• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

EEJ eines Bekannten

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

ursel

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
29 Juni 2005
Beiträge
30
Bewertungen
2
Hallo,

ein Freund von mir hat einen EEj auf´s Auge gedrückt bekommen.

Haben dazu einige Fragen.
Vieleicht,zum besseren verstehen erstmal einige angeben zur Arbeit.

Träger der Masnahme ist die chance(stadt).
Er soll im Elektro-Recycling bereich arbeiten(elektroschrott verwertung Gehtt vom Mixer bis hin zur Waschmaschine)
auf die Frage nach Arbeitskleidung(Sicherheitschuhe,Hose etc) bekam er zur Antwort diese müsten erst noch bestellt werden.
Ob das wohl im Sinne des Abeitsschutzes ist?
Er soll Montagmorgen gegen 8Uhr beginnen,nun hat er keine Arbeitskleidung,wie soll er sich verhalten.

Er hat folgendes Schreiben an seinen FM vorbereitet kann er dieses so per Mail abschicken falls er morgen früh keine Kleidung bekommen sollte?

Müsste er auch gebrauchte Schuhe tragen ?

Auserdem stellt sich die Frage nach Gemeinützigkeit und Zusätzlichkeit dieser Arbeit.... Bitte um Hilfe.

das scheiben:
Da ich seit 1992 ausschliesslich als Angestellter Tätig war und nicht mehr im Bereich des Arbeiters ausgeführt habe
ist nach 13 Jahren keine Kleidung mehr vorhanden die ich selber für diese nun wirklich " Riskante " Tätigkeit stellen kann.

Ich selber habe gesehen wie die Container entleert werden, und dieses ist eben sehr gefährlich.

Daher trete diese Tätigkeit nicht ohne entsprechende Sicherheitskleidung an.
Weder, Sicherheitsschuhe, Sicherheitshelm, weitere Arbeitskleidung sind bei mir vorhanden.

Handschuhe alleine reichen dort nicht aus.

Ich habe derzeit ein paar Schuhe, die ich bei meiner derzeitigen arbeit
und auch bei bewerbungsgesprächen getragen habe.

Diese Dinge kann ich mir auch nicht kurzfristig irgendwo leihen.

Wie bereits besprochen werde ich dort am Montag den 04.07.2005 pünklich um 08:00 erscheinen,
sollte die kleidung nicht vorhanden sein werde ich die Tätigkeit dort nicht aufnehmen und sofort
die Berufsgenossenschaft über diesen Vorfall Informieren.

Sollte ich dort zur Arbeit angehalten werden.



MfG
 

Martin Behrsing

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
22.328
Bewertungen
4.170
Ich würde sagen, wenn er morgen keine Schutzkleidung zur Verfügung gestellt bekommt, sollte er erstmal jede tätigkeit verweigern und darum bitten, dass er erstmal die zuständige Berufsgenossenschaft anrufen darft, damit dei ihm sagen, was er tun soll. Dies bitte aber unbedingt unter Zeugen. anonsten muss er halt morgen den Tag dort absitzen. Am besten wednet er sich persönlich mal an uns (Elo-center).

Das Schreiben zur Arbeitsagentur ist soweit ok.
 

Knirpschen

Elo-User*in
Mitglied seit
19 Juni 2005
Beiträge
33
Bewertungen
1
Hallo Martin,

ist auch mein Freund,er versucht sich anzumelden wartet aber vergebens auf eine Bestätigungsmail.....

Kannst du mal nachschauen woran das liegt bitte.....benutzername von ihm ist Zeus

Gruß
Ralf
 

zeus

Neu hier...
Mitglied seit
3 Juli 2005
Beiträge
6
Bewertungen
0
Ich bin drinne ....

hab die mail doch noch bekommen.....

aber es gibt schlimmeres: HARZ IV
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten