EGV als Verwaltungsakt und Existenzgründung

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

schwarzersteg

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Okt 2009
Beiträge
21
Bewertungen
0
hallo zusammen und erstmal ein großes dankeschön an dieses forum und ihre mitglieder

seit reichlich 2 jahren bin ich arbeitslos (nach 16jähriger tätigkeit einfach weggemobbt worden).

seitdem versuche ich mehr oder weniger mit hilfe, erst der agentur für arbeit und nun seit einem halben jahr mit der arge der stadt bayreuth, mich selbstständig zu machen.

was einem da so alles für steine in den weg gelegt werden, da reicht ein steinbruch nicht aus....

nun zum aktuellen problem!

ich habe ende mai 2009 eine egv unterschrieben und da steht drin, dass ich zur infoveranstaltung zu einer existentgründerberatung gehen solle. dies tat ich dann auch und baute meinen onlinehandel auf. der lief und läuft besser als wie es diese unternehmensberater gedacht hatten. die zahlen welche der arge vorlagen für die nächsten sechs monate waren schlechter als mein eigentlicher gewinn.

in den letzten zwei monaten kamen 2 einladungen von dieser Unternehmensberatung persönlich, welche ich ablehnte, da ich kein auto habe und den ort so circa 15 kilometer auserhalb von bayreuth sehr schlecht erreichen kann.

vor 2 wochen kam dann eine einladung von meiner sachbearbeiterin. ich ging natürlich hin. sie fragte mich wie denn mein geschäft läuft und ich antwortete besser als erwartet.

nun fragte sie warum ich nicht zu dieser unternehmensberatung gehe, und ich sagte ihr dies und erklärte noch zusätzlich dass ich doch gerne bei der ihk bayreuth weiter meine beratungen in anspruch nehmen möchte! ausserdem kann ich den menschen dieser unternehmensberatung nicht leiden, weil er bei dem termin mit mir aus einer halben stunde arbeit ganze 2 stunden termin gemacht hat und mich mit privatem müll zugelabert hat (nur um geld zu verdienen)

nun kam der hammer. sie sagte es geht nicht und sie MÜSSEN zu dieser Unternehmensberatung gehen, welche sie nochmals wiederholte. ich sagte dann nur ich mussgar nichts und verschwand aus ihrer tür.

einen tag später (heute) im gelben Brief von meiner sb . EGV als verwaltungsakt und die pflicht einen termin bis zum 16.10.09 bei der unternehmensberatung auszumachen und eine einladung für den 19.10.2009 bei meiner sb .

ich habe heute gleich bei der ihk angerufen und für morgen einen termin vereinbart.

kann mich die arge bayreuth dazu verpflichten nur zu dieser einen unternehmensberatung zu gehen??? steht das irgendwo das die da knebelverträge mit nur einer unternehmensberatung haben dürfen??
habe in den sgb ´s nichts dazu gefunden! da steht ja nur eine geeignete stelle.

egv als verwaltungsakt....muss ich die annehmen?? habe ja nicht unterschrieben

würde auch endlich gerne mal mein mir wahrscheinlich zustehendes einstiegsgeld beantragen, aber die darf laut meiner sb nur diese unternehmensberatung ausfüllen....

danke für zahlreiche antworten und hilfen

gruß aus bayreuth
 
E

ExitUser

Gast
einen tag später (heute) im gelben Brief von meiner sb . EGV als verwaltungsakt und die pflicht einen termin bis zum 16.10.09 bei der unternehmensberatung auszumachen und eine einladung für den 19.10.2009 bei meiner sb .

Es ist mir nicht ganz klar, welches Interesse die haben, dass du zu einem Unternehmensberater gehst. Man müsste deinen VA sehen. Wenn du den Pflichten aus dem VA nicht nachkommst, wirst du zwar mich 30% sanktioniert. Diese kannst du aber erfolgreich einklagen, weil es keine gesetzliche Basis für die Sanktionierung eines Verwaltungsaktes gibt.

Hat man dir denn keine EGV vorher vorgelegt?

ich habe heute gleich bei der ihk angerufen und für morgen einen termin vereinbart.

Bin mir nicht so sicher, ob das gut war.

kann mich die arge bayreuth dazu verpflichten nur zu dieser einen unternehmensberatung zu gehen??? steht das irgendwo das die da knebelverträge mit nur einer unternehmensberatung haben dürfen??
habe in den sgb ´s nichts dazu gefunden! da steht ja nur eine geeignete stelle.

M.E. nicht. Man müsste die Begründung sehen. Man müsste den VA sehen. Kannst du ihn hier einscannen?


würde auch endlich gerne mal mein mir wahrscheinlich zustehendes einstiegsgeld beantragen, aber die darf laut meiner sb nur diese unternehmensberatung ausfüllen....

Auch das erscheint mir etwas seltsam. Vielleicht setzt du diese Anfrage nochmal in den Punkt "Existenzgründung" rein. Da können dir andere Leute helfen. Ich kann dir hier nur etwas zum VA sagen, sobald ich ihn sehe.
 

schwarzersteg

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Okt 2009
Beiträge
21
Bewertungen
0
Hallo,

meine alte EGV läuft noch bis zum 31.10.09. da steht drin ich solle nur an der infoveranstaltung teilnehmen.

des weiteren hat mich die arge um einen monat betrogen, weil ich mich ja erst am 1. juni selbstständig gemacht habe und die arge das dann für 6 monate laufen lassen soll, also bis ende november

anbei der va als scan
 

Anhänge

  • Scannen0001.jpg
    Scannen0001.jpg
    140,8 KB · Aufrufe: 56
E

ExitUser

Gast
Hallo,

meine alte EGV läuft noch bis zum 31.10.09. da steht drin ich solle nur an der infoveranstaltung teilnehmen.

des weiteren hat mich die arge um einen monat betrogen, weil ich mich ja erst am 1. juni selbstständig gemacht habe und die arge das dann für 6 monate laufen lassen soll, also bis ende november

anbei der va als scan

Dieses Projekt EOS sieht aber wie eine Maßnahme aus!!! Und man gewährt dir das Einstiegsgeld!

Hast du denn eine Ahnung, was dieses Projekt "EOS" ist? Und von wann bis wann es geht? Im Prinzip könnte man diesem VA widersprechen, mit der Begründung dass das Projekt nicht bestimmt ist. Da sind nicht einmal die Zeiten enthalten und du weisst ja nicht einmal, ob du das mit deiner selbständigen Tätigkeit zeitlich vereinbaren kannst.

Wenn du hier aber widersprichst, brauchen die dir auch nicht das Einstiegsgeld zu zahlen! Wie lange wollen die das denn übernehmen?

Warum rufst du nicht bei dieser Firma mal an und fragst, was das für eine Maßnahme ist und von wann bis wann sie geht.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten