EGV 100% Verfügbarkeit als Selbständige???

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Coach

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Mai 2009
Beiträge
32
Bewertungen
0
Hallo,

ich wollte nachfragen, muss ich denn überhaupt als Selbständige eine EGV unterschreiben?? Der JobCenter hatte mir im Aug. 08 die EGV zur Selbständigkeit gemacht. Nach 6 Monaten dann Prüfung.

Da meine Umsätze ang. zu schwankend sind soll ich Morgen Mittwoch eine EGV zur parallelen Vermittl. unterschreiben - und zwar 100 % Verfügbarkeit!! :icon_sad:

In der alten EGV steht ein Satz bei der Rechtsfolgebelehrung:

Eine Verletzung Ihrer Grundpfl. liegt vor, wenn Sie sich weigern, eine Ihnen angebotene EGV nach § 15 SGB II abzuschließen.

??? Mein gott, die können von mir doch nicht verlangen mein Gewerbe abzumelden?? Ich habe positive prognosen.

Wegen EGV:

- ist sie denn nach wie vor ein öffentlich rechtlicher Vertrag?? bin etwas verwirrt, wegen der Änderung seit Jan. 2009 (habe ich denn überhaupt noch rechte?) oder können sie mir gleich die leistungen streichen?

- Ich werde einen Beistand mitnehmen morgen, aber dürfen sie mir mit Sanktionen drohen?

-Muss mein Beistand irgendwas dazu beitragen?? oder muss er sagen, was er beruflich macht?

- Der FM meinte es gibt keine Höchstgrenze, wie lange eine Selbständige Tätigkeit gefördert wird, deshalb sei ich verpflichtet diese EGV abzuschließen

- Wie lange habe ich Zeit diese zu prüfen??

Sorry, viele Fragen, aber ich bin total verwirrt..:confused:

Für Antworten bin ich sehr dankbar. Ich bleibe online bin allerdings immer wieder nich da, da ich zwischendurch arbeite..

lg
 

Karma

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 April 2008
Beiträge
623
Bewertungen
63
AW: EGV 100% Verfüglbarkeit als Selbständige???

Hallo,

ich wollte nachfragen, muss ich denn überhaupt als Selbständige eine EGV unterschreiben?? Der JobCenter hatte mir im Aug. 08 die EGV zur Selbständigkeit gemacht. Nach 6 Monaten dann Prüfung.

Da meine Umsätze ang. zu schwankend sind soll ich Morgen Mittwoch eine EGV zur parallelen Vermittl. unterschreiben - und zwar 100 % Verfügbarkeit!! :icon_sad:

In der alten EGV steht ein Satz bei der Rechtsfolgebelehrung:

Eine Verletzung Ihrer Grundpfl. liegt vor, wenn Sie sich weigern, eine Ihnen angebotene EGV nach § 15 SGB II abzuschließen.

??? Mein gott, die können von mir doch nicht verlangen mein Gewerbe abzumelden?? Ich habe positive prognosen.

Wegen EGV:

- ist sie denn nach wie vor ein öffentlich rechtlicher Vertrag?? bin etwas verwirrt, wegen der Änderung seit Jan. 2009 (habe ich denn überhaupt noch rechte?) oder können sie mir gleich die leistungen streichen?

- Ich werde einen Beistand mitnehmen morgen, aber dürfen sie mir mit Sanktionen drohen?

-Muss mein Beistand irgendwas dazu beitragen?? oder muss er sagen, was er beruflich macht?

- Der FM meinte es gibt keine Höchstgrenze, wie lange eine Selbständige Tätigkeit gefördert wird, deshalb sei ich verpflichtet diese EGV abzuschließen

- Wie lange habe ich Zeit diese zu prüfen??

