• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

EEJ Angebot, eure Meinungen und Vorschläge

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

pagix

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
467
Bewertungen
63
hatte heute früh einen netten termin in der örtlichen arge. man drückte mir eine neue EVG aufs auge und am ende noch einen "stellenvorschlag"

geht das alles mit rechten dingen zu?


Wie am besten darauf bewerben?
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
sieht aus wie ein ganz normaler 1-Euro-Job, leider
 

pagix

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
467
Bewertungen
63
das kann ja heiter werden. eine homepage dazu gibt es auch.
alles in allem wohl besser als laub fegen oder sowas...
 

Bruno1st

Neu hier...
Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Bewertungen
2
Komischer vorschlag - wieviele Stunden sollen das denn überhaupt sein ?
Toys company ? Ist das ein Subunternehmer der Dekra ?

Spielzeug "einsammeln" ? Was bringt dies für die Zukunft ? Oder noch wichtiger : Was passiert, wenn du unter dem eingesammelten Spielzeug wertvolle Raritäten findest ? Gibt es Erfolgsbeteiligung, werden die Spender vielleicht auch daran beteiligt, oder kassiert das Unternehmen dann alles ein, usw. ?

Eine gemeinnützige Tätigkeit kann ich, wie bei jedem 0EJ nicht erkennen. Denn für mich gibt es nur Arbeit - zusätzlich Arbeit sehe ich nur in der Bürokratie. Notiere dir alles, was täglich abläuft und klage dann auf Einstellung, bzw. auf normalen Lohn.
 

pagix

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
467
Bewertungen
63
die toys comp. ist eine von ein euro leuten gegründete "firma". da wird wohl altes spielzeug aufbereitet und an krankenhäuser,kindergärten etc. gegeben.

sieht alles sehr geschickt eingefädelt aus, zumal das absolut nichts im geringsten mit meiner branche zu tun hat.
 

Onkel Tom

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Sep 2006
Beiträge
1.423
Bewertungen
1.132
Ach ja..
Immer wieder neue Tricks, wie Niedrigstlohnverhältnisse geschaffen werden und das von Firmen,
denen man es eher nicht zugetraut hätte :uebel:
Offensichtlich hat sich diese Versklavungsbranche zur Goldgrubencompany gemausert und immer mehr
Firmen steigen ohne Skrupel ein und ersetzen ihre regulären Arbeitskräfte durch Ein Euro Jobkräfte.

Interessant wäre es erst mal, zu sehen, wie die bisherigen beruflichen Gegebenheiten des Betroffenen sind
und prüfen, ob diese Arbeitsgelegenheit die bisherigen Qualifikationen zerstören würden..

Wer z.B. als Maschinenbauingineur in die Stadtreinhaltung als Ein Euro Jobber zugewiesen wird, kann
dieses mit dem oben aufgeführten Ansichten durch Widerspruchschreiben
begegnen.

Sich dort vorstellen (Nachweise sammeln) ist mit anhängender Rechtsfolgenbelehrung wegen
Sanktionsgefahr besser, jedoch das was der Betreiber will, sorgfälltig prüfen und sich nicht gleich auf
eine Unterzeichnung der sogenannten Teilnahme - Vereinbarungen beschwatzen lassen.
Es wird zwar nicht gern gesehen, aber Mensch hat das gute Recht, eine Bedenkzeit zur Vereinbarung
(genauso wie ein Vertrag) zu beanspruchen.

Ist was im Unreinem, besser Fachkompetenz kontaktieren, da ich hier keinerlei Gewähr zum Erfolg geben
kann und KEINE Rechtsberatung im Sinne des Rechtsberatergesetz mache !

Viel Glück
 

pagix

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
467
Bewertungen
63
na super, heute mehrfach im laufe des vormittags versucht jmd. telefonisch zu erreichen.
außer viel tuuuut...tuuut nüscht :(

und nu? sind ja prima voraussetzungen.
 

Onkel Tom

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Sep 2006
Beiträge
1.423
Bewertungen
1.132
Kein Fortkommen unter dieser Nummer...tüt..

Ätzend sowas..
Ich habe mich daran gewöhnt, wenn ich von solchen Anschlüssen was will, immer Notiz darüber zu machen,
wann, wen, warum und Verlauf.
Hört sich zwar Spießbürgerlich an, aber wenn Mensch erst mal auf dem Kieker der ARGE gelandet ist, ist es besser,
genaue Auskünfte über seine "Eigenbemühungen" machen zu können.
Es hat den Vorteil, etwas entgegensetzen zu können und sorgt für weniger Kopfschmerzen..
Die ARGE wird sich dann überlegen, ob die Anwendung von "Abeitsmarktpolitischen Instrumennten"
(ARGE - Willkür / Sanktion..) voll ausgeschöpft werden kann.
 

pagix

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
467
Bewertungen
63
hatte heute früh meinen termin.
darf ab dem 2.1 dort als admin in der "spielzeugverwaltung" anfangen und deren hp auf vordermann bringen.
fahrgeld gibt es extra,wenigstens was.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten