• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

EGV -> EGV Inga

umch

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Apr 2012
Beiträge
9
Gefällt mir
0
#1
Hallo Community,

ich habe eine Anliegen, was in ähnlicher Form schon mehrfach hier behandelt wurde.

Bin seit März arbeitssuchend und beziehe ALG 1 und habe auch eine EGV vom 29.2.16 unterschrieben. (gültig bis 28.08.16)
Diese habe ich in Papierform in meinen Akten und habe auch das Duplikat meinem damaligen Betreuer ausgehändigt.

Ich wurde dann, wie in der EGV vom 29.2.16 vereinbart, zu INGA verschoben und hatte da jetzt meinen zweiten Termin.
Dort wurde auch eine EGV verfasst welche von der Betreuerin unterschrieben und mir dann rübergeschoben wurde.
Unterschreiben musste ich sie nicht!

Grundsätzlich habe ich kein Interesse an einer neuen EGV, auch wenn
die Rechtsfolgebelehrungen in beiden EGV ´s harmlos sind.

Die Ersetzung der EGV durch EGV INGA ist für mich nicht rechtens, da sich weder meine persönlichen Verhältnisse geändert haben, noch wurde eine einvernehmliche Kündigung vereinbart.


Nun meine eigentlichen Fragen:

Im Jobbörsenprofil sind Dokumente abgelegt.
Ich habe da jetzt reingeschaut und erwartet, die EGV vom 29.2.16 als beidseitig anerkannte Vereinbarung zu finden.
Doch da ist diese EGV nicht aufgeführt.

Die EGV INGA ist dort allerdings schon zu finden – aber nicht als beideitige Vereinbarung.
(Habe sie ja nicht unterschrieben und wurde von mir auch nicht erwartet bzw. gefordert)

A)
Soll ich bei meinem alten Betreuer nachfragen warum die alte EGV da nicht auftaucht.

B)
Soll ich forsoglich gegen die EGV INGA Einspruch einlegen.
Grund:
keine Änderung in persönlichen Verhältnissen
keine Aufhebung der alten EGV durch beider Vertagspartner

C)
Eine EGV wird zwischen mir und der ARGE Karlsruhe geschlossen und ist nicht vom Betreuer oder einer Massnahme abhängig.
Nur weil ich nun bei INGA teilnehmen darf, muss nicht zwingend eine neue EGV vereinbart werden.
Ist das so richtig?

D)
Muss ich mir Sorgen machen, dass mir die neue EGV INGA aufgezwungen wird, da die alte EGV in meinem Profil nicht aufgeführt wird.

E)
Begleitung zur ARGE Karlsruhe
Würde sich im Raum Karlsruhe ein Person finden die beim nächsten Termin mitkommen könnte. Ich würde natürlich im Gegenzug ebenso als Begleitung fungieren.

Dankeschön für eure Zeit und eure Antworten

Chris
 

Anhänge

Couchhartzer

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
30 Aug 2007
Beiträge
5.106
Gefällt mir
8.155
#2
Dankeschön für eure Zeit und eure Antworten
Die EGV vom 16.06.2016 (dritte Anlage) ist ganz offensichtlich eine reine Statistik-EGV aus dem ALG-I-Bereich, denn weder die darin inhaltlich aufgeführten Regelungsinhalte sind überhaupt in dieser Weise zulässig, noch regeln sie auch nur ansatzweise eine echte Integration in den Arbeitsmarkt.
Zudem ist diese EGV auf nicht einmal einen ganzen Monat (nur bis zum 11.07.2016) angelegt, was ebenfalls komplett unzulässig ist.
Ebenso hat deine erste EGV wegen deiner Unterschrift nach wievor rechtswirksamen bestand, denn sie wurde weder mit einer ermessensfehlerfreien Begründung aufgehoben noch wurde sie gekündigt, womit also das Abverlangen des Abschlusses einer neuen EGV ohne ermessensfehlerfreier Begründung ebenfalls unzulässig ist.


Mit dieser neuen angebotenen EGV will sich lediglich mal wieder ein Mitarbeiter dort seine eigene Fleißstatistik in seinem internen Ranking schönfälschen (um auf Kosten der Steuerzahler, die sein Einkommen zahlen, entweder seinen befristeten Vertrag verlängert zu bekommen, oder aber um ggf. auch eine mögliche Jahresprämie für gesteigerte Fleißaktivität einzustreichen), ohne dabei auch nur im Geringsten eine tatsächliche Integrationsleistung für einen Erwerbslosen erbracht zu haben.

Für mich wären die vorgenannten Rechtswidrigkeiten sowie auch schon diese erkennbare vorsätzliche Statistikfälscherei Grund genug, solchen intelligenzfreien Mist nicht auch noch mit meiner Unterschrift zu hofieren und zu fördern, denn diese EGV ist komplett sinnfrei.
 
Mitglied seit
9 Apr 2016
Beiträge
296
Gefällt mir
189
#3
Bist aber "schnell" bei INGA gelandet. Bei mir waren es knapp drei Monate mehr :biggrin:
Wohl hast du den Eindruck hinterlassen "aktiver" werden zu müssen.

A)
Soll ich bei meinem alten Betreuer nachfragen warum die alte EGV da nicht auftaucht.
Nein. Was online stattfindet, hat dir bitte egal zu sein. Es zählt nur Post oder persönlich.
B)
Soll ich forsoglich gegen die EGV INGA Einspruch einlegen.
Nein. Da diese nicht rechtskräftig ist. Außerdem beinhaltet diese sehr "lustige" Inhalte.
C)
Nur weil ich nun bei INGA teilnehmen darf, muss nicht zwingend eine neue EGV vereinbart werden.
Ist das so richtig?
ich denke ja.
D)
Muss ich mir Sorgen machen, dass mir die neue EGV INGA aufgezwungen wird, da die alte EGV in meinem Profil nicht aufgeführt wird.
mach dir lieber Sorgen um deine Rente.
E)
Begleitung zur ARGE Karlsruhe
Würde sich im Raum Karlsruhe ein Person finden die beim nächsten Termin mitkommen könnte.
Leider gehört S nicht zum Raum KA ;)

F) Soll ich endlich meine Telefon/Handy/emaildaten löschen lassen?
Ja, verdammt noch mal ;)
 

Doppeloma

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
30 Nov 2009
Beiträge
10.905
Gefällt mir
12.183
#4
Hallo umch,

Eine EGV wird zwischen mir und der ARGE Karlsruhe geschlossen und ist nicht vom Betreuer oder einer Massnahme abhängig.
Eine EGV zwischen dir und der "ARGE" kann es rechtmäßig überhaupt nicht mehr geben, weil es die ARGE schon seit Jahren nicht mehr gibt und du bei der Agentur für Arbeit "verwaltet" wirst ... die ARGE war mal für Hartz 4 zuständig, das ist aber auch schon lange her (machen seit 2011 schon die JobCenter) ...

ALGI gab es da noch nie und wenn man sich wehren will gegen Behörden-Willkür und deren Fehler, dann sollte man zumindest selber genau wissen, um welche Behörde es da aktuell überhaupt geht, mit der man es zu tun hat.

Du bist auch lange genug schon hier angemeldet, dass dir diese Änderungen nicht ganz entgangen sein sollten, sofern du ab und an mal hier reingesehen hast. :icon_kinn:
Zwischen EGV im SGB II ( Hartz 4) und ALGI (SGB III) liegen Welten in der tatsächlichen Bedeutung und Wirksamkeit.

Eine EGV OHNE deine Unterschrift ist allerdings auch bei der AfA und im ALGI NIX wert, ein Vertrag kann nur rechtswirksam werden wenn beide Vertragspartner den auch unterschrieben haben.
Nur weil ein "Vorschlag" von der AfA dazu im Internet "herumliegt" muss man sich noch lange nicht daran halten ... :icon_evil:

Nur weil ich nun bei INGA teilnehmen darf, muss nicht zwingend eine neue EGV vereinbart werden.
Ist das so richtig?
Du "darfst" bei INGA teilnehmen. damit du aus der Statistik verschwindest, das geht tatsächlich auch ganz ohne eine EGV dafür zu unterschreiben, sieht natürlich "besser aus", wenn du selbst damit einverstanden gewesen bist ...

In Arbeit kommst du dort (wahrscheinlich) auch nicht, das kannst du nur aus eigener Kraft schaffen oder du bist (vielleicht) wirklich bald bei der "EX-ARGE" ... bzw. beim JobCenter wenn dein ALGI abgelaufen ist ohne neuen Job ...

Alles weitere zur Situation wurde dir bereits geschrieben ... INGA ist für (fast) gar nichts wirklich gut, außer die ALO-Statistik zu "bereinigen" ohne die Leute wirklich in Arbeit zu vermitteln, wie es Aufgabe der AfA wäre ...

Dein "Betreuer" ist der Sachbearbeiter (SB) der das eigentlich zu Wege bringen sollte dich wieder in Arbeit zu VERMITTELN und nicht dich in "INGA-Pflege-Maßnahmen abzuschieben, damit er sich damit nicht mehr befassen muss (wie es seine Aufgabe wäre).

Woraus ergibt sich denn deine besondere "Betreuungs-Bedürftigkeit" und wie viele ernsthafte Vermittlungs-Vorschläge hast du denn schon bekommen bisher, die neue EGV würde ich schon deswegen nicht unterschreiben weil man darin "Probearbeit" anbieten soll, was bedeutet (bis zu 2 Wochen) OHNE Bezahlung arbeiten zu "dürfen" nach Genehmigung der AfA ...

Schlimm genug, dass so was nun schon bei der AfA immer "salonfähiger" wird, die sollen in ECHTE bezahlte Vollzeitarbeit vermitteln und nicht nur die aktuellen "Personal-Urlaubslöcher" bei den umliegenden AG "auffüllen" helfen ... zum "Probieren" gibt es die bezahlte gesetzliche Probezeit ... :icon_evil:

MfG Doppeloma
 

umch

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Apr 2012
Beiträge
9
Gefällt mir
0
#5
Egv -> egv inga

@ armwieeinekirchenmaus

Telefon / Handy und Email habe ich schon löschen lassen.

@ doppeloma

Bei den unzähligen Abkürzungen kann man auch mal den Überblick verlieren.

Allerdings kann man mir bestenfalls mangelnde Gewissenhaftigkeit vorwerfen aber keine mutwillige Täuschung wie manche SB der AfA.

Bei INGA bin ich gelandet, da mein erster SB beim Erstgespräch dies für eine gute Idee hielt.
Weder mein Alter noch mein Schulabschluss können Gründe für diese Betreuungsbedürftigkeit sein.

Bislang habe ich 3 Vermittlungsvorschläge bekommen, wovon 1 nichtmal zu meinem Beruf gepasst hat.

So langsam glaube ich die Vorgehensweise der INGA Dame zu verstehen.
Sie versucht mir zwanghaft Fähigkeiten anzudichten und mein Profil zu schärfen um mir mehr Vermittlungsvorschläge zuschicken zu können.
Da durchsuche ich lieber selber die Jobbörsen und kann dann entscheiden wie gut diese Tätigkeit zu mir passt.

Gruß
Chris
 
Mitglied seit
9 Apr 2016
Beiträge
296
Gefällt mir
189
#6
AW: Egv -> egv inga

Telefon / Handy und Email habe ich schon löschen lassen.
Gut! Allerdings komisch dass die neue EGV davon wimmelt.

Allerdings kann man mir bestenfalls mangelnde Gewissenhaftigkeit vorwerfen
Das ist aber nicht gut.

Bei INGA bin ich gelandet, da mein erster SB beim Erstgespräch dies für eine gute Idee hielt.
Weder mein Alter noch mein Schulabschluss können Gründe für diese Betreuungsbedürftigkeit sein.
Irgendein Vermittlungshemmnis scheinst du aus Sicht der AfA zu haben. Frag doch mal ;) Denn nicht jeder "darf" zu INGA rein und Spaß mit denen haben.

Bislang habe ich 3 Vermittlungsvorschläge bekommen, wovon 1 nichtmal zu meinem Beruf gepasst hat.
Ja, die Profilangaben sollten so wenig wie möglich sein um nicht zugemüllt zu werden.

Vor meiner Mitgliedschaft in dem elitären INGA Club habe ich teilweise Täglich oder jeden zweiten Tag Post erhalten. Momentan nur einmal die Woche....

So langsam glaube ich die Vorgehensweise der INGA Dame zu verstehen.
Sie versucht mir zwanghaft Fähigkeiten anzudichten und mein Profil zu schärfen um mir mehr Vermittlungsvorschläge zuschicken zu können.
Kann ich so noch nicht bestätigen.

Da durchsuche ich lieber selber die Jobbörsen und kann dann entscheiden wie gut diese Tätigkeit zu mir passt.
Aber nicht an alle zutreffenden in der Jobbörse der AfA zuvorkommen und Anti-ZAF's schicken!

Für den nächsten Termin beherzigen mein Most Favoriten Zitat
Meine Strategie wäre :biggrin: :
Fragen, welche Vermittlungshemmnisse denn bestehen?
Eine Gegenstrategie vorlegen!
Forderungen stellen!
Keine EGV unterschreiben, die Zettel gleich einsacken.
Den Gesprächsvermerk abfordern!
Einen Beistand mit nehmen
Stellt sich das SB quer, Gegenmaßnahmen ergreifen - denn Du hast Dich ja aktiv beteiligt! :icon_stop:
Viel Spaß im Club :biggrin::icon_mrgreen::biggrin:
 

umch

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Apr 2012
Beiträge
9
Gefällt mir
0
#7
Da ich etwas maulfaul bin könnte ein Grund sein warum mich der SB zu INGA schob.

@ armwieeinekirchenmaus
Wie verschicke ich Anti ZAF´s bzw wie beuge ich dem vor von Zeitarbeitsfirmen Post zu bekommen
 
Mitglied seit
28 Apr 2013
Beiträge
3.541
Gefällt mir
6.032
#8
armwieinekirchenmaus sagte :
umch sagte :
Allerdings kann man mir bestenfalls mangelnde Gewissenhaftigkeit vorwerfen
Das ist aber nicht gut.
Wenn ich es richtig verstanden habe, bezog sich das nur auf die Formulierung hier im Forum :wink:

armwieinekirchenmaus sagte :
Irgendein Vermittlungshemmnis scheinst du aus Sicht der AfA zu haben.
Arbeitslos und deshalb in der Statistik.
Alle anderen Gründe, welche ggf. genannt werden ... sind (meistens) Ausreden.

umch sagte :
Wie verschicke ich Anti ZAF´s
*unschuldiger Blick Modus: AN / Kinderstimme Modus: AN* Mit der Post! *Modus AUS*

Ansonsten, hier mal die Grundlagen:
Anti-ZAF-Bewerbung

#954 (Oh, vergiss hier den weiterführenden Link.)
Informationen zum Bewerberpool die ich für mich zusammengetragen habe
Bei einer Sperre/Sanktion (nur und Ausschließlich) gegenüber dem Sozialgericht mit dem BAG 5 AZR 286/81 v. 06.06.1984 argumentieren.
Zusammenfassung unter: https://www.elo-forum.org/zeitarbei...invereinbarung-138662/index2.html#post1755108 #43
Urteil/Beschluss: https://www.jurion.de/Urteile/BAG/1984-06-06/5-AZR-286_81
Beachte vor allem den "Hinweis vom Landesbeauftragten für Datenschutz" wegen den anderen Stellen, auf die du dich nicht beworben hast, aber für die du zum Vorstellungsgespräch eingeladen(??) wirst.

Gegen den Bewerberpool kannst du folgendes machen
Als Erwerbsloser (ELO) ist bei einem Vermittlungsvorschlag (VV) vom Amt (AfA/JC) die mögliche Reihenfolge
Tipps zum Umgang mit ZAF – Teil 1
Tipps zum Umgang mit ZAF – Teil 2
Teilweise wirst du ein bzw. zwei Seiten zurückblättern müssen!
Irgends funktionieren die Permalinks nicht immer.
Nimm die Beitragsnummern (#xxxx) als Orientierung.

Verbot der Datenweitergabe an Maßnahmeträger
https://www.elo-forum.org/antraege-vorlagen-sortiert/163896-widersprueche.html#post2047284
und
https://www.elo-forum.org/vorlagen-hilfesuchenden-hilfesuchende/163854-allgemein.html#post2017175 #4

[Btw]
Ich habe jetzt nicht alle Links auf Aktualität bzw. ob sie überhaupt noch funktionieren geprüft!
 
Oben Unten