Sorry, viele Fragen, aber ich bin total verwirrt..:confused:

Für Antworten bin ich sehr dankbar. Ich bleibe online bin allerdings immer wieder nich da, da ich zwischendurch arbeite..

lg

Hallo Coach,
Grundpflicht, eine EGV zu unterschreiben, hab ich noch nie gehört!?
  • Beistand mitnehmen
  • EGV mitnehmen und sagen, dass du sie von deinem Anwalt prüfen lässt.Ca. 10 TG Bedenkzeit.
  • Auf keinen Fall vor Ort unterschreiben, auch nicht wenn dir Sanktionen angedroht werden, dass ist Nötigung
  • Die EGV hier reinsetzen, Namen schwärzen.
wir haben im Forum fitte Leute, die dir wertvolle Hilfe bieten können. :icon_daumen:
Gruß Karma
 
E

ExitUser

Gast
AW: EGV 100% Verfüglbarkeit als Selbständige???

Hallo,

ich wollte nachfragen, muss ich denn überhaupt als Selbständige eine EGV unterschreiben?? Der JobCenter hatte mir im Aug. 08 die EGV zur Selbständigkeit gemacht. Nach 6 Monaten dann Prüfung.

Sehe es bitte so: Eine Eingliederungsvereinbarung ist ein Plan um dich in Arbeit zu bringen. Wenn diesen "verweigerst", kann man es so verstehen, dass du nicht in Arbeit kommen willst. Das heisst aber nicht, dass du irgend etwas zustimmen und unterschreiben musst. Wenn dir eine EGV vorgelegt wird, nimmst du sie zur Prüfung mit. Damit hast du nichts verweigert.

Da meine Umsätze ang. zu schwankend sind soll ich Morgen Mittwoch eine EGV zur parallelen Vermittl. unterschreiben - und zwar 100 % Verfügbarkeit!! :icon_sad:

Man müsste die EGV, die du morgen bekommst, sehen. Deswegen: Nimm sie mit und stell sie hier rein. Oder du gehst damit zu einer erwerbsloseninitiative. Rege dich bitte nicht gleich auf, wenn die von dir etwas fordern. Es gibt sehr viele Möglichkeiten sich zu wehren.

In der alten EGV steht ein Satz bei der Rechtsfolgebelehrung:

Eine Verletzung Ihrer Grundpfl. liegt vor, wenn Sie sich weigern, eine Ihnen angebotene EGV nach § 15 SGB II abzuschließen.

"Verweigerung" bedeutet: "Ich werde niemals eine EGV unterschreiben". Oder: "Ich will nicht eingegliedert werden". Sagst du tatsächlich so etwas?

??? Mein gott, die können von mir doch nicht verlangen mein Gewerbe abzumelden?? Ich habe positive prognosen.
Die Ämter wollen viel. Durchsetzen können die sich bei positiven Prognosen aber nicht. Ich wiederhole: Man muss sehen, was die in dem schriftstück von dir wolllen!

Wegen EGV:

- ist sie denn nach wie vor ein öffentlich rechtlicher Vertrag?? bin etwas verwirrt, wegen der Änderung seit Jan. 2009 (habe ich denn überhaupt noch rechte?) oder können sie mir gleich die leistungen streichen?

Die Änderung von 2009 betreffen dich nicht. Die betreffen die Verwaltungsakte.

- Ich werde einen Beistand mitnehmen morgen, aber dürfen sie mir mit Sanktionen drohen?
Das dürfen die sowieso nicht und mit einem Beistand bleiben die Nötigungen meist erspart.

-Muss mein Beistand irgendwas dazu beitragen?? oder muss er sagen, was er beruflich macht?
Der muss dir nur beistehen. Sonst nichts. Der muss sich nicht einmal ausweisen. Nicht einmal seinen Namen muss er sagen.

- Der FM meinte es gibt keine Höchstgrenze, wie lange eine Selbständige Tätigkeit gefördert wird, deshalb sei ich verpflichtet diese EGV abzuschließen
Stimmt ja auch. Schon allein wegen der ergänzenden Leistung bist zu verpflichtet, dich eingliedern zu lassen.

- Wie lange habe ich Zeit diese zu prüfen??
Das gibt das Gesetz nicht vor. Ein angemessener Zeitraum ist eine Woche. Probiere bitte, dass das wenigstens eine Woche ist.

Mach dich doch wegen so einem Schrieb nicht verrück! Die bellen doch nur laut, weil sie nicht beißen können. Sonst würde die gar nicht bellen.

Der Ausgang ist bei EGVs immer positiv, wenn du dich richtig wehrst. Das kann manchmal sehr nervig sein. Wer sich aber nicht wehrt, hat von vornherein verloren. Wer Angst hat, auch.
 

Coach

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Mai 2009
Beiträge
32
Bewertungen
0
AW: EGV 100% Verfüglbarkeit als Selbständige???

ok, danke erstmal..

- ich bin schon bereit mich eingliedern zu lassen, allerdings nur in einen teilzeitjob

- meine Selbständigkeit muss für mich an 1. Stelle stehen und bleiben, das was der FM nicht möchte seine Aussage "hier klaffen Wunsch und Wirklichkeit auseinander"

- kann ich z. B. in der EGV angeben, dass ich bereit bin mich einzugliedern allerdings nur TZ?

- Ich werde die EGV dann morgen hier reinstellen und werde sie auch überprüfen lassen

- Ich hab schon Bedenken und auch natürlich Angst, weil ich so gekämpft habe für die Selbständigkeit (jetzt ja auch steigenen Umsatz habe) und sie einfach nicht abmelden möchte

- Weiss jemand von Euch, wie oft ich eine Korrektur (z.B. Anlage EKS) machen kann? Ich hatte durch Panik und Unwissenheit eine (fehlerhafte) Korrektur abgegeben, in der man keinen steigenden Umsatz mehr sieht..

- klar bellen sie laut, und ich denke schon auch, dass ich mich wehren kann, allerdings habe ich bedenken, dass sie mir dann einfach die Leistungen einstellen...auch wenn es rechtswidrig ist

Aber wie gesagt, ich bin so froh, dass es dieses Forum gibt und dass es auch so liebe Menschen hier gibt, die einem so helfen..
 

desmona

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
1.119
Bewertungen
402
AW: EGV 100% Verfüglbarkeit als Selbständige???

- kann ich z. B. in der EGV angeben, dass ich bereit bin mich einzugliedern allerdings nur TZ?

- Ich werde die EGV dann morgen hier reinstellen und werde sie auch überprüfen lassen

Wenn, dann wird dir aller Wahrscheinlichkeit nach ne EGV mit irgendwelchen Inhalten vorgelegt, die nach Vorstellungen des SB's "getextet" wurden und die Du höchstwahrscheinlich sofort unterschreiben sollst

Und an diesem Punkt fängst Du an zu agieren...DU gibst gar nichts an...DU nimmst zur Prüfung den EGV-Entwurf (noch ist es nichts anderes) mit und bittest dir Bedenk- und Reaktionszeit aus

Von dir wird jeder Vertrag, den du mit jemandem abschließt geprüft !!

Sollte vor Übergabe der EGV ein inhaltliches Gespräch stattfinden:

...Du BIST selbsständig->arbeitest -> evtl., höchstwahrscheinliche Gewinne -> siehe Deine neue (korrigierte) vorr. EKS und basta
 

blinky

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juni 2007
Beiträge
7.054
Bewertungen
1.947
AW: EGV 100% Verfüglbarkeit als Selbständige???

- kann ich z. B. in der EGV angeben, dass ich bereit bin mich einzugliedern allerdings nur TZ?

Da würde ich vorsichtig sein. Das ziel soll doch sein von der ARGE wegzukommen. Es mag sein das Du durch deine Selbstständigkeit und Teilzeitjob über die Runden kommen könntest. Aber die ARGE tickt da bissen anders.

Meißtens läuft das so ab, das die Dich fragen wie es Dir geht. Dann mit Dir die Stellen durchgehen und zum Schluß eine EGV ausdrucken, die Du unterschreiben sollst. So ist das zumindestens bei mir so.

Nichts mit eigenen Wünsche einbringen. Darum nimm diese mit und sag deinem SB das Du die in Ruhe zuhause durchlesen bzw. prüfen möchtest.

Meine SB regt sich in letzter Zeit auf, wenn ich die mitnehmen möchte :biggrin:.

Blinky
 

Coach

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Mai 2009
Beiträge
32
Bewertungen
0
AW: EGV 100% Verfüglbarkeit als Selbständige???

Ich habe noch ein (vielleicht) blöde Frage:

- Kommt es doof, wenn ich den FM nach den Namen seines Vorgesetzten und dem JC-Leiter frage?

Ich brauche die Namen, da jemand einen Brief schreiben möchte.

Oder, wie kann ich diese Namen noch erfahren?

Dachte, ich frage morgen, da ich ja sowieso wegen der EGV dort bin?
 
E

ExitUser

Gast
AW: EGV 100% Verfüglbarkeit als Selbständige???

Ich habe noch ein (vielleicht) blöde Frage:

- Kommt es doof, wenn ich den FM nach den Namen seines Vorgesetzten und dem JC-Leiter frage?

Ich brauche die Namen, da jemand einen Brief schreiben möchte.

Oder, wie kann ich diese Namen noch erfahren?

Dachte, ich frage morgen, da ich ja sowieso wegen der EGV dort bin?

Frag das doch am Empfang; der ist für Auskünfte zuständig. Wenn du die SB fragst, dann nenne ihr den Grund. Sie guckt sonst dumm und meint, du willst dich über sie beschweren.
 

Coach

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Mai 2009
Beiträge
32
Bewertungen
0
AW: EGV 100% Verfüglbarkeit als Selbständige???

Frag das doch am Empfang; der ist für Auskünfte zuständig. Wenn du die SB fragst, dann nenne ihr den Grund. Sie guckt sonst dumm und meint, du willst dich über sie beschweren.

Ok, guter Tip, Danke! :icon_idee:
 

Coach

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Mai 2009
Beiträge
32
Bewertungen
0
AW: EGV 100% Verfüglbarkeit als Selbständige???

So, komme gerade vom Gespräch. Ich finde es ja unglaublich, was die FM für einen Unterschied machen, wenn man einen Beistand dabei hat!!!!! Sooo krass! Diese Gespräch dauerte jetzt (im Vergleich zu den anderen) über 1 Stunde, da der FM plötzlich ALLES aber wirklich alles erläutert und erklärt hat.
So, ich denke dennoch, dass ich vielleicht den Fehler gemacht habe, dass ich nicht nachgefragt habe was denn passieren würde wenn ich die EGV nicht unterschreibe.

- FM betonte immer wieder, dass ich natürlich die EGV mit nach Hause nehmen könnte.
- FM betonte, dass das JC ja schließlich nicht immer Recht hat und ich immernoch Rechte wie Widersprüche, Sozialgericht usw. habe, und dass er nicht einfach was entscheiden oder behaupten kann usw. Er hatte sich schon vorab für vieles entschuldigt.
- Ich habe ihm gesagt, dass meine Selbständigkeit vorrang hat und ich sie natürlich auch weiterhin ausbauen werde.
- FM: aber natürlich, das ist doch klar, aber paralell sollten wir schon noch in die Vermittlung gehen
- Ich sagte aber, dass ich nicht zur vollen Verfügbarkeit stehe usw.

Ich hatte ihn jetzt gefragt, was nun das Ziel bei diesem Gespräch ist.
FM: Wir wollen jetzt eine EGV machen, die sie natürlich mit nehmen können.

Während dieses Gespräches hat er die EGV im Computer bearbeitet und etliches darin gelöscht. :icon_smile:

Dann ausgedruckt und Rechtsfolgebelehrung usw. Wort für Wort vorgelesen und genauestens erklärt und erleutert. Gleichzeitig würde ich noch einen Bewerbungskostenzuschlag über 5,- Euro pro Bewerbung erhalten und natürlich Fahrkostenzuschuss (wurde auch alles perfekt erläutert) ...er hatte den totalen Flattermann:icon_twisted:
_______________________________________________________

Also nochmal zu Info, ich bin ja tatsächlich nach einem Halbtagsjob, wollte aber natürlich nicht eine volle Verfügbarkeit unterschreiben. Also hier die EGV, was haltet Ihr jetzt davon?
 

Coach

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Mai 2009
Beiträge
32
Bewertungen
0
AW: EGV 100% Verfüglbarkeit als Selbständige???

So, komme gerade vom Gespräch. Ich finde es ja unglaublich, was die FM für einen Unterschied machen, wenn man einen Beistand dabei hat!!!!! Sooo krass! Diese Gespräch dauerte jetzt (im Vergleich zu den anderen) über 1 Stunde, da der FM plötzlich ALLES aber wirklich alles erläutert und erklärt hat.
So, ich denke dennoch, dass ich vielleicht den Fehler gemacht habe, dass ich nicht nachgefragt habe was denn passieren würde wenn ich die EGV nicht unterschreibe.

- FM betonte immer wieder, dass ich natürlich die EGV mit nach Hause nehmen könnte.
- FM betonte, dass das JC ja schließlich nicht immer Recht hat und ich immernoch Rechte wie Widersprüche, Sozialgericht usw. habe, und dass er nicht einfach was entscheiden oder behaupten kann usw. Er hatte sich schon vorab für vieles entschuldigt.
- Ich habe ihm gesagt, dass meine Selbständigkeit vorrang hat und ich sie natürlich auch weiterhin ausbauen werde.
- FM: aber natürlich, das ist doch klar, aber paralell sollten wir schon noch in die Vermittlung gehen
- Ich sagte aber, dass ich nicht zur vollen Verfügbarkeit stehe usw.

Ich hatte ihn jetzt gefragt, was nun das Ziel bei diesem Gespräch ist.
FM: Wir wollen jetzt eine EGV machen, die sie natürlich mit nehmen können.

Während dieses Gespräches hat er die EGV im Computer bearbeitet und etliches darin gelöscht. :icon_smile:

Dann ausgedruckt und Rechtsfolgebelehrung usw. Wort für Wort vorgelesen und genauestens erklärt und erleutert. Gleichzeitig würde ich noch einen Bewerbungskostenzuschlag über 5,- Euro pro Bewerbung erhalten und natürlich Fahrkostenzuschuss (wurde auch alles perfekt erläutert) ...er hatte den totalen Flattermann:icon_twisted:
_______________________________________________________

Also nochmal zu Info, ich bin ja tatsächlich nach einem Halbtagsjob, wollte aber natürlich nicht eine volle Verfügbarkeit unterschreiben. Also hier die EGV, was haltet Ihr jetzt davon?

So ein SChwachsinn, eigentlich will ich ja meine Selbständigkeit voll ausbauen wenns geht ohne Halbtagsjob, allerding um von denen schneller wegzukommen natürlich schon...Ohman, ich bin echt schon total verwirrt und hab immernoch irgendwie Bedenken, was die sich wohl noch alles einfallen lassen:icon_sad:

...mist hatte noch nen Namen drin :icon_sad: werd sie nochmals reinsetzen..
 

Anhänge

  • EGV1.jpg
    EGV1.jpg
    122,4 KB · Aufrufe: 97
  • EGV2.jpg
    EGV2.jpg
    223,9 KB · Aufrufe: 98

Coach

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Mai 2009
Beiträge
32
Bewertungen
0
AW: EGV 100% Verfüglbarkeit als Selbständige???

...mist hatte noch nen Namen drin :icon_sad: werd sie nochmals reinsetzen..


Achso, und er meinte, dass diese EGV dann für 3 Monate gültig ist und dann müsse man wieder überlegen und überprüfen - dann will er mich vermutlich wieder in eine voll Verfügbarkeit drängen..

Weiss nicht ob ich sie unterschreiben soll:confused:
 

Til Gung

Elo-User*in
Mitglied seit
21 September 2008
Beiträge
480
Bewertungen
7
AW: EGV 100% Verfüglbarkeit als Selbständige???

Die Ortsanwesenheitsanordnung muss bei Selbstständigen raus. Du kannst dich doch nicht ständig an- und abmelden, wenn du im Rahmen deiner Tätigkeit auswärts bist.

Und denke dran die EKS nicht zu Schönen, anhand der zahlen wird dein ALG II berechnet, je schöner du deine Zukunft rechnest, um so geringer dein Zuschuss. Du betrügst auch niemanden, denn der ALG II Bescheid wird anhand der tatsächlichen Zahlen korrigiert.
 

Coach

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Mai 2009
Beiträge
32
Bewertungen
0
AW: EGV 100% Verfüglbarkeit als Selbständige???

Die Ortsanwesenheitsanordnung muss bei Selbstständigen raus. Du kannst dich doch nicht ständig an- und abmelden, wenn du im Rahmen deiner Tätigkeit auswärts bist.

Und denke dran die EKS nicht zu Schönen, anhand der zahlen wird dein ALG II berechnet, je schöner du deine Zukunft rechnest, um so geringer dein Zuschuss. Du betrügst auch niemanden, denn der ALG II Bescheid wird anhand der tatsächlichen Zahlen korrigiert.

Danke für die Antwort. Ich habe bei der EKS eine durchschnittliche Gewinnsumme von 200,- Kumuliert ..(allerdings durch die BA), was meinst du ist das ok? oder hab ich mich jetzt wieder selbst besch..?? Also ich muss schon sagen, dass mir der Kopf raucht und sorry, wenn ich irgendwie durcheinander schreibe..:icon_sad:
 

Til Gung

Elo-User*in
Mitglied seit
21 September 2008
Beiträge
480
Bewertungen
7
AW: EGV 100% Verfüglbarkeit als Selbständige???

Die EKS baut sich doch aus deinen geschätzten Zahlen auf, wie soll ich ohne jede Kenntnis deiner Situation eine Beurteilung abgeben.

Ich kenne weder deine Branche, deine Kosten, deine Einnahmen. Jede Zahl die ich nennen würde wäre unseriös.
 

Coach

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Mai 2009
Beiträge
32
Bewertungen
0
AW: EGV 100% Verfüglbarkeit als Selbständige???

Die EKS baut sich doch aus deinen geschätzten Zahlen auf, wie soll ich ohne jede Kenntnis deiner Situation eine Beurteilung abgeben.

Ich kenne weder deine Branche, deine Kosten, deine Einnahmen. Jede Zahl die ich nennen würde wäre unseriös.

Stimmt, hast recht..
 

Coach

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Mai 2009
Beiträge
32
Bewertungen
0
AW: EGV 100% Verfüglbarkeit als Selbständige???

Hallo nochmal,

da ich leider vergessen hatte beim Gespräch zu Fragen welche Folgen ich hätte bei Nichtunterzeichnung habe ich es gestern per Email gemacht.

- Ich habe meinen FM nochmals gefragt, welche Folgen es hätte.

Jetzt antwortet er nicht, nächste Woche sollte ich die EGV abgeben. Vermutlich wartet er jetzt ab?

Was würdet ihr machen? Gehört das auch mit zu seiner Auskunftspflicht?

Danke für Antwort!

LG
 

gerda52

Elo-User*in
Mitglied seit
21 März 2007
Beiträge
4.331
Bewertungen
369
AW: EGV 100% Verfüglbarkeit als Selbständige???

So, ich denke dennoch, dass ich vielleicht den Fehler gemacht habe, dass ich nicht nachgefragt habe was denn passieren würde wenn ich die EGV nicht unterschreibe.
Das war kein Fehler, solche Fragen stellt man nicht!
 

Coach

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Mai 2009
Beiträge
32
Bewertungen
0
AW: EGV 100% Verfüglbarkeit als Selbständige???

Das war kein Fehler, solche Fragen stellt man nicht!

Wie meinst du das genau?? Ich habe diese Frage gestellt, damit ich schriftlich eine Aussage darüber bekomme?? War das jetzt ein Fehler? :confused: Du liebe Zeit, man weiß ja garnicht mehr wie man richtig oder falsch handelt.

Hier nun die Antwort meines FM per heute erhaltener Email:

"Auf ihre Frage nach den Folgen bei Nichtunterzeichnung der EGV teile ich ihnen folgendes mit:

Bei Nichtunterzeichnung einer EGV würde das JC im Rahmen eines VA eine EGV erstellen. Sie würden darin aufgefordert die in der EGV genannten Dinge zu erbringen.

Sollte dies nicht erfolgen gelten die Rechtsfolgen wie in einer gegenseitig geschlossenen EGV." [FONT=&quot]
[/FONT]
[FONT=&quot][/FONT]

[FONT=&quot]
[/FONT]
[FONT=&quot][/FONT]

[FONT=&quot]
[/FONT]
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten