EGV ALG 1 - bitte um Prüfung

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

lopo755

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Juni 2018
Beiträge
17
Bewertungen
0
Hallo zusammen,

ich hatte heute mein erstes Gespräch beim Arbeitsamt, es geht um ALG 1. Ich habe dazu eine 2-seitige Eingliederungsvereinbarung erhalten, welche ich Euch bitte einmal zu überprüfen, da ich hier absoluter Laie bin.

Mich stört hier vor allem, der Satz:

Wir veröffentlichen Ihr Bewerberprofil anonym (also ohne Name und Adresse) unter www.jobboerse.arbeitsagentur.de.

Ist das rechtens? Soweit ich hier im Forum gelesen habe, verstößt eine solche Veröffentlichung gegen mein informationelles Selbstbestimmungsrecht und ist in dieser Form nicht leistungsrelevant und zählt nicht zu meinen Mitwirkungspflichten. Folgender Status würde ausreichen: intern anonym veröffentlicht.

Was sagt ihr zu diesem Punkt und zu der EGV im Allgemeinen?
 

Anhänge

  • EGV.jpg
    EGV.jpg
    159,4 KB · Aufrufe: 92
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
In der EGV darf nur stehen
was du an Eigenbemühungen zu tätigen hast.

Alles andere ist rechtswidrig.

die oder der Arbeitslose trotz Belehrung über die Rechtsfolgen die von der Agentur für Arbeit geforderten Eigenbemühungen nicht nachweist (Sperrzeit bei unzureichenden Eigenbemühungen),
Nur das darf in einer ALG I EGV stehen. Die Eigenbemühungen.
 

Schmerzgrenze

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.605
Bewertungen
15.134
Mich stört hier vor allem, der Satz:
Wir veröffentlichen Ihr Bewerberprofil anonym (also ohne Name und Adresse) unter ...
Ist das rechtens?
Ja, denn die Jobbörse ist eine Einrichtung der AfA zur Erfüllung ihres gesetzlichen Vermittlungsauftrages.
Allerdings kannst Du vorbeugend die Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte einschränken.

Dieser anzupassende Mustertext ► Widerspruch - Datenweitergabe JC Fensterbrief
ist auch gegenüber der AfA anwendbar. Hier noch eine Erläuterung zur Jobbörse aus dem Leitfaden:

Jobbörse zur Stellensuche

Während der Profilanalyse im Rahmen der Erstberatung erarbeitet der SB mit dem LE gemeinsam
anhand des Lebenslaufes, der Qualifikationen und der gegenwärtigen Lebensumstände ein Bewerberprofil,
welches in der sog. Jobbörse zur Einsichtnahme durch potentielle AG veröffentlicht wird.
Das Profil sollte anonym veröffentlicht werden, so daß persönliche- und Daten von ehemaligen AG etc. nicht auszulesen sind.
Die Kontaktaufnahme durch interessierte AG kann nur über den zuständigen SB der AfA erfolgen,
welcher nach Prüfung der Zumutbarkeit das Stellenangebot als VV an den LE zustellt.
  • Die Veröffentlichung des Bewerberprofiles unterliegt nicht einer Freiwilligkeit,
    sondern erfolgt zur Erhöhung der Chancen auf dem Arbeitsmarkt als Vermittlungsleistung.
  • Zur Stellensuche bei der Jobbörse braucht es keinen Nutzeraccount.
  • Es gibt keine gesetzliche Verpflichtung, sich mit einem Nutzeraccount bei der Jobbörse zu registrieren.
  • Die Löschung eines bestehenden Accounts erfolgt durch Nichtnutzung erst nach 13 Monaten.
Nutzungsbedingungen der Jobbörse
Datenschutzerklärung zu den Nutzungsbedingungen
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten