EGV bei einer Mutter von 3 Kindern in Ordnung ?? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Azzazzel

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 März 2009
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo,

ich hab da mal ne Frage an Euch.

Meine Frau musste vor kurzem eine EGV unterschreiben, obwohl Sie eine Arbeit hat ( 20 Std. im Monat beim BRK ) und wir 3 Kinder haben ( 11, 8 und 6 Jahre ) die alle zum Teil zu unterschiedlichen Zeiten von der Schule bzw. vom Kindergarten abgeholt werden müßen.
Kann die ARGE SBin wirklich von meiner Frau verlangen dass Sie sich eine andere Arbeit suchen muß ?

Ich bedanke mich schonmal im Vorraus für eure Antworten.
 
E

ExitUser

Gast
Die EGV soll mit jedem "erwerbsfähigen Hilfebedürftigen" abgeschlossen werden. Das bedeutet, mit jedem, der irgend eine Leistung bezieht.

Deine Frau "musste" die EGV so nicht unterschreiben. Jedenfalls nicht in unveränderter Form. Wenn man so etwas vorgelegt bekommt, dann steckt man das zwecks Prüfung ein. Macht man mit jedem anderen Vertrag auch so. Das kannst du hier im Forum prüfen lassen, oder bei einer Erwerbsloseninitiative.

Was machst denn du den ganzen Tag? Bist du berufstätig?

Mit 3 Kindern ist bei Alleinerziehenden mit kleinen Kindern eine Arbeit nicht oder nur sehr begrenzt möglich. Bei Partnern ist es nur möglich, wenn einer von den beiden zuhause ist, d.h., wenn einer zur Betreuung da ist.
 
Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten