn Sie Fremdaufträge ausführen...

Für die wenigen Euros lohnt sich da auch kein Rechtsstreit...

Ich empfehle folgendes Buch von Verdi für Freiberufler (auch Künstler):

mediafon - der Ratgeber Selbstständige
 
E

ExitUser

Gast
@Demolier: danke für den Link zur Künstler und H4 IG. Die hilft sicher auch weiter.

@überflüssig44:
um die Art Künstler zu konkretisieren: mein Mann ist studierter Bildhauer und dies zielt nicht gerade auf sozialversicherungspflichtige Arbeit.

Will er als freier Künstler arbeiten oder z.Bsp. Filmbauten für Produktionsfirmen machen ??

Also verstehe ich nicht: worauf zielt die EGV für Selbständige (im allgemeinen), außer das zu wiederholen, was sowieso schon klar ist: Ausbau der Selbständigkeit, Zusammentragen aller Faktoren fürs Bewerben zum Einstiegsgeld. ?!

Das müssen alle Künstler unterschreiben, ich würde da nicht so viele Hintergedanken haben, mit dem SB aber unsichere Punkte ansprechen und entsprechend abändern.


Jemanden nebenher in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis zu drängeln ist
doch so kontraproduktiv, wo doch alle Energie in den Ausbau der Selbständigkeit gesteckt werden sollte ?!

Ja und nein! Das ist die Unlogik des Mobcenters...

Er hat noch kein Einstiegsgeld beantragt, hat dies aber vor.
Schicke mir mal ne PM, dann können wir auch gerne mal telefoniern!!
 
Oben Unten