• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

EGV-Einstiegsoffensive

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Balkonia

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Jul 2009
Beiträge
214
Gefällt mir
1
#1
Hallo zusammen,
ich soll jetzt an einer "Einstiegsoffensive" teilnehmen. Dies ist eine Art Coaching mit Jobsuche im Internet usw., doch macht das zum jetzigen Zeitpunkt keinen Sinn für mich! Es ist nicht sinnvoll mich jetzt zu bewerben, da ich in Kürze eine OP vor mr habe, und dann auch nicht weiß´wann ich, wann ich arbeitsfähig bin.
Kann ich das ganze jetzt ablehnen oder soll ich mich krankschreiben lassen`?
Balkonia
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#2
Hallo zusammen,
ich soll jetzt an einer "Einstiegsoffensive" teilnehmen. Dies ist eine Art Coaching mit Jobsuche im Internet usw., doch macht das zum jetzigen Zeitpunkt keinen Sinn für mich! Es ist nicht sinnvoll mich jetzt zu bewerben, da ich in Kürze eine OP vor mr habe, und dann auch nicht weiß´wann ich, wann ich arbeitsfähig bin.
Kann ich das ganze jetzt ablehnen oder soll ich mich krankschreiben lassen`?
Balkonia
Hi,

hast du eine EGV unterschrieben? War diese sinnentleerte Maßnahme Teil einer EGV? Weiß dein SB von deiner bevorstehenden OP? Bist du überhaupt in der Verfassung solch eine Maßnahme zu absolvieren? Ein Gespräch mit deinem Hausarzt sollte da die nötige Klärung bringen. Auch wenn es in Form einer AU ist.

Gruss

Paolo
 

Balkonia

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Jul 2009
Beiträge
214
Gefällt mir
1
#3
Hallo Paolo,
ja ist es Teil der EGV, die unterschrieben habe. Das Ganze habe ich der SB erläutert. Heute war ich das ´1. mal dort. Habe es auch dort erläutert. Es macht halt momentan keinen Sinn für mich zu bewerben , die Sache, mit dem Coachin, ist ja nicht so schlecht - wie ich jetzt festgestellt habe. Habe in dieser Hinsicht schon schlechtere Coachings erlebt.

Es ist so, dass ich eine Kieferoperatiion vor mir habe, ich trage, für einen Erwachsenen ungewöhlich, eine feste Spange. Das ist für jeden sichtbar.
Balkonia
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#4
Hallo Paolo,
ja ist es Teil der EGV, die unterschrieben habe.

Das war falsch denn mit deiner Unterschrift hast du diesem Murks ohne wenn und aber zugestimmt. Evtl. Sanktionen bei Pflichtverletzungen wären sogar gerechtfertigt. Naja. Später ist man immer schlauer. Fürs nächste mal solltest du anders vorgehen, nämlich:

- Beistand gem. § 13 SGB X mitnehmen
- An Ort und Stelle nix unterschreiben.
- Bedenkzeit aushandeln. 7-X Tage. Je mehr desto besser.
- Die EGV Hier, beim Anwalt oder einer Erwerbsloseninitiatie vor Ort prüfen lassen.
- Dann dagegen vorgehen und sie in seine Einzelteile auflösen!
:cool:

Scheu mal hier:
http://www.elo-forum.org/eingliederungsvereinbarung/42600-verhungern-sanktioniert.html#post452052

Und hier:
YouTube - Ein Video für Hartz4 Empfänger

Das Ganze habe ich der SB erläutert. Heute war ich das ´1. mal dort. Habe es auch dort erläutert. Es macht halt momentan keinen Sinn für mich zu bewerben , die Sache, mit dem Coachin, ist ja nicht so schlecht - wie ich jetzt festgestellt habe. Habe in dieser schon schlechtere Coachings erlebt.

Das interesiert den SB nicht die Bohne. Er hat dich mit der EGV eingetütet. Nun mußt du den Pflichten nachkommen. Es sei denn es ist dir aus gesundheitlichen Gründen (Krankheit) nicht möglich. Alles andere bringt nur Probleme mit sich.

Es ist so, dass ich eine Kieferoperatiion vor mir habe, ich trage, für einen Erwachsenen ungewöhlich, eine feste Spange. Das ist für jeden sichtbar.
Balkonia
Gruss

Paolo
 
Mitglied seit
12 Jul 2009
Beiträge
214
Gefällt mir
0
#5
In Ruhe die EGV nochmals anschauen und nicht sofort unterschreiben. Du hast das Recht, unklare Punkte mit deinem SB/deinem FM zu besprechen und der erklärt dir dann, wie es halt so ist.
Nur selten musst du noch das SG einschalten, wenn für dich "schlechte" Punkte drauf sind.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten