EEJ0b bitte um Rat

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Knoellchen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 März 2006
Beiträge
221
Bewertungen
0
Mußte heute zum FM da mein EGV ausgelaufen ist.
Der drückte mir gleich eine Liste von Zeitarbeitsfirmen in die Hand.
Weiterhin bekam ich ein Schreiben

Arbeitsangelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung(Zusatzjob)
gemäß § 16 Abs.3

Sehr geehrte Frau XXX

im Rahmen einer öffentlichen geförderten Beschäftigung schlage ich Ihnen folgende zusätzliche und im öffentlichen Intresse liegende Arbeit vor:

Bezeichnung der tätigkeit : Hauswirtschaftshelfer/in

Beschreibung/Anforderung :

Gemeinnützige Arbeitsangelegenheiten,Zuständig für die Bereiche Samtgemeinden XX ,XX, Stadt XX Teilnahme an Bewerbungstraining ist verpflichtend.

Tätigkeitsort : XXX

Mehraufwandsentschädigung : Gehalt 1,50 je Stunde

Zeitlicher Umfang : Teilzeit /flexiebel

Dauer der Tätigkeit : 6 Monate

Kurzbezeichnung der Maßnahme : Hausmeister

Träger der Maßnahme : Bildungswerk Niedersachsen


Was muß ich beachten wenn ich mich dort vorstelle ????

Muß ich durch meine Behinderungen HWS / Sprunggelenk zertrümmerung
jede Arbeit annehmen (Metall im Sprunggelenk)
Aorten infussienz....

Ausserdem wohne ich auf ein Dorf da fahren nicht immer Busse und ich weiß nichteinmal wer die Fahrtkosten übernimmt.
Der FM meinte der Träger dort.

Da der DAA Job plus mir nie eine Stelle vermittelte und auch nicht der FM muß ich nun den 1 Euro Job machen.

Bin auch Alleinerziehend und mein Sohn 12 Jahre geht ausserhalb zur Schule (muß mit dem Bus fahren)

Der FM hat mir heute gesagt das er nicht verpflichtet sei mir Stellen zu vermitteln das sollte ich selbst den schließlich nehme ich das ALG 2 in Anspruch.


Ausserdem bin ich nicht vermittelbar da ich lange nicht gearbeitet habe und 2 Kinder groß gezogen habe,deshalb würde sie eh nichts für mich finden.

Man wird einfach ausrangiert,mich kotzt das alles an.

Auf jeden Fall soll ich mich da melden und ausserdem will sie bis 30.11. ärztliche Atteste...von sämtlichen Ärzten.

Ausserdem hätte ich mehr Busgeld zu bezahlen als ich in Teilzeit dann verdiene (würde dann draufzahlen)
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.305
Bewertungen
831
Unser Vertrag MAE

unter Download runterladen und vorlegen.

Soweit ich das einschätze bist Du auch krankheitsbedingt und anbetracht der Entfernung nicht einsetzbar ?

Also, lasse Dich nicht einschüchtern,notfalls krankschreiben lassen!

Alles gute
 
E

ExitUser

Gast
Warst du schon beim Ärztlichen Dienst? Die beurteilen dich ganz unparteiisch und realistisch.

Geh da erst mal hin. Dann wirst du weitersehen. Und vorher solltest du nichts unterschreiben, schon gar keine Eingliederungsvereinbarung.

Mach es notfalls schriftlich, dass du vor Unterschriftsleistung unter den Vertrag dem Ärztlichen Dienst der AfA vorgestellt werden möchtest.

Dorthin nimmst du alle deine Untersuchungsergebnisse der Vergangenheit mit. Dann wird sich schon herausstellen, dass du solche Tätigkeit nicht ausüben kannst - denke ich jedenfalls mal.

Dein 12jähriger Sohn ist jedenfalls kein Grund. Da geht der Gesetzgeber davon aus, dass der sich schon allein ein Rührei braten kann, also einige Stunden alleine klar kommt. :kotz:
 

Knoellchen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 März 2006
Beiträge
221
Bewertungen
0
Wo finde ich die AFA ??? kenne mich da garnicht aus.Die ganzen Unterlagen liegen bei der AOK wegen meiner Kur die ich machen durfte. :kratz:

Was muß ich denn genau machen ?? Hausmeister oder Hauswirtschaftshelfer ???

Werde mich natürlich dagegen wehren !!
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.654
Bewertungen
17.054
Nicht überall ist das der ärtzliche Dienst der AFA. Kann in einen Orten auch was anderes sein. Aber das muss Dein Fallmanager wissen.
 

Knoellchen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 März 2006
Beiträge
221
Bewertungen
0
Also stelle ich einen Antrag auf Amtsarzt und der FM muß das in die Wege leiten ???

Ich werde dort morgen den EEJ nicht unterschreiben und erst überprüfen lassen ob ich überhaupt gesundheitlich in der Lage dazu bin und auch keine weiteren Schäden davon trage.

Habe am Freitag ersteinmal einen Termin bei meinem Hausarzt.

Was soll ich denen denn morgen beim Bildungswerk sagen ??? ich unterschreibe nicht weil ich mich erst beraten lasse ??? wegen gesundhtl. Einschrenkungen ?? nachher sagen die ,ich habe das abgelehnt !

Ich habe da echt schieß vor sanktionen
 

münchnerkindl

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
5 November 2006
Beiträge
1.730
Bewertungen
106
Hi,

Du benötigst erstmal ein Attest von einem Facharzt. Dein Orthopäde ist der Ansprechpartner.

Der kann in das Attest reinschreiben was genau Du nicht tun darfst, zB länger stehen, gehen etc weil kaputtes Sprunggelenk.

Mit dem kannst Du dann das Jobangebot ablehnen. Ich hab mal was wegen Tinnitus abgelehnt, weil zu laut auf diese Weise.
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.175
Bewertungen
178
Knoellchen Du schilderst Deinem FM Deine gesundheitlichen Einschränkungen und warum Du welchen Job nicht machen kannst, zur Überprüfung Deiner Angaben wird er/sie Dich dann eventuell zum Amtsarzt schicken, das sofort zu fordern wäre verkehrt
 

Knoellchen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 März 2006
Beiträge
221
Bewertungen
0
der FM habe ich das gstern geschildert und sie will bis zum 30.11. Atteste.
Ich muß aber trotzdem morgen zum bildungswert habe die Aufforderung von ihr schriftlich bekommen.
Die FM weiß das ich Metall im Sprungelenk habe und das es zertrümmert ist oder war.
Sie hat vom Krankenhaus sogar den Bericht darüber und ausserdem hat sie sich gestern den Herzpass kopiert.

Da ich auf einen Dorf wohne hätte ich lange Fahrtzeiten mit über 2 Stunden Zwischenstopp bis mich der nächste Bus dann nach Hause fährt.
Am schlimmsten wäre die Rückfahrt wegen den Anschlußbussen ( 2 Stunden warten ) In den Ferienzeiten noch schlimmer..und das alles für 1,50 !!! :motz:

Wieviel Stunden sind beio Hin und Rückfahrt insgesamt korrekt ???

Wieviel Stunden muß ich den als Alleinerziehend arbeiten bei Teilzeit ???
Es steht da nichts in diesen Schreiben.

Mein Sohn hat auch unterschiedlich Schule und muß auch mit den Bus fahren, da ist doch garkeine Beaufsichtigung mehr gewährleistet !
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.175
Bewertungen
178
Soviel ich weiß sind zwei Stunden Fahrtzeit zumutbar und ich weiß leider nicht wie alt Dein Sohn ist, aber ab einem gewissen Alter setzt man auch eine gewisse Selbstständigkeit voraus, da ja sonst niemand der alleinerziehend ist einen Job ausüben könnte. Leider.

Was die Atteste betrifft, da ist Dein behandelnder Arzt zuständig
 

Knoellchen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 März 2006
Beiträge
221
Bewertungen
0
ich hätte warscheinlich 1 stunde hinfahrt und rückfahrt mit wartezeit auf anschlußbus 3 1/2 stunden.

also das wären 4 1/2 stunden.

mein sohn ist 12 jahre alt. naja ich bin schon auf morgen gespannt und werde ersteinmal nichts unterschreiben und ausserdem erst nach atteste vom arzt.
 
E

ExitUser

Gast
Knöllchen, suche sämtliche Atteste der letzten Jahre raus, stecke sie in einen Umschlag, den du gut verschließt. Darauf schreibst du "an den Ärztlichen Dienst". Den bekommt deine FM, die ihn so verschlossen wie er ist, an den ÄD weiterleitet. Von dort bekommst du dann einen Untersuchungstermin.

Wenn du vorher zu deinem behandelnden Arzt zu Hause gehst und ganz neue Atteste oder Gutachten bekommst, umso besser. Bei mir haben es 6 Jahre alte Röntgenaufnahmen auch gemacht und ein Attest von 2002. Das hat sich die Ärztin im Amt angesehen, mich abgehorcht und abgeklopft und schon steht in meinem Gutachten ähnliches wie in dem Fall der Userin, die sich in einer Küche bewerben sollte. Also nicht mit Stäuben, nur in Räumen, nicht schwer heben, nicht viel sprechen usw.

Reib dich nicht auf. Geh die Sache ruhig und gelassen an. Dir reißt dort wirklich niemand den Kopf ab.
 
E

ExitUser

Gast
Barney meinte:
Knöllchen, suche sämtliche Atteste der letzten Jahre raus, stecke sie in einen Umschlag, den du gut verschließt. Darauf schreibst du "an den Ärztlichen Dienst". Den bekommt deine FM, die ihn so verschlossen wie er ist, an den ÄD weiterleitet. Von dort bekommst du dann einen Untersuchungstermin.
.

Ich würde dem Fallmanagewr nix im umschlag geben... das kann man auch direkt dem med. Dienst zukommen lassen!

Gruß aus Ludwigsburg
 
E

ExitUser

Gast
Auch ein FM, SB und (der 5. Jahreszeit entsprechend) pAP-Nase muß das Postgeheimnis wahren. Er darf den Briefumschlag nicht öffnen.

Nun sollte das jedem selbst überlassen bleiben, ob er den Brief per Post (Kosten) an den Ärztlichen Dienst schickt oder ihn persönlich bei einem Gespräch der SB überreicht.

Die SB von Knöllchen möchte die Unterlagen überreicht bekommen. Ich habe auch nicht den Eindruck, dass Knöllchen es nicht tun will. Daher mein Hinweis, dies in einem verschlossenen Umschlag zu tun.
 

Quirie

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2006
Beiträge
627
Bewertungen
3
Knöllchen ist nicht zu überobligationsmäßigen Auskünften verpflichtet. Nur ein Arzt kann entscheiden, was in Zusammenhang mit der Erkrankung steht.

So hat auch das BVrfG in seiner vor wenigen Tagen ergangenen Entscheidung sich nochmals detailliert mit den Grenzen der Schweigepflicht auseinander gesetzt.
 
E

ExitUser

Gast
Barney meinte:
Auch ein FM, SB und (der 5. Jahreszeit entsprechend) pAP-Nase muß das Postgeheimnis wahren. Er darf den Briefumschlag nicht öffnen.

Nun sollte das jedem selbst überlassen bleiben, ob er den Brief per Post (Kosten) an den Ärztlichen Dienst schickt oder ihn persönlich bei einem Gespräch der SB überreicht.

.

Och, ich wahre das Postgeheimnis auch... aber es kommt trotzdem vor, daß ich aus versehen mal was öffne, was dann doch nicht für mich bestimmt ist... solange das unabsichtlich passiert...

Ich hatte geschrieben, ich würde...
nicht :du mußt!

Aber ich denk auch, jeder der so schlau ist hier zu fragen wird auch wissen, daß er Ratschläge annehmen kann, nicht muß.
:) Gruß aus Ludwigsburg
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten