• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

EGV bekommen, noch nicht unterschrieben

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Hallo Leute,

ich bin ALG1 empfänger, 19 jahre alt und das ist meine zweite EGV, ausbildung als Fachlagerist dieses Jahr abgeschlossen.
Heute hatt eich ein termin beim arbeitsvermittler am anfang war er sympathisch und nett, er hält nichts von Zeitarbeit und weiß auch wie es auf dem arbeitsmarkt aussieht. Er hat mir auch stellen rausgesucht die meinem wunsch entsprechen und mich darüber etwas beraten, naja dann kam der punkt die EGV kommt aus dem drucker und er meinte genau durchlesen und bitte unterschreiben, dann meinte ich das ich sie nicht hier unterschreiben werde sondern die EGV mitnehmen möchte und prüfen, naja dan kam es wie es kommen musste "wenn sie das nicht unterschreiben lösch ich sie" dann kam ich "sie dürfen niemand zu einer unterschrift zwingen und wegen so etwas jemanden löschen" er dann "und wenn ich es trotzdem tue" ich: "dann reiche ich eine klage in nürnberg ein" er: "oh und davor soll ich jetzt angst haben" dann kamen noch so fragen wie wie oft haben sie sich den beworben, haben sie nachweise usw.
Danach kamen noch zig stellen von Leiharbeitsfirmen aus dem drucker die er mir alle mitgegeben hat.

Hier ist nun meine EGV, ich wollte sie hier zu prüfung reinstellen ich hoffe ihr könnt mir helfen und sagen ob alles in ordnung ist oder ob ich der wilkühr durch meine unterschrift ausgesetzt bin.
 

Anhänge

Ingvar

Elo-User/in

Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
531
Gefällt mir
50
#2
Hallo Leute,

ich bin ALG1 empfänger, 19 jahre alt und das ist meine zweite EGV, ausbildung als Fachlagerist dieses Jahr abgeschlossen.
Heute hatt eich ein termin beim arbeitsvermittler am anfang war er sympathisch und nett, er hält nichts von Zeitarbeit und weiß auch wie es auf dem arbeitsmarkt aussieht. Er hat mir auch stellen rausgesucht die meinem wunsch entsprechen und mich darüber etwas beraten, naja dann kam der punkt die EGV kommt aus dem drucker und er meinte genau durchlesen und bitte unterschreiben, dann meinte ich das ich sie nicht hier unterschreiben werde sondern die EGV mitnehmen möchte und prüfen, naja dan kam es wie es kommen musste "wenn sie das nicht unterschreiben lösch ich sie" dann kam ich "sie dürfen niemand zu einer unterschrift zwingen und wegen so etwas jemanden löschen" er dann "und wenn ich es trotzdem tue" ich: "dann reiche ich eine klage in nürnberg ein" er: "oh und davor soll ich jetzt angst haben" dann kamen noch so fragen wie wie oft haben sie sich den beworben, haben sie nachweise usw.
Danach kamen noch zig stellen von Leiharbeitsfirmen aus dem drucker die er mir alle mitgegeben hat.

Hier ist nun meine EGV, ich wollte sie hier zu prüfung reinstellen ich hoffe ihr könnt mir helfen und sagen ob alles in ordnung ist oder ob ich der wilkühr durch meine unterschrift ausgesetzt bin.

auf keinen Fall unterschreiben!

10 Bewerbungsbemühungen bis 11.12.09
LOL, hier soll wohl unbedingt eine Sanktion provoziert werden! Die BA muss anscheinend sparen, koste es was es wolle...
 

Demim

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Sep 2009
Beiträge
796
Gefällt mir
98
#3
Beantrage die Übernahme von Bewerbungskosten, das ist da drin nicht geregelt, allgemein sind die Leistungen vom Amt nichtssagend. Ob 10 sinnvolle Bewerbungen in einem Monat überhaupt möglich sind, musst du wissen.
Lass dich nicht einschüchtern und dich auf Kinderreien hinab von wegen "wenn ... dann...".
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#4
10 Bewerbungen in einem Monat sind eindeutig zu viel.

Negative Aussagen von SB über Zeitarbeitsfirmen hab ich auch schon erlebt! Vielleicht gibt es zu viel "Rücklauf" von ehem. ARGE/JC-Kunden aus der ZA-Branche? :icon_sad:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#5
Die Übernahme von Bewerbungskosten werde ich morgen beantragen gehen. So viel ich weiß sind doch maximal 8 Bewerbungen im Monat pflicht bzw. mehr können die einem nicht aufdrängen oder täusche ich mich da?

Ahja ich hab noch einen andere Brief von dem typen persönlich überreicht bekommen wo unter meiner adresse steht "per einschreiben" es ist auch eine rechtfolgebelehrung drin und da steht einiges über "Verwaltungsakt" aus welchem grund auch immer.
 

Anhänge

E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#6
Die Übernahme von Bewerbungskosten werde ich morgen beantragen gehen. So viel ich weiß sind doch maximal 8 Bewerbungen im Monat pflicht bzw. mehr können die einem nicht aufdrängen oder täusche ich mich da? Üblich sind wohl 4, ggf. auch 5 Bew. pro Monat. Ich würde den Druck darauf zurückführen, daß Du sehr jung bist u. dieses Jahr erst Deine Ausbildung abgeschlossen hast. Da will man keine Zeit verstreichen u. nichts "anbrennen" lassen.

Ahja ich hab noch einen andere Brief von dem typen persönlich überreicht bekommen wo unter meiner adresse steht "per einschreiben" es ist auch eine rechtfolgebelehrung drin und da steht einiges über "Verwaltungsakt" aus welchem grund auch immer.
.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#7
10 Bewerbungen in einem Monat sind eindeutig zu viel.

Negative Aussagen von SB über Zeitarbeitsfirmen hab ich auch schon erlebt! Vielleicht gibt es zu viel "Rücklauf" von ehem. ARGE/JC-Kunden aus der ZA-Branche? :icon_sad:
Das ist eine eGV nach dem ALG I. Da sind 10 Bewerbungen üblich. Mehr übrigens auch!
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#8
Hat man dir die Bewerbungskostenerstattung separat genehmigt? Wenn nein, würde ich das anmahnen und nicht unterschreiben, bevor die Bewerbungskosten nicht genehmigt sind.

Ansonsten - wenn du die 10 Bewerbungsbemühungen erfüllen kannst - meine ich, dass man mit dieser EGV leben kann. Musst aber immer 10 Bewerbungen nachweisen können!!!
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#9
Das ist eine eGV nach dem ALG I. Da sind 10 Bewerbungen üblich. Mehr übrigens auch!
10 Bewerbungen u. mehr? :eek: Sorry, davon hab ich noch nichts gehört.

Als ich noch in ALG-I-Bezug war, stand in keiner EGV so eine hohe Anzahl von Bewerbungen. :icon_evil:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#10
Der Typ hat mir auch 4 Vermittlungsvorschläge ausgedruckt als ich die EGV nicht unterschreiben wollte und meinte wir können das auch anders machen, wie viel zeit habe ich mich da zu bewerben? und wann muss ich dieses blatt was dabei ist zurücksenden wo ich rein schreiben muss wann ich mich beworben habe und was das ergebnis ist?

edit: und nein die bewerbungskosten werden mir nicht erstattet ich werde aber morgen beim sb vorbeischauen und ihn danach fragen wie es aussieht, wenn das klar geht unterschreibe ich die EGV sonst drückt er mir noch eine maßnahme oder anders zeug in den Verwaltungsakt
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#12
Der Typ hat mir auch 4 ,Vermittlungsvorschläge ausgedruckt als ich die EGV nicht unterschreiben wollte und meinte wir können das auch anders machen, wie viel zeit habe ich mich da zu bewerben? und wann muss ich dieses blatt was dabei ist zurücksenden wo ich rein schreiben muss wann ich mich beworben habe und was das ergebnis ist? Bewerben solltst Du Dich schnellstmöglich. Wenn nach paar Tagen keine Antwort kommt, dann das "Blatt" zurücksenden. Interessant ist die Passage: "...ich wurde nicht eingestellt, weil..."

Hier drängt sich der Eindruck auf, daß jemand gef**** werden soll.

edit: und nein die bewerbungskosten werden mir nicht erstattet ich werde aber morgen beim sb vorbeischauen und ihn danach fragen wie es aussieht, wenn das klar geht unterschreibe ich die EGV sonst drückt er mir noch eine maßnahme oder anders zeug in den Verwaltungsakt
,
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten