• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

EEJ Angebot erhalten

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

toony

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Dez 2007
Beiträge
30
Gefällt mir
1
#1
Ein Freund hat folgendes EEJ Angebot erhalten:

Tätigkeit: Bürohilfskraft 30 Std / Woche
Das Angebot ist mit Rechtsfolgenbelehrung.
Das Angebot ist für eine gemeinnützige Gesellschaft / Verein.

In der Eingliederungsvereinbarung hat er unterschrieben,
das er ein EEJ Angebot annimt, wenn ihm dies zugeschickt wird.

Muß man dieses Angebot nun Wahrnehmen?
Was passiert, wenn er es nicht macht, nicht Reagiert?

Danke.
 
E

ExitUser

Gast
#2
AW: Ein-Euro-Job Angebot erhalten

Das dürfte sich kaum um eine "zusätzliche" Tätigkeit handeln.

Will man es nicht machen, kann man Widerspruch einlegen und ev. mit einer Einstweiligen Anordnung vom SG dagegen angehen. Da keine Auswahlmöglichkeiten bestanden, ist es ein Verwaltungsakt.

Ansonsten empfehle ich das Tragen von Armbinden mit der Aufschrift "Sklave". Ist auch eine Möglichkeit, so etwa wieder los zu werden. Vor allen Dingen, wenn noch echte Mitarbeitern vorhanden sind und sonstige Leute auflaufen.
 

toony

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Dez 2007
Beiträge
30
Gefällt mir
1
#3
AW: Ein-Euro-Job Angebot erhalten

Bei gemeinnützigen Vereinen / Gesellschaften ist die Arbeit immer zusätzlich. Die Vereine haben zwar oft genug Geld um normale Arbeiter einzustellen, aber keine Arge wird dieses Argument akzepieren.
 
E

ExitUser

Gast
#4
AW: Ein-Euro-Job Angebot erhalten

Bürohilfstätigkeiten können vom Kopieren, über das Verteilen der Hauspost, das Einordnen von Papieren bis zum eingeben von Daten gehen. Auch wenn die Erklärung eher ungenau ist, es "nicht zusätzlich" zu nennen, kann ins Auge gehen.

Evtl. Widerspruch einlegen und auf eine genaue Beschreibung der Tätigkeiten pochen.
 
E

ExitUser

Gast
#5
AW: Ein-Euro-Job Angebot erhalten

Ein Freund hat folgendes Ein-Euro-Job Angebot erhalten:

Tätigkeit: Bürohilfskraft 30 Std / Woche
Das Angebot ist mit Rechtsfolgenbelehrung.
Das Angebot ist für eine gemeinnützige Gesellschaft / Verein.

In der Eingliederungsvereinbarung hat er unterschrieben,
das er ein Ein-Euro-Job Angebot annimt, wenn ihm dies zugeschickt wird.

Muß man dieses Angebot nun Wahrnehmen?
Was passiert, wenn er es nicht macht, nicht Reagiert?

Danke.
Ich fürchte, dass er hier nicht so einfach sanktionsfrei davonkommt, denn er hat schon unterschrieben, dass er diesen Job für seine Integration benötigt.

Meist ist ein Job als Bürohilfe nicht zusätzlich und somit rechtswidrig. Daran ändert auch die Tatsache, dass er eine EGV unterschrieben hat, nichts.

Man müsste die EGV sehen, und zwar müsste man genau wissen, wie der Satz mit dem EEJ lautet. Man müsste auch das komplette "angebot" für den EEJ sehen. Da muss doch noch mehr dringestanden haben! Außer den Rechtsbelehrungen müsste man das mal sehen.
 
Mitglied seit
21 Mrz 2008
Beiträge
10
Gefällt mir
0
#6
AW: Ein-Euro-Job Angebot erhalten

@toony

Nachdem die Zusage zum 1 EURO-Job gegeben wurde, ist also dabeisein leider erstmal „ALLES“.

Nun gilt es, täglich genau zu notieren, welche Tätigkeiten anfallen, d.h. ist diese Arbeit tatsächlich „zusätzlich“ oder erledige ich diese allein?

Nach einiger Zeit und genauer Beobachtung - ? Monat später etwa – mitsamt den Unterlagen - zu einem Anwalt für Sozialrecht – mit Beratungsschein vom AG. RA weiß, was zu tun ist – ggf. dieses Urteil mitnehmen – möglicherweise trifft das auch auf die Tätigkeiten zu, um die es in diesem posting geht:

Tacheles EV - Entscheidungsdatenbank

Gericht:Landessozialgericht für das SaarlandAktenzeichen:L 9 AS 2/09 BDatum der Entscheidung:16.06.09Paragraph:§ 31 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 d), Abs. 6 SGB II, § 16 Abs. 3 Satz 2 SGB II, § 39 Nr. 1 SGB II Entscheidungsart:BeschlussÜberschrift:Laufende Instandhaltungs-, Wartungs- und Reparaturarbeiten sowie solche Arbeiten, die ihrer Natur nach oder nach allgemeinen Rechts- und Verwaltungsgrundsätzen für eine ordnungsgemäße Aufgabenerledigung unaufschiebbar sind nicht zusätzlich. Nach diesen Grundsätzen kann im Rahmen der im Eilrechtsschutz vorgenommenen Prüfung der Sachlage die Pflege, Wartung und Reparatur von Personalcomputern an Schulen, die dort zumindest für den Informatikunterricht, aber auch soweit sie in der Schulverwaltung eingesetzt werden, unverzichtbares Lehrmittel oder Arbeitsinstrument sind, nicht mehr ohne Weiteres als zusätzliche Arbeit verstanden werden.Instanz 1:SG für das Saarland - S 21 ER 79/07 ASInstanz 2:LSG für das Saarland - L 9 AS 2/09 Bins###


Gruß
Suchzwilling

(Selbstverständlich ist das keine Rechtsberatung.)
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten