EGV erhalten, nun bitte ich um Tipps für einen Widerspruch, wie und was muß in dem Schreiben stehen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

AndyBear

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Januar 2019
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo zusammen,
könnt Ihr mir bitte weiter helfen.
Ich habe eine EGV von dem Jobcenter erhalten. Das einzige was mir bekannt ist, dass der Zeitraum "bis auf Weiteres" nicht zulässig ist.
Ich bitte euch um Tipps, ob ich ein Widerspruch schreiben soll und am besten was da alles rein soll.
Bedanke mich schon mal im Voraus.
Grüße
Andy
 

Anhänge

  • 20190129_114632.jpg
    20190129_114632.jpg
    172 KB · Aufrufe: 67
  • 20190129_114526.jpg
    20190129_114526.jpg
    181,4 KB · Aufrufe: 37
  • 20190129_114553.jpg
    20190129_114553.jpg
    159,5 KB · Aufrufe: 58
  • 20190129_114448.jpg
    20190129_114448.jpg
    252 KB · Aufrufe: 60

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.156
Bewertungen
18.368
AndyBear und :welcome:

Ich war mal so frei und hab' den Titel Deines Fadens etwas abgerundet.

ich möchte dir noch mal in Erinnerung bringen die Forenregel 11, bitte immer eine aussagekräftige Überschrift

Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11

Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder "EGV-Bitte um Hilfe" sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!

Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 110! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:

Überschriften (Thementitel) wenn ihr neue Themen erstellt

Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.
 

Imaginaer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Februar 2011
Beiträge
2.079
Bewertungen
2.548
Unter 4. der dritte Abschnitt. Wieso lässt die Potenzialanalyse und Eingliederungsstrategie keine Leistungen zur Eingliederung in Betracht kommen? Die verlangen von Dir Bewerbungsbemühungen, aber wollen keine Bewerbungskosten tragen. :unsure: Komischerweise Fahrtkosten zu Vorstellungsgesprächen doch. Irgendwie widersprüchlich für eine Eingliederungsvereinbarung.

Das mit der Laufzeit "bis auf weiteres" lernen die SBchen noch. Es ist nämlich nicht generell anzuwenden, sondern im Einzelfall eine Möglichkeit.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.125
Bewertungen
21.793
1. Du hast eine EGV erhalten
2. Du hast "NUR" eine EGV erhalten - denn es geht nicht daraus hervor, dass dir diese EGV als "Verwaltungsakt"
mit zwingenden Inhalten auferlegt wurde.
3. ist insofern KEIN WIDERSPRUCH möglich und nötig - du musst sie lediglich nicht unterschreiben.
4. Deine "einzigen" Pflichten, die du durch deine Unterschrift zementieren würdest, stehen unter Punkt 5 ... alles
andere ist sowieso weitgehend gesetzlich geregelt.
5. Unterschreibst du nicht und der SB erlässt einen "VA", DANN greift das Rechtsmittel Widerspruch - und du kannst
hier versuchen, zu argumentieren, warum die dort geregelten Pflichten evtl. nicht zumutbar sind, oder die genannten
weiteren Bedingungen und Zusagen (oder Nicht-Zusagen) hier nicht rechtens sind.

Wurde denn diese EGV in der beschriebenen Weise mit dir "erarbeitet"?


6. man berichtige mich, wenn ich was überlesen haben sollte ;-)
 

AndyBear

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Januar 2019
Beiträge
3
Bewertungen
0
Nein, dieser wurde mir ausgehändigt. Habe gesagt, ich werde es in ruhe Zuhause durchlesen.
Ok, kein Widerspruch aber vielleicht an die Betreuerin paar Vorschläge wie man den Vertrag ändern kann, dass beide Parteien gleichberechtigt sind.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.125
Bewertungen
21.793
Das kannst/solltest du natürlich tun - diskutiere und hinterfrage alles, was dir nicht koscher vorkommt - oder du nicht selbst
unterschreiben WÜRDEST!
Wenn du "verhandlungsbereit" bist und dann TROTZDEM keine Änderung erfolgt und dir diese EGV als VA geschickt wird,
hättest du schon durch die Verhandlungen bessere Karten bei einem Widerspruch.
Besser - finde ich - es, wenn man das schriftlich festhält und schreibt, dass z.B. die EGV in dieser Form nicht von dir verbindlich als "Vertrag" mitgetragen
werden kann, da sie noch einige Fragen aufwirft und diese geklärt werden müssten.
Viel Spaß beim Nachverhandeln ;-) - das ist allgemein nicht so "geliebt".

Es gibt hier im Forum unendlich viele Beispiele und Anregungen, was in so einer EGV geregelt werden sollte - und was nicht.
Da würde ich mal einige Punkte raussuchen und hinterfragen - diese "Standardunterstützungen", die die Jobcenter regelmäßig als Blabla einfügen,
taugen meist für eine individuelle Hilfe NICHTS. Da du offensichtlich (noch) in einer guten beruflichen Position bist, könnten die sicher mehr "springen" lassen an Vermittlungshilfe!
Ein Punkt siehe auch oben was @Imaginaer eingeworfen hat.
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.550
Bewertungen
9.769
Das einzige was mir bekannt ist, dass der Zeitraum "bis auf Weiteres" nicht zulässig ist.
Dann ist dir etwas Falsches bekannt, denn wenn du das unterschreibst ist es durchaus zulässig, weil du es dann mit Unterschrift anerkannt hast (nennt sich Vertragsfreiheit).
Lediglich in einem einseitig erlassenen Verwaltungsakt (VA) der die EGV ersetzen soll wäre diese Regelung unzulässig und rechtswidrig.

Ich bitte euch um Tipps, ob ich ein Widerspruch schreiben soll
Wogegen denn, wenn es kein VA ist?
Da gibt es nichts dem du widersprechen kannst, weil es schlichtweg nichts gibt was rechtswirksam ist.

was da alles rein soll.
Was da nicht rein soll musst du selber wissen, denn wir können nicht wissen was du da drinstehen haben möchtest.
Es liegt also an dir selber den Inhalt den du für dich sinnvoll und machbar hältst zu verhandeln, denn das JC ist verpflichtet dir eine Prüf- und Verhandlungsmöglichkeit einzuräumen.

Aber Eines ist sicher (und das sind Dinge die du auf jeden Fall nach deinen Vorstellungen verhandeln solltest):
Dieses Angebot einer EGV ist nicht ausgewogen, denn es sollen monatlich 4 Bewerbungsbemühungen abgeleistet werden, aber es wird nicht ansatzweise ausgeführt in welcher Höhe und ob überhaupt eine Erstattung der dafür notwendigen Kosten erfolgen soll.
Und selbst die Erstattung der Kosten für Vorstellungstermine wird unter den Vorbehalt einer vorherigen Beantragung gestellt, was derartige Termin aber vereiteln kann, wenn das JC nicht mit einer sofortigen Bewilligung der Erstattung aus dem Quark kommt.


Kurz gesagt: dieses EGV-Angebot ist so in dieser Weise erst einmal unausgewogener Schwachsinn und benachteiligt dich als Hilfeempfänger, bzw. erschwert dir in unzulässig übervorteilender Weise deinen Pflichten nachzukommen. Damit wirkt die EGV wie ein vorsätzliches Konstrukt von Sanktionsfallen.
 

AndyBear

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Januar 2019
Beiträge
3
Bewertungen
0
Danke schon mal für die schnellen Antworten.
Was den Punkt mit den Kosten für Bewerbungsschreiben anbetrifft, wenn man aber nur online sich bewirbt, da entstehen ja keine Kosten. Direkt natürlich, indirekt ist klar man braucht dafür Internet, wofür man zahlen muss.
 

zieku

Elo-User*in
Mitglied seit
12 Januar 2019
Beiträge
21
Bewertungen
19
Auch für Online-Bewerbungen kann man Bewerbungskosten geltend machen (las von 0,20 € beim DGB-Infoblatt, woanders wars ein Euro).
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten