• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

EEJ zwingend darum bewerben ?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Brandungsfels

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Jul 2006
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#1
Hallo und guten Tag,
nachdem die Demo nun vorbei ist, haette ich da eine Frage.
Muss fünffache Mutter ( 4 schulpflichtige Kinder )einen EEJ welcher von morgens 9:00 bis 15:00 geht, 30 Stdn die Woche in Vollzeit annehmen ?
Wer versorgt die Kinder in dieser Zeit ? Waere mir nicht bekannt, dass diese eine EV unterschrieben haette. Vor allem versteh ich nicht nach welchen Kriterien die Mutter in den 1. Arbeitsmarkt damit vermittelt werden soll.
Ehemann behindert und mit Nebenjob.
Bitte um Rat.
:(
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
Das kann man schwer so pauschal beantworten, was steht in Deiner EGV?
Kann Dein Mann auf die Kinder aufpassen, wie alt sind sie?
 

Brandungsfels

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Jul 2006
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#3
Hallo Arania,
das Alter der Kinder ist von 8-14 Jahre.
Ob eine EGV unterschrieben wurde entzieht sich meiner Kenntniss.
Nach Aussage der Frau eher nicht.
Eigentlich war ich pers. der Meinung, um einen EEJ machen zu "dürfen"
wäre erst eine Ist-Zustands Feststellung zu machen..
:?:
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#4
Die Ist-Zustandsfeststellung würde ja normalerweise vorher gemacht, dann wird eine EGV gemacht -allles im Idealfall- und dann etwas von der ARGE vorgeschlagen.

Vielleicht solltest Du das erstmal bei der Frau abklären, ob und was gegebenenfalls in einer EGV drinsteht
Wenn die Arbeitszeit so fällt, das sie Kinder währenddessen in der Schule sind oder der Mann sie betreuen kann wäre das wohl möglich das es so läuft
 

Brandungsfels

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Jul 2006
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#5
Hallo Arania,
also in der Zeit zwischen 12:00 und 13:00 trudeln die Kid´s von der Schule zum Essen ein.
:)

Mit Kochen für die Kids dürfte der Mann Probleme haben, da dieser ausser anderen Behinderungen, Zölliakie ( Getreideeiweissunverträglichkeit )
hat, und sich nur Glutenfrei ernähren soll.
( schwitz.. ) :kratz:

Wie ich gerade erfahre hat die Frau weder EGV noch etwas vergleichbares unterschrieben.

Brandungsfels:
Streß entsteht, wenn das Gehirn dem Körper verbietet, jemanden in den Arsch zu treten, der es eigentlich verdient hat
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#6
Ich schieb es mal wieder etwas, da mir jetzt auch nichts konkretes mehr einfällt, vielleicht wissen andere mehr :)
Ich sehe aber die Schwierigkeit darin das es die Möglichkeit GÄBE das der Mann die Kinder versorgt, er muß ja für sie nicht glutenfrei kochen, das interessiert die ARGE nicht, die älteren Kinder können auch leider mal ein paar Stunden alleine bleiben, da sie das bei Alleinerziehenden meistens auch können, aber wie das genau rechtlich richtig ablaufen müsste weiß ich leider nich
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten