• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

EGV - bundesweite Vermittlung

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Wildkatze

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Sep 2009
Beiträge
37
Gefällt mir
1
#1
Hallo,

ab dem 01. Oktober werde ich arbeitslos sein und ALG 1 (nicht Hartz-IV) beziehen. Beim letzten Termin zwang man mich so eine EGV zu unterschreiben. Mir ist es gelungen, nicht per EGV am Bewerbungstraining teilnehmen zu müßen (ich werd bei 3 von 4 Bewerbung eingeladen). Auch gelang es mir, das Arbeitsamt damit zu verpflichten mir einen Vermittlungsgutschein auszustellen, damit ich zu einem privaten Arbeitsvermittler gehen kann.
Man zwang mich mit den Worten, daß ohne diese Unterschrift mein ALG gekürzt wird. Anscheinend stimmt das gar net (gibt's dazu Paragraphen?). Dann haben die doch zuerst gegen ein Gesetz verstoßen. Oder ?

Aber was mir nicht zu vermeiden gelang, ist, daß die mich nach 3-monatiger Arbeitslosigkeit bundesweit vermitteln können.

Aber ich kann das nicht. Beim letzten Job in Bayern hatte ich schon sehr starken (krankmachenden) Heimweh nach dem Schwarzwald.
Von meiner Ärztin bekomme ich ein Schreiben für das Arbeitsamt, daß ich aus gesundheitlichen Gründen nicht bundesweit vermittelbar bin. Wahrscheinlich muß ich sogar erst mal in Kur.

Wie kann ich diesen Punkt aus der EGV wieder rausbringen ?
Wird so ein Schreiben helfen ?

Grüße, Wildkatze
 
E

ExitUser

Gast
#2
Hallo,

ab dem 01. Oktober werde ich arbeitslos sein und ALG 1 (nicht Hartz-IV) beziehen. Beim letzten Termin zwang man mich so eine EGV zu unterschreiben. Mir ist es gelungen, nicht per EGV am Bewerbungstraining teilnehmen zu müßen (ich werd bei 3 von 4 Bewerbung eingeladen). Auch gelang es mir, das Arbeitsamt damit zu verpflichten mir einen Vermittlungsgutschein auszustellen, damit ich zu einem privaten Arbeitsvermittler gehen kann.
Man zwang mich mit den Worten, daß ohne diese Unterschrift mein ALG gekürzt wird. Anscheinend stimmt das gar net (gibt's dazu Paragraphen?). Dann haben die doch zuerst gegen ein Gesetz verstoßen. Oder ?
Wenn man sich weigert den VErtrag zu unterschreiben, ist es fehlende Mitwirkung. Das bedeutet aber nicht, dass du sofort deren Vertrag unterschreiben musst. Wie du siehst, gelang es dir auch das Bewerbungstraining abzuwehren.

Aber was mir nicht zu vermeiden gelang, ist, daß die mich nach 3-monatiger Arbeitslosigkeit bundesweit vermitteln können.
Machen sie aber meist nicht.


Wie kann ich diesen Punkt aus der EGV wieder rausbringen ?
Wird so ein Schreiben helfen ?
Hast du denn die EGV unterschrieben? Dann kannst du da nichts mehr ändern. Ein Attest des Arztes hilft aber, denn wenn es der Gesundheit schädigt, muss die BA das wohl oder übel respektieren.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten