EGV als VA

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Gommer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2010
Beiträge
199
Bewertungen
86
Da ich meine EGV nicht unterschrieben habe kam Sie als VA per normale post Zustellung! :biggrin:

Habe einige Sachen schon selber gefunden aber möchte bitte noch ein par andere Meinungen dazu.

Danke!
 

Anhänge

  • Egv als VA 04.03.pdf
    54 KB · Aufrufe: 82
E

ExitUser

Gast
Hallo..also Bewerbungskosten nicht konkret...Fahrtkosten?...RFB falsch..musste mal lesen das "5GB II" was ist das?naja beim MT nix unterschreiben...
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Das ist also deine Erstbewilligung?
Hast du schon den Bewilligungsbescheid bekommen?

Die Maßnahme ist zu unbestimmt und verpflichtet dazu rückwirkend teilzunehmen, was unmöglich ist. Hast du schon eine Extra-Zuweisung bekommen?
 

Gommer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2010
Beiträge
199
Bewertungen
86
Das ist also deine Erstbewilligung?
Hast du schon den Bewilligungsbescheid bekommen?

Die Maßnahme ist zu unbestimmt und verpflichtet dazu rückwirkend teilzunehmen, was unmöglich ist. Hast du schon eine Extra-Zuweisung bekommen?

Hallo, nein das ist nicht mein erster Bewilligungsbescheid. Was auch komisch ist das ich verpflichtet bin eine EGV zu unterschreiben was eine Nötigung gleich kommen würde!?:icon_evil:
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.110
Bewertungen
21.780
Sorry .. aber das ist alles überwiegend Pillepalle.
Diese immer wieder aufgeführten 'standards' sind bereits -wie heute im Thema bei user JosefAckermann gesehen beim SG vom Tisch gefegt worden.

Es sollte schon eine konkrete und fallbezogene Begründung her.
Was will der TE erreichen?
Was hat er konkret gegen die Maßnahme einzuwenden?

Wirklich anzugreifen wäre z.b. der Passus dass AU nicht reicht und auch wenn er bei OA erkrankt heim muss oder andernfalls Transportunfähigkeit nachweisen muß. Das erscheint mir grenzwertig.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.110
Bewertungen
21.780
Das ist noch gar nicht entschieden..LSG entscheidet da noch....also keine voreiligen Entschlüsse ziehen..

So -also wird man hier nun alle User mit standards und wischiwaschi in die Schlacht führen dass sie letztlich beim LSG landen?
Und wie viele der Klagen werden da überhaupt angenommen wenn nix wirklich konkretes drin steht?
 

Gommer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2010
Beiträge
199
Bewertungen
86
Wird mein Thread absichtlich hier torpediert? oder was hat Ackermann was mit meiner VA zu tun? :icon_kotz:
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.110
Bewertungen
21.780
Wird mein Thread absichtlich hier torpediert? oder was hat Ackermann was mit meiner VA zu tun? :icon_kotz:

Das dient der lösungsfindung für Dein Problem.
Wenn du dich damit auseinander setzen willst.
Aber unser 'Lernfähiger' macht das schon ... :icon_frown:
Mach mal fein wie er sagt...
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.110
Bewertungen
21.780
Jo. So kann man sich auch aus jeglicher Verantwortung ziehen
Wenn unreflektiert die Brocken hingeworfen wurden
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.110
Bewertungen
21.780
Hallo.

Eine EGV und der "ersetzende" VA müssen identisch sein.
Die Arbeit, das zu vergleichen, musst du dir schon machen.
Ich habe beim überfliegen folgendes gesichtet:

Im VA:
Ihre Selbständigkeit wird ab 01.01.2010 nur noch nebenberuflich ausgeübt.

IBZ-wunder-Werk nach§ 16f SGB II in der
Zeit vom 25.02.13 bis 25.08.13 bei Wunderwerk an

EGV:

Ihre Selbständigkeit wird ab 05.12.2011 nur noch nebenberuflich ausgeübt.

IBZ-Wunder Werk nach § 16f SGB II in der Zeit vom
25.02.13 bis 25.06.13 bei Wunderwerk an

WARUM ist das so? OCR-Fehler oder was?
Was entspricht den Tatsachen?

Was ist das für eine Maßnahme - hast du eine Info bekommen über genauen Zeitlauf und Inhalt?
Wurde eine Potenzialanalyse gemacht bzw. die Maßnahme und deren SINN für DICH besprochen?

Hast du noch eine ZUWEISUNG erhalten?

Warum willst du dagegen vorgehen? Was ist dein Ziel?
Hast du bisher Bemühungen gezeigt - Weiterbildungen verlangt etc.?


WAS empfindest DU persönlich als "Zumutung" oder rechtswidrig? Im Zweifel wird ein SG dich das auch mal fragen ...
Nur ein paar Unstimmigkeiten im VA anzweifeln wird nicht wirklich "Ruhe" bringen. Kommt auf die Vorgeschichte und den SB an.

Was man noch prüfen müsste, ist, ob man der Verpflichtung widersprechen kann, dass auch während einer AU die Eigenbemühungen nachzuweisen wären.

Da hab ich noch nix konkretes gefunden, nur unterschiedliche Auffassungen, jedoch "könnte" man dies per se mal anzweifeln, weil es zu uneindeutig ist und dir auch aus "erheblicher Erkrankung" im Grunde Sanktionen entstehen könnten. Dann müsste das der Jurist des JC oder ggf. der Richter auch begründen, wenn es angeführt ist.
Vielleicht kommt hier noch ne Info

Weiter müsste man etwas graben, ob die Verpflichtungenbei OA bzgl. Nachweis Transportunfähigkeit tatsächlich so gegeben sind - was aber ansonsten auch "wurst" wäre, da die "Festlegung" von Inhalten, die eh im Gesetz geregelt sind per VA so oder so nicht hinein gehören.

DAS allein wird aber sicherlich den VA nicht kippen und dich nicht von der Pflicht der Maßnahme erheben. Die kann noch ganz gemütlich gesondert per Zuweisung erbracht werden.
Willst du aber gegen die Maßnahme vorgehen, helfen keine standards, sondern nur gute Argumente explizit dafür.

Schau dich um, ob es im Forum Dinge gibt, die da passen und die du versuchen willst.

z.B.: https://www.elo-forum.org/eingliede...erste-egv-massnahme-erhalten.html#post1323958

https://www.elo-forum.org/weiterbil...hmezuweisungen-bekaempfen-gute-argumente.html


 

Gommer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2010
Beiträge
199
Bewertungen
86
Erst Mahls danke!

Die Zeiten sind in der EGV als auch die EGV per VA gleich!

habe sie geändert weil ich weiss das das Jobcenter hier gerne mit liest, und in einer Datenbank die Benützer speichert! :icon_kotz2:

Der SB des Jobcenter hat keine Potenzialanalyse gemacht und gesagt das der Maßnahme träger das mit mir machen würde (Zum Jobcenter mit beistand)

auch die ziele zur Maßnahme würden nicht erläutert, nach schon 5 Minuten kam der Satz ich gebe sie jetzt eine EGV wenn sie nicht unterschreiben dann eine VA!

Dieses war auch das erste Gespräch mit diesem Arbeit s Vermittler!

habe auch mehr mals eigen Vorschläge probiert einzubringen aber sie wurden ignoriert diese habe ich aber auch per post noch mals zu gesendet!
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.110
Bewertungen
21.780
Das ist nicht alles so einfach... Du müsstest auch schon selbst hier KONKRETE Argumente haben, um dagegen zu schießen.
Widerspruch ist gut und schön - aber man muss dann auch beim Sozialgericht einen Antrag stellen auf "Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung".
Ansonsten muss man ZUERST mal seine Pflichten aus dem VA erfüllen.

Heisst: wenn das Gericht hier nicht GRÜNDE sieht und auch eine gewisse Wichtigkeit, dass es rechtswidrige Inhalte gibt, die dich belasten, oder z.B. der Antritt der Maßnahme dir nicht zuzumuten ist (also das "öffentliche Interesse" daran, dass du den VA befolgst und eingegliedert werden sollst, eben NICHT überwiegt) - musste auch hin.

Und es muss ein GRUND oder mehrere gute Gründe geben, die das SG davon überzeugen.

Lies dir die Links mal genau durch und schreib dir auf, was dir für DICH und deine Situation passend erscheint.
Eine Garantie, dass ein Widerspruch durch geht, gibt es nicht.
Letztlich kann man auch die Maßnahme antreten und vor Ort NICHTS unterschreiben - aber immer brav sagen, man möchte ja mitwirken. Bis der MT einen vor dieTür setzt.

Letztlich musst DU das Rückgrat haben, das alles durchzustehen oder dich so belastet sehen, dass du einen Anwalt nimmst.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.110
Bewertungen
21.780
Hast du noch eine ZUWEISUNG erhalten?
Oder weitere Infos: Konkrete Daten wieviele Stunden am Tag, in der Woche ...
Mit Infos, was das ist?

Hast du die Seite des MT angeschaut - was wird da gesagt?
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.110
Bewertungen
21.780
Oops, ich ahnte, dass es München ist.
Bist du u25?
Hast du gesundheitliche Einschränkungen?
Migrationshintergrund?
Das ist ja ein besonderes Projekt ...

Wie lange soll das nun gehen?
Wäre das nicht förderlich für dich?
WAS ist deine ALTERNATIVE?

Weisst du - es wird schwer sein, wenn du evtl. Einschränkungen hast oder Langzeit oder u25 bist, hier GUTE Gründe dagegen zu finden.

Und die hast du trotz vieler Nachfragen eben nicht genannt ...
Und das "Anderwerk" ist vom Prinzip her eine gute Sache.

Das alles hier zeigt wieder, wie wichtig NACHFRAGE ist nach den persönlichen Voraussetzungen und nicht jeder Fall kann einfach standard vor Gericht enden ...

schreib mir mal über PN welches JC für dich zuständig ist. Evlt.
kenn ich das?
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Also der VA sieht aus wie ein ErstVA weil da bei deinen Bemühungen steht - Sie verpflichten sich ab Anspruchsbeginn, frühestens
ab Zugang des Bewilligungsbescheides zu den folgenden Eigenbemühungen -
Dann sagt der SB selbst das bei dir noch gar keine Potentialanalyse vorgenommen wurde. Wielange bist du denn schon arbeitslos und was hat das JC bisher gemacht?

habe auch mehr mals eigen Vorschläge probiert einzubringen aber sie wurden ignoriert diese habe ich aber auch per post noch mals zu gesendet!
Was waren das für Eigenvorschläge? Hast du da vielleicht schon konkrete Angebote?
 

Gommer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2010
Beiträge
199
Bewertungen
86
u25 Oh, das wehre schön! aber nein! (OH! that would be nice!)

Für mein alter bin ich noch fit in der Birne :icon_hihi:

aber manchmal depressive, aber keine sucht Probleme!

Migration Hintergrund ist nur das ich drei Sprachen fliesend sprechen lesen und schreiben kann! Bin aber hier in Deutschland geboren! :icon_motz:

Bin auch erst seit 1 Jahr wieder arbeitslos :icon_kotz2:

Habe auch sehr schlechte Erfahrung mit dem AWO verein erlebt und shon deshalb kein bock auf dieser Sekte!:mad:
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.110
Bewertungen
21.780
Also - ich muss gleich aus dem Haus.

Es wäre aber mal HILFREICH, wenn du die Fragen, die man hier mühevoll stellt, auch KONKRET beantworten würdest.
Dieses aus-der-Nase-ziehen ist mühsam und bringt einen nicht weiter.

Ich sehe keine Ziele, keine Gründe, wie alt bist du denn, hast du dir die Aussagen im Flyer angeschaut? Kannst du dir da was vorstellen? Was kannst du dir nicht vorstellen???

Das Anderwerk an sich hat einen guten Ruf. Es ist auch eine Chance, sich zu INTERESSIEREN und zu QUALIFIZIEREN.
Ich vermisse hier, was du überhaupt WILLST.
Jemals arbeiten und weiterkommen oder was?
Wie oft habe ich schon gefragt?

Nur weil du auf die "AWO-Sekte" keinen Bock hast, werde ich ganz sicher nicht weiter ZEIT und Hirnschmalz aufwenden, um irgendwelche Gründe an den Haaren herbei zu ziehen und dann stehst du letztlich irgendwann nackert vorm SB oder Sozialgericht und das Ganze stellt sich wieder komplett anders dar?

Und dann ist KEINER von den Usern hier an deiner Seite und ich befürchte, auch ein Anwalt tut sich da schwer.

Also ich helfe wirklich gern - wenn es um HILFE geht. Um Behinderte, die schikaniert werden, um ü50 mit sinnlosen Maßnahmen, Leute die nicht weiter wissen, deren Ansprüche nicht durchzusetzen sind ohne Hilfe etc.

Aber allein um einen sehr wahrscheinlich sinnlosen Widerspruch und anschließend eine fragwürdige Klage wegen "kein Bock" :icon_evil: ... tut mir sehr leid.
Das geht gegen mein Gewissen. UND meine Zeit ...

Ich würde dir raten, zu dem Coachinggespräch zu gehen und erstmal abzuklopfen, ob du da RICHTIG bist und ob es nicht etwas ist, was dich weiter bringt.
Vielleicht sagt man dir ja auch, dass es nichts für dich ist?

Habe ich meiner eigenen ältesten Tochter auch neulich geraten, der Coach stellte fest, dass sie unterfordert wäre und der SB segnete dann ganz nett ab, dass sie nicht hin musste zu so einer Sache.

Natürlich kannst du dich auch wehren - die Links für Argumente im Kampf mit dem SB habe ich ja schon gegeben.

Viel Glück!
 

Gommer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2010
Beiträge
199
Bewertungen
86
Also der VA sieht aus wie ein ErstVA weil da bei deinen Bemühungen steht - Sie verpflichten sich ab Anspruchsbeginn, frühestens
ab Zugang des Bewilligungsbescheides zu den folgenden Eigenbemühungen -
Dann sagt der SB selbst das bei dir noch gar keine Potentialanalyse vorgenommen wurde. Wielange bist du denn schon arbeitslos und was hat das JC bisher gemacht?


Was waren das für Eigenvorschläge? Hast du da vielleicht schon konkrete Angebote?

Ja, Bausteine um eine EGV zu schreiben kann ich mir auch aus dem NoNo ziehen ist aber leider falsch!:icon_twisted:

Sonst gab es leider nichts vom JC, erste EGV nicht unterschrieben kam auch nie wieder was, Zweite EGV ging es genau so!

Ein curriculum vitae habe ich immer bereit und wenn ich was ansprechbares finde dann bewerbe ich mich auch! :icon_pfeiff:

Muss da zu sagen das ich exzellente PC Kenntnisse besitze und auch schon before die Mause rollen geübt hat.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten