EGV erhalten, bitte einmal kurz drüber schauen!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Kalmia

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 November 2017
Beiträge
16
Bewertungen
3
Hallo liebes Forum,
ich habe heute eine EGV erhalten und diese zur Prüfung mit nach Hause genommen. Ich bin soweit ganz einverstanden, es ist nichts schlimmes (glaube ich) in der EGV aufgeführt, ich bitte dennoch darum, dass sich einige vielleicht nochmal die Sache ansehen, damit ich auch nichts übersehen habe. Ich habe mit dem/der Sachbearbeiter/in mehrere Dinge vereinbart, die auch alle so in Ordnung sind. Nur eine Sache macht mir noch Sorgen, nämlich, dass ich mich um eine Teilzeitstelle bzw. geringfügige Beschäftigung (450€) kümmern soll - was auch nicht das Problem ist. Nur ist aufgeführt, dass ich Stellenangebote zugeschickt bekomme und da habe ich eben Angst, dass man mich eventuell bombardiert und ich mich auf 50 Stellen bewerben soll und mir dann, wenn ich davon z. B. einige aussortiere, weil sie mir zu scheiße sind, eine Sanktion reingewürgt wird. Sonst habe ich mit der EGV keine großen Probleme. Könnt ja mal reinschauen und euch dazu äußern, wäre sehr nett. :) 105854105855105856

VG Kalmia
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.773
Bewertungen
4.392
Moin @Kalmia,

Es fehlt die Gültigkeitsdauer!

Auch wenn hier keine Anzahl von verpflichtenden monatlichen Bewerbung aufgeführt worden ist, hätte trotzdem eine Regelung hinsichtlich der Bewerbungskosten vereinbart werden müssen. Dies würde ich nachverhandeln (z.B. 3 - 5 € pro nachgewiesener postalischer Bewerbung bzw. 1 – 2 € pro nachgewiesener Email – Bewerbungen). Es fehlt hier sowie generell das, was das Amt für dich an Leistungen zu erbringen gedenkt.

Eine Rückmeldung per EMAIL ist nicht zu empfehlen. Hier könnten Beweislastprobleme entstehen. Wie auch immer, mit dem Amt kommuniziert man nur auf dem Postweg und nicht per Telefon oder EMAIL. Lass deine diesbezüglichen Daten dort löschen.

Unterschreiben musst du diese EGV erst einmal gar nicht. Reiche darum einen Gegenvorschlag mit deinen Änderungswünschen ein.

Ist das ein Jobcenter oder eine Optionskommune?
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.773
Bewertungen
4.392
Wird wohl wahrscheinlich so sein. Wäre deshalb auch interessant zu erfahren, was innerhalb des großen geschwärzten Teils für Textinhalte aufgeführt worden sind. Es könnten sich hier vielleicht auch um die "Verpflichtungen" des Amts gegenüber dem ELO handeln.

Kalmia, klär uns bitte auf!
 

Kalmia

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 November 2017
Beiträge
16
Bewertungen
3
Also im großen geschwärzten Teil stehen private Sachen, die auch so in Ordnung sind. Pflichten meinerseits stehen dort nicht, der Teil ist kein Problem. Was die Gültigkeitsdauer angeht, hat Couchhartzer recht, diese steht im geschwärzten Teil, da diese die normale Gültigkeitsdauer übersteigt, was aber in Ordnung und mit mir abgesprochen ist. Das hat seinen Sinn. Mir geht es nur bzw. vor allem um den Teil der unterbreiteten Stellenangebote, da ich, wie schon gesagt, etwas Sorge habe, dass ich da 30, 50 Unterbreitungen erhalte und mir dadurch ne Sanktion entstehen könnte, wenn ich etwas ablehne oder so.
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.550
Bewertungen
9.769
Mir geht es nur bzw. vor allem um den Teil der unterbreiteten Stellenangebote, da ich, wie schon gesagt, etwas Sorge habe, dass ich da 30, 50 Unterbreitungen erhalte und mir dadurch ne Sanktion entstehen könnte, wenn ich etwas ablehne oder so.
Diese "Gefahr" bestünde auch ohne eine regulierende EGV, da dort die Bewerbungspflichten und Sanktionsvorschriften für unbegründete Ablehnungen / Weigerungen bei Vermittlungsvorschlägen mit korrekter RFB ganz genauso gelten.
 

Kalmia

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 November 2017
Beiträge
16
Bewertungen
3
Vielen Dank euch allen! :) Die Info von Couchhartzer zu den Vermittlungsvorschlägen brauchte ich! Aber auch das mit den Bewerbungskosten von vidar hatte ich nicht bedacht. Sehr gut! :)
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